Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Aok Pur Balance Seesand Mandelkleie Maske & Peeling

Ich verwende das Produkt sehr gerne. :) Die Kleie reinigt porentief, verfeinert das Hautbild und duftet dazu noch lecker nach Marzipan. Kaufempfehlung!!

Anzeige

Guten Abend 🙂

In meinem heutigen Testbericht stelle ich euch ein Produkt vor, welches ich jetzt seit knapp 2 Monaten verwende. Es handelt sich um die Aok Pur Balance Seesand Mandelkleie Maske & Peeling. Es ist ein 3-1 Produkt und man kann es als tägliche Reinigung, Peeling und Maske verwenden. Es kostet ca. 2,95 Euro und beinhaltet 100g. Man bekommt es, glaube ich nicht überall, im dm aber auf jeden Fall. 🙂

Herstellerversprechen:
„Klasse-Frauen lieben Klassiker – vor allem, wenn sie obendrein natürlich schön machen. Die Seesand-Mandelkleie war vor 125 Jahren eines der ersten Aok-Produkte – und ist bis heute topmodern. Die einzigartige, herrlich nach Mandeln duftende Mixtur mit natürlichen Wirkstoffen
• reinigt die Haut porentief,
• entfernt Hautschüppchen und
• verfeinert das Hautbild.
Pickel und Mitesser haben keine Chance mehr, der Teint wird klar und natürlich rein.“

Verpackung:
Die Verpackung ist eine Tüte, die man erst oben aufreißen muss und dann kann man sie aber auch wiederverschließen mit einem Zippverschluss. So bleibt die Kleie schön frisch. 🙂 Aber leider setzt sich etwas Kleie in dem Verschluss ab, sodass er irgendwann nicht mehr richtig schließt. Schade. :-/

Duft:
Ich war sehr gespannt auf den Duft. Ich dachte er würde vielleicht muffig riechen, er duftet aber leicht nach Marzipan. 🙂 Ein wenig wie Gebäck. Wenn ich es auf mein Gesicht auftrage, duftet es noch intensiver. 🙂

Anwendung und Wirkung:
Man kann die Kleie, wie oben schon beschrieben, als tägliche Reinigung, Peeling und Maske verwenden. Ich nutze es meistens als Maske und gleichzeitig als Peeling. Die Maske soll man 1-2 mal pro Woche verwenden. Die Anwendung handhabe ich so: Ich gebe einen Teelöffel der Kleie in eine kleine Schüssel und dazu anderthalb Löffel Wasser. Nun nehme ich einen Fächerpinsel und verrühre die Kleie, bis sie zu einer klebrigen Masse wird. Falls die Masse zu trocken ist, gebe ich einfach noch etwas Wasser hinzu. Nun verteile ich die Masse mit dem Pinsel auf meinem Gesicht. Wenn das Produkt zu trocken ist, lässt es sich schwer verteilen, weil es dann bröckelt. Bei der richtigen Konsistenz lässt es sich aber super verteilen. Es ist am Anfang etwas kalt, fühlt sich aber trotzdem nicht unangenehm an.

Während das Produkt auf meinem Gesicht trocknet, merke ich kein Brennen oder Jucken. Wenn es trocknet, wird es hell, so wie auf dem Bild um meinen Mund herum zu sehen ist. Dann spannt es zwar, aber das ist nicht weiter schlimm. Nach knapp 2 Minuten nehme ich einen nassen Waschlappen und wische die Maske vom Gesicht. Es bröselt leicht und man muss schon öfter über das Gesicht drüber gehen, bis es ganz ab ist. Danach ist mein Gesicht leicht rot, da die Kleie ja doch etwas gröber ist. Die Rötung verschwindet aber nach einer viertel Stunde. Meine Haut ist danach porentief sauber und fühlt sich dazu weich an. 🙂

Fazit:
Ich bin begeistert von der Mandelkleie. 🙂 Sie ist recht einfach im Auftrag und duftet dazu noch lecker nach Marzipan. 🙂 Als Maske und Peeling kann ich die Kleie nur empfehlen, als tägliche Reinigung ist sie mir zu grob. Meine Haut wird porentief gereinigt und fühlt sich danach weich und geschmeidig an. Zwar auch etwas trocken, aber das macht nichts. 🙂 Ich kann die Mandelkleie auf jeden Fall weiterempfehlen. Für mich werden alle Herstellerversprechen erfüllt.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Maske

Dieser Artikel wurde seitdem 4531 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXangenehmes Hautgefühl während der Einwirkzeit
XXXXOangenehmes Hautgefühl nach dem Entfernen der Maske
XXXXXtolles Verwöhnprogramm für die Gesichtshaut
XXXXXhält was der Hersteller verspricht

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige