Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Alterra Reinigungsschaum Wasserminze (unreine und fettende Haut)

Ein solider Naturkosmetik-Reinigungsschaum, der zwar seinen Job tut, dabei aber ganz schön hart rangeht.

Anzeige

Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch von meinen Erfahrungen mit dem Reinigungsschaum von Alterra, der Naturkosmetikeigenmarke von Rossmann, berichten.

Er kommt in einem Pumpspender, in dem sehr ergiebige 150 ml Inhalt enthalten sind und er kostet ca. 2,25 €. Außerdem trägt dieser vegane Reinigungsschaum das BDIH-Siegel für kontrollierte Naturkosmetik, ist ohne synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe, ohne Silikone, Paraffine und andere Mineralölprodukte.

Der Schaum enthält Wasserminzeextrakt und verspricht, die zu Unreinheiten neigende Haut sanft zu reinigen und zu klären und gleichzeitig durch pflanzliches Glycerin mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Die Inhaltsstoffe laut Codecheck sind:
Aqua, Glycerin, Alcohol, disodium cocoyl glutamate, coco-glucoside, glyceryl caprylate, caprylyl/capryl wheat/bran/straw glycosides, mentha aquatica (leaf extract), sodium cocoyl glutamate, glyceryl oleate, fusel wheat bran/straw glycosides, polyglyceryl-5 oleate, citric acid, parfum, limonene.

Doch was kann er nun, dieser Schaum?
Ich bin ja bekennende Sympathisantin solcher Reinigungsschaumprodukte, da sie so unheimlich praktisch sind. Von diesem Wasserminze-Schaum benötige ich etwa 2-3 Pumpstöße, um mein Gesicht abends vom Make-up zu befreien (morgens wasche ich mein Gesicht unter der Dusche nur mit Wasser).
Dank Pumpspender kommt das Produkt wohl dosiert und flauschig auf meine Handflächen und von dort auf mein angefeuchtetes Gesicht. Das leicht wässrige, grob aufschäumende Produkt lässt sich super verteilen und reinigt sehr gründlich, fast schon ein bisschen zu gründlich und rabiat, denn wehe etwas davon gerät mir versehentlich mal ins Auge, dann brennt’s leider fürchterlich. Nach dem Einmassieren des Schaums wird er mit ausreichend Wasser abgespült. Ich nehme ihn immer noch zusätzlich mit sensitiv Babytüchern ab und fahre damit super.
Nach der Reinigung ist zwar alles runter von meinem Gesicht, meine empfindliche Mischhaut schreit aber schon förmlich nach Pflege und spannt etwas.
Vermutlich liegt diese „scharfe“ Reinigung am enthaltenen Alkohol, der auf der Liste der Inhaltsstoffe nach Wasser und Glycerin bereits an dritter Stelle auftaucht. Außerdem merkt man schon, wenn man an dem Schaum schnuppert, dass er ziemlich alkoholgeschwängert daherkommt und zwar so sehr, dass kaum noch ein Minzegeruch durchkommt.
Von einer laut Hersteller versprochenen Versorgung mit Feuchtigkeit konnte ich leider nach der Reinigung nichts feststellen.
An dieser Stelle kann ich zwar sagen, dass der Schaum für die trockenen Stellen der Mischhaut nichts ist, tue mich aber auch schwer, ihn für ölige Haut zu empfehlen, weil soweit ich weiß, die sehr schnell fettende Haut durch Austrocknung zu noch mehr Fettproduktion angeregt werden könnte und vollends aus dem Gleichgewicht gerät.

Unterm Strich:
Dieser Reinigungsschaum ist für mich leider kein Nachkaufprodukt, da er zwar super alles runterputzt, meine Haut dabei aber leider zu sehr reizt und auf Dauer sogar austrocknet.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Reinigung

Dieser Artikel wurde seitdem 7027 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXOOOansprechender Duft
XXXXXermöglicht gründliche Reinigung
XXOOOermöglicht sanfte Reinigung
XOOOOtrocknet die Haut nicht aus
XXXOOsorgt für zartes & frisches Hautgefühl nach der Reinigung

Gesamtwertung: 2,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige