Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Burt’s Bees Beeswax Lip Balm (Tiegel)

Mal eine interessante Lippenpflege. Zuerst etwas ungewöhnlich im Auftrag, aber top Pflege. Allerdings finde ich, dass die Verpackung genauergesagt der Verschluss leider eine Fehlkonstruktion ist...

Anzeige

Ich hatte das Vergnügen den Burt’s Bees Beeswax Lip Balm testen zu dürfen. Ich hatte die Döschenvariate, die sich im Geruch von der Stiftvariante schon unterscheidet. Der Kostenpunkt liegt bei einer 8,5g Dose bei ca. 3,95€ und ihr könnt ihn bei z.B. Douglas erwerben.

Verpackung
Der Lip Balm kommt in einer kleinen Metalldose, die oben noch einen goldgelben Aufkleber mit einer Biene und dem Logo hat. Der Deckel lässt sich einfach öffnen und die Dose ist randvoll, was ich wirklich super finde. Mich ärgert nichts mehr als Fake-Verpackungen, bei denen mir mehr Inhalt vorgegaukelt wird. Leider ist der Schließmechanismus der Dose bei meinem Exepmplar nicht gut. Wenn ich die Dose umdrehe, rutscht der Deckel von der Dose. Ein kleines Schraubgewinde hätte ich hier angebrachter gefunden, da ich mich so nicht traue, das Döschen in die Tiefen meiner Handtasche zu tun. Wer möchte schon Fusseln auf seinem Lip Balm, falls sich der Deckel von alleine öffnet.

Herstellerversprechen, Hinweise und Inhaltsstoffe
Das sagt Burt’s Bees zu seinem Lip Balm: „Der natürliche Lippenbalsam in nostalgischer Alu-Dose verwöhnt die Lippen mit Kokosnuss- und Sonnenblumen-Öl, Vitaminen und essentiellen Fettsäuren. Bienenwachs schützt sie vor dem Austrocknen und Pfefferminzöl sorgt für ein erfrischendes Prickeln.“
100% natürliche Inhaltsstoffe, wird nicht an Tieren getestet und ist 12 Monate nach Anbruch haltbar.

Inhaltsstoffe: cera alba (beeswax, cire d’abeille), cocos nucifera (coconut) oil, prunus amygdalus dulcis (sweet almond) oil, mentha piperita (peppermint) oil, lanolin, tocephol, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract, glycine soja (soybean) oil, canola oil (huile de colza), limonene

Meine Erfahrungen
Da wir zur Zeit richtig fiese Temperaturen haben, vor denen sogar meine sonst so robusten Lippen in die Knie gehen, habe ich mich für diesen Lip Balm als mein 2tes Testobjekt von Pinkmelon entschieden. Zum Glück, da mir sonst ein wirklich interessantes Produkt entgangen wäre.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich sonst kaum bzw. gar keine gesonderte Lippenpflege benutze, nur wenn der Winter besonders fies ist, benutze ich Vaseline oder Ringelblumensalbe um meine leicht rissigen Lippen vor der eisigen Kälte zu schützen. Normalen Lippenpflegeprodukten habe ich abgeschworen, da mich der Film auf meinen Lippen eher zum Lecken über selbige anregt und dieses Verhalten das Problem bei mir verschlimmert.

Nun zu Burt’s Bees Lip Balm: Als ich das erste Mal das in Folie eingeschweißte Döschen geöffnet habe, kam mir gleich ein sehr minziger Duft entgegen, irgendwie assoziiere ich ihn mit Minzschokoladentäfelchen, was ich total toll finde. Der Auftrag ist ein wenig schwierig, da ich kaum etwas auf den Finger bekomme, zumal ich es prinzipiell unhygienisch finde mit meinen Finger in meinen Beautyprodukten herum zu fingern. Mit einem Pinsel ist es allerdings ähnlich unmöglich, etwas ab zu bekommen. Die einfachste, vielleicht aber auch unkonventionellste Lösung, ist es, die Lippen zu spitzen und mit ihnen über die Oberfläche zu fahren. Da die Kanten des Döschen abgerundet sind, geht das ohne, dass ihr euch dabei Blessuren zuzieht.

Ob das noch so gut geht, wenn die Dose halb oder gar fast leer ist, kann ich noch nicht sagen, denn dieses Produkt ist super ergiebig. Ich habe es die letzten 2 Wochen fleißig genutzt und die Oberfläche sieht fast so aus als wäre sie unbenutzt.

Kommen wir zur Pflege: Das Produkt prickelt minzig auf euren Lippen, wenn ihr es auftragt. Je nach Zustand eurer Lippen mal mehr mal weniger. Nach einem langen Bad oder wenn ihr kleiner Risse auf euren Lippen habt eher mehr. Allerdings war das Prickeln bei mir nie unangenehm, sondern hatte eher etwas Heilendes/Desinfizierendes. Toll ist auch, dass es keinen dauerhaften Film auf den Lippen gibt. Nach gut 30 Minuten ist die Pflege eingezogen und ich habe nicht das Bedürfnis sie wieder einzufetten. Sie fühlen sich weich an. Auch hatte ich am Anfang einige kleine Risse auf den Lippen und konnte bemerken wie die Lippen nach 2 Tagen wieder vollkommen abgeheilt waren. Ich bin wirklich begeistert von diesem Produkt, das meine Lippen vor der eisigen Kälte und der damit einhergehenden Verschuppung und den schmerzhaften Rissen schützt.

Trotz der etwas umständlichen Verpackung und dem fehlenden Gewinde im Deckel, ist dieses Produkt für mich Gold wert. Für knapp 4€ ist es mengenmäßig ein Schnäppchen. Ich habe sogar die Befürchtung, dass 12 Monate vielleicht gar nicht ausreichen, um es leer zu bekommen. Was die Pflege angeht, ist es wirklich toll und dass es 100% natürliche Inhaltsstoffe hat, finde ich auch super. Von mir gibt es eine uneingeschränkte Kaufempfehlung und wenn euch der Minzanteil stört, so gibt es auch noch den Pflegestift in der Version „Honig“, in dem Selbiger fehlt.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Lippenpflege

Dieser Artikel wurde seitdem 2528 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXOOlässt sich einfach auftragen
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXXXpflegt die Lippen
XXXXXhilft gegen trockene & raue Lippen

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige