Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Max Factor CC Colour Correcting Cream, Nuance: 60 Medium

Die Max Factor CC Cream hält das Versprechen Rötungen auszugleichen leider nicht ganz ein und ist sehr dunkel. Sie hat aber einen Weichzeichnereffekt und ein super Tragegefühl. Empfehlenswert!

Anzeige

Es scheint, dass die Drogerie-Marken dieses Mal sehr schnell reagieren, ein Hersteller nach dem anderen bringt eine CC Cream auf den Markt.
Die CC Cream von Max Factor gibt es in vier verschiedenen Farben, soweit, so gut.
Aber… alle vier Farbtöne sind ausnahmslos dunkel und passen sich nicht wie eine BB Cream minimal an, sondern oxidieren leicht.
Ich habe 50 Natural und 60 Medium in der Drogerie ausprobiert und fand, dass beide gleich dunkel waren, Natural war sehr rotstichig (aus meiner Sicht) und Medium war im direkten Vergleich gelbstichig… daher habe ich mich für 60 Medium entschieden.

Die CC Cream von Max Factor ist eigentlich nichts anderes als die umverpackte Xperience Foundation (!), was doch eigentlich sehr ärgerlich ist – aber Max Factor geht damit offen um und das macht mir die Marke doch sympathisch… immerhin versucht man uns nichts Altes für total neu anzudrehen, die Infos sind für jedermann im Netz zu lesen.

Was verspricht Max Factor nun mit der CC Cream?
Auf der deutschen Website ließ sich zum Zeitpunkt meiner Review noch keine Info finden. 😉
Im Grunde dies:
– „Feuchtigkeit
– Strahlender Teint
– Deckt wie eine Foundation
– Pflegt wie eine BB Cream“

Mit Max Factor Foundation hatte ich bis jetzt immer sehr gute Erfahrungen gemacht 🙂 und ich war gespannt, wie sich die CC Cream verhält…

Verpackung: In einer edlen, schwarzen Tube. Flach und praktisch zum Mitnehmen in der Handtasche oder auf Reisen. Sehr hygienisch durch den Drehverschluss.

Farbauswahl: Ich finde die vier Farben wirklich sehr dunkel. Für Schneewittchen-Haut ist hier nichts dabei und selbst ich (ich habe generell immer den 2.ten Farbton bei Drogerie-Foundations!) finde 60 Medium zu dunkel.

Auftrag: Super. Keine Streifen, obwohl ich den Härtetest mit Fingern gemacht habe. 😀
Mit Pinsel gabs auch gute Ergebnisse, das beste Resultat hatte ich allerdings mit meinem Foundation-Ei, einfach top!
Da die Konsistenz etwas cremiger ist, tropft auch nichts und man “arbeitet” die CC Cream fast so ein, wie eine normale Foundation.

Tragegefühl: Wunderbar!
Ich hatte nicht das Gefühl zugekleistert zu sein und keinerlei Hautirritationen.
Nach ca. 5 Stunden musste ich bei mir nachpudern, aber normalerweise pudere ich gleich von Anfang an, von daher ist das Ergebnis für meine ölige Mischhaut ganz ok.

Deckkraft: Trockene Hautstellen wurden mit Max Factor nicht betont, die Deckkraft würde ich als leicht bis medium beschreiben, man braucht definitiv noch einen seperaten Concealer, wenn man nicht ewig Schichten will (was geht).

Aussehen/Resultat: Fast ein wenig “weichgezeichnet”, der Teint ist sichtbar glatter und Poren werden nicht betont (zum Glück auch nicht verstopft). Ein sehr natürliches und angenehmes Ergebnis, mit einigen kleinen Abstrichen wie ich unten in meiner Pro/Kontra Liste beschreibe.

PRO
– sehr leichter Auftrag
– Poren werden gut kaschiert
– keine Hautirritationen
– natürlicher “Glow”-Effekt
– fettet nicht so schnell (für Mischhaut geeignet)
– gibt Feuchtigkeit, lässt die Haut atmen

KONTRA
– zu dunkel
– wirkt cakey (um Nase und Kinn), wenn man zu viel Produkt erwischt
– Farbkorrektur nicht optimal, Rötungen scheinen durch

Versteht mich nicht falsch, es ist eine tolle CC Cream, was mich am meisten gestört hat, ist wirklich die dunkle Farbauswahl (und das sage ich mit meiner nun nicht gerade hellen Haut!); wenn selbst mir die “Medium” nur im Sommer passt, denke ich, dass sehr viele, die sehnsüchtig auf eine CC Cream gewartet haben, enttäuscht sein werden.
Ich würde mir eine hellere (und gelbstichigere) Version wünschen!
Ich finde die CC Cream von Max Factor wunderbar, sie ist wesentlich leichter und angenehmer zu tragen als eine Foundation, lässt die Haut atmen und ist unkompliziert beim Auftragen.
Aber das Versprechen die Rötungen vollends zu neutralisieren, trifft leider nicht ganz zu, ob das wegen der eher rötlicheren Grundfarbe ist, weiß ich nicht.

Ich persönlich werde trotz der dunklen Farbe (im Sommer wird sie mir stehen, im Moment ist sie einen Tick zu dunkel) lieber zu einer CC Cream greifen als zu einer Foundation – einfach, weil das Tragegefühl so gut ist.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie getönte Creme

Dieser Artikel wurde seitdem 11773 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOzieht schnell ein
XXXXOHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXOOgleicht leichte Unregelmäßigkeiten aus
XXXXOTeint wirkt frisch & natürlich

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

Eine Antwort zu “Max Factor CC Colour Correcting Cream, Nuance: 60 Medium”

  1. Yuki68

    Das finde ich jetzt mal richtig interessant, wie unterschiedlich die Empfindungen sind! Ich habe zwar sehr helle Haut, bei mir passt aber der hellste Farbton perfekt. Meine Haut ist eine trockene Mischhaut. Durch die CC Cream glänzt sie wie mit Fett eingerieben (ich konnte richtig Öl abwischen!) und die Poren werden betont wie nie. Ich habe die Cream einmal getestet, seither liegt sie nur rum, weil sie bei mir wirklich das Gesicht unmöglich fettig macht. Das ist kein Glow, das ist wirklich pures Öl bei mir!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige