Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

LR ZEITGARD Cleansing Brush Soft

Diese Gesichtsreinigungsbürste schafft es, meiner Gesichtsreinigungsroutine das i-Tüpfelchen aufzusetzen. Intensive Reinigung, die die Gesichtshaut gleichzeitig entspannt und beruhigt.

Anzeige

LR ZEITGARD Cleansing Brush Soft

Hallo ihr Lieben,
in den letzten sechs Wochen hatte ich das Vergnügen, die neue LR ZEITGARD Cleansing Brush Soft für pinkmelon zu testen und möchte meine Erfahrungen mit dieser Reinigungsbürste mit euch teilen.

Herstellerversprechen
„Strahlend reine Haut im Handumdrehen mit der ZEITGARD Cleansing Brush! Die innovative elektrische Gesichtsreinigungsbürste optimiert die klassische Gesichtsreinigung. Sie entfernt Make-up und andere Rückstände bis zu 10 x effektivere Reinigung, ohne die Haut zusätzlich zu beanspruchen.“

Erwartung
Gründliche aber gleichzeitig sanfte Reinigung ist für meine empfindliche, zu Unreinheiten neigende Mischhaut das A und O. Ich reinige meine Haut vorwiegend mit reizarmen Lotions und da ich vorher noch keine Gesichtsreinigungsbürste im Einsatz hatte, war ich sehr gespannt darauf, meine ersten Erfahrungen mit der ZEITGARD Cleansing Brush zu machen und zu schauen, ob sie es schafft, mein Gesicht noch effektiver zu reinigen ohne dabei zu reizen.

LR ZEITGARD Cleansing Brush Soft

Verpackung, Inhalt und Preis
Das ZEITGARD Cleansing System kommt in einem stabilen Umkarton und umfasst neben dem Reinigungsgerät und dem Bürstenaufsatz auch eine Ladestation mit Netzteil und USB-Adapter und eine ausführliche Bedienungsanleitung. Optik und Aufmachung in dezentem Weiß und Grau sind schnörkellos schick gehalten und man sieht schon auf den ersten Blick, dass man es hier mit einem hochwertigen Produkt zu tun hat. Die Verarbeitung ist super und absolut tollpatschtauglich, selbst so einige Abstürze auf den Boden konnten meiner ZEITGARD bislang nichts anhaben.
Das Reinigungssystem ist in zwei Varianten erhältlich: classic (alle Hauttypen) und soft (speziell für sensible Haut) und kostet im LR Onlineshop derzeit rund 200€, die wechselbaren Bürstenköpfe kosten jeweils rund 25€.

Handhabung und Anwendung
Reinigungsbürste und Bürstenaufsatz werden vor dem Gebrauch einfach mit einem Klick miteinander verbunden und der Bürstenkopf anschließend mit Wasser angefeuchtet. Durch kräftiges Drücken des Startknopfs ertönt ein Signalton, die LED-Anzeige leuchtet grün und der Bürstenkopf oszilliert auch schon los. Die Bürste startet immer automatisch auf der kleinsten der drei Geschwindigkeitsmodi, möchte man in die höhere Stufe wechseln, drückt man den Startknopf nochmals kurz und gelangt so in die mittlere bzw. höchste Geschwindigkeitsstufe. Die vorgesehene Reinigungsdauer beträgt eine Minute, also jeweils 20 Sekunden für die Stirn und Nase und die beiden Wangenpartien. Nach Ablauf der 20 Sekunden stoppt die Bürste kurz mit der Oszillation und zusätzlich verrät mir der Signalton, dass es an der Zeit ist, an der nächsten Gesichtpartie „weiterzubürsten“. Sind die drei mal 20 Sekunden vorbei, stoppt die Bürste automatisch ihr Reinigungsprogramm und geht für zwei Minuten über in den Standby-Modus, bis sie sich dann automatisch abschaltet. Möchte man noch ein paar weitere Runden drehen, reicht ein kurzes Drücken auf den Startknopf und die Bürste wiederholt ihr einminütiges Programm sofort.
Der Griff der Bürste lässt sich mühelos umschließen und liegt schön schwer und ruhig in der Hand, wiegt aber nicht zuviel, so dass mir auch beim Reinigen in mehreren Runden nicht gleich der Arm lahm wird. Mit dem Bürstenaufsatz, der etwa 5cm im Durchmesser misst, kann man prima sowohl großflächig als auch an Nase und Mund arbeiten. Toll finde ich die herrlich weichen Borsten des soft Bürstenaufsatzes, die mein Gesicht durch die Bürstenbewegung auf der Haut fast schon streicheln.
Nach der Anwendung sollte der Bürstenkopf vom Gerät getrennt, sorgfältig abgespült und zum Trocknen hingelegt werden, zum Beispiel in das eigens dafür vorgesehene Aufbewahrungsfach in der Ladestation, in der auch das Reinigungsgerät sicher und fest seinen Platz findet. Die enorm starke Akkulaufzeit von einer Stunde (auf niedrigster Geschwindigkeitsstufe) hat mich dazu bewogen, die Ladeschale mitsamt Kabel allerdings nicht dauerhaft in meinem Badezimmer zu deponieren, weil man sie effektiv nur alle zwei Monate zum Laden braucht. Damit hebt sich die ZEITGARD ganz klar von den sehr günstigen, batteriebetriebenen Reinigungsbürsten aus der Drogerie ab.
Nach dem Gebrauch lege ich die Bürste und den Kopf auf meinen Badewannenrand und habe sie auch so immer griffbereit. Hinstellen ohne Ladeschale klappt zwar auch, durch den trapezartigen, nach oben hin breiter werdenden Griff steht sie aber nicht ganz so gut, da sie so recht leicht ins Kippeln kommt.

LR ZEITGARD Cleansing Brush Soft

Reinigungsroutine, Hautgefühl und Verträglichkeit
Die zugehörige Reinigungscreme kommt in einem Pumpspender mit 125ml Inhalt und lässt sich so prima dosieren. Sie hat eine zartrosa Farbe und duftet blumig frisch. Da sie ziemlich zähflüssig-cremig ist, fühlt sie sich recht schwer auf der Haut an und lässt sich leider nur mäßig gut verteilen.

LR ZEITGARD Cleansing Brush Soft

Ich verwende die ZEITGARD daher täglich abends zusammen mit meiner liebsten Reinigungsmilch, die ich nicht wie laut Anwendungshinweis angegeben direkt auf den Bürstenkopf gebe, sondern zuerst auf meinem Gesicht verteile und anschließend mit der Bürste in langsamen und kreisenden Bewegungen genüsslich in meine Haut einarbeite. So stelle ich sicher, dass gleichmäßig viel Reinigungsprodukt überall auf meinem Gesicht landet. Ich beginne mit der Reinigung gerne immer an meinen „Problemzonen“, nämlich an Wangen und Kinn, wo meine Gesichtshaut besonders zu Unreinheiten neigt und arbeite mich anschließend über Mund und Nase zu Stirn und Schläfen vor, die etwas pflegeleichter sind und nicht ganz so viel Aufmerksamkeit brauchen. Meist reichen mir die 60 Sekunden eines Reinigungsdurchlaufs nicht aus und ich hänge noch einen weiteren dran. Während der Reinigung fühlt sich die Bewegung des sanften Bürstchens fast schon wie eine kleine Gesichtsmassage an – eine echte Wohltat. Nach der Reinigung nehme ich die Reste meiner Reinigungsmilch ab und freue mich über saubere, weiche und beruhigte Haut, was mich sehr überrascht hat, denn im Vorfeld hatte ich doch ein paar Bedenken, dass sie meine sensible Haut zu sehr reizen würde. Nach mehreren Wochen der Anwendung habe ich das Gefühl, dass meine Unreinheiten an den Wangen und Mund tatsächlich etwas weniger geworden sind und dass meine Haut insgesamt ruhiger, glatter und feinporiger wirkt. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass sich meine Haut schneller regeniert, wenn sich doch mal hier und da ein Pickelchen in meinem Gesicht verirrt hat. Die zwei Minuten mit der ZEITGARD, die ich im Vergleich zu meiner sonstigen Reinigungsroutine länger brauche, sind offenbar hervorragend investiert und die Bürste macht einfach Spaß, weil sie ihre Wirkung zeigt.

LR ZEITGARD Cleansing Brush Soft

Leichte Abzüge in der B-Note
Die von mir bereits angesprochene Umkippproblematik möchte ich hier gar nicht so überdramatisieren, ebenso wenig den Umstand, dass 60 Sekunden zumindest für mein Gesicht zu wenig sind, um in einem Durchgang wirklich alle Partien meines Gesichts intensiv reinigen zu können. (Besser fänd ich vier Oszillationsphasen à 20 sec für Wangen, Stirn und Kinn, Nase/ nasolabial.)
Viel mehr ist mir aufgefallen, dass mein Bürstenaufsatz trotz sorgfältigem Abspülen und Trocknen nach jedem Reinigungsvorgang nach etwa zwei-drei Wochen anfing, etwas muffelig zu riechen. Laut Hertseller soll der Aufsatz bis zu drei Monate lang hygienisch bleiben, aber machen wir uns nichts vor: solche Bürsten sind nunmal Bakterien- und Keimträger, gegen meine naturkosmetischen Reinigungsprodukte und auch die ausgelobte Microsilver Technologie keinen Widerstand bieten können. Seitdem ich den Bürstenaufsatz regelmäßig (alle 1-2 Wochen) desinfiziere, klappts auch mit der Hygiene. Sonst ist der Ausatz wirklich top: In all der der Zeit hat er kein Haar verloren und sieht noch immer aus wie neu.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Gesichtsbürste/-schwamm

Dieser Artikel wurde seitdem 1643 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechende Optik
XXXXXreinigt wirksam & effektiv
XXXXXmassiert sanft die Haut
XXXXXhinterlässt ein angenehmes Hautgefühl
XXXXOtrocknet nach der Verwendung ausreichend schnell

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige