Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Methode Brigitte Kettner Purifying Cleansing Milk

Ein wunderbar sanftes Produkt mit guter Reinigungswirkung. Durch den Preis wird es zum Luxusgut, aber wer es sich leisten kann und fettige oder empfindliche Haut hat, sollte es sich überlegen.

Anzeige

Ich durfte für PinkMelon etwas ganz besonderes testen. Es handelte sich um zwei Produkte von der Marke „Methode Brigitte Kettner“, die ich einen Monat lang in Kombination testete. Eventuelle Effekte kann ich also nicht an eines der Produkte binden, abgesehen davon reagiert ja sowieso jede Haut anders.

Dieser Bericht handelt von der Purifying Cleansing Milk. Es ist eine Reinigungmilch für fettige Haut.
Der Preis ist mit 25€ ordentlich und die Erwartung entsprechend hoch angesetzt. Dazu passt die Flasche in Weiß, mit klaren Formen. Sie strahlt einen luxuriösen Minimalismus aus.

Der Hersteller verspricht „sanfte, effektive Reinigung; Eignung für (hyper-)sensible Haut; Befreiung von Unreinheiten, Make-Up und Schadstoffen.“

Nachdem ich mir das mitgesendete Infoheft und die Verpackung genau angesehen habe, bin ich schon recht beeindruckt. Versprechen gibt es reichlich und die Inhaltsstoffe klingen gut. Die Reinigungsmilch ist eher eine dünne Creme, sie ist hellgelb und riecht ein wenig scharf, wie Gräser.
Die Dosierung ist nicht ideal, da die Flasche sehr fest ist und die Milch recht dick, muss man erst etwas schütteln, um dann mit vorsichtigem Druck eine Portion herauszubekommen. Ich hatte fast immer zu viel.
Danach verhält es sich aber wie eine Creme. Man kann es leicht im ganzen Gesicht verteilen, und dabei etwas massieren. Der Duft ist dabei sehr angenehm.
Bei starkem Augen Make-up musste ich dreimal waschen, bis der fettbasierte Eyeliner verschwunden war, bei leichem Mascara oder Rouge reicht eine Wäsche. Ebenso gründlich entfernt die Reinigungsmilch Schmutz oder Gesichtsmasken.
Wie versprochen ist das Produkt sehr sanft, sodass es einige von euch vielleicht gar nicht als Reinigung ernst nehmen würden. Gerade darin liegt die Stärke der Reinigungsmilch. Da sie selbst der Haut eine Menge Feuchtigkeit und Fett spendet, wird diese kaum gereizt und produziert selbst weniger Fett nach.
Dadurch ist die Haut nach der Reinigung unglaublich weich und durchgefeuchtet. Ich hatte den Eindruck, gar keine Creme mehr zu brauchen.
Ich habe die Reinigungsmilch sehr gut vertragen.

Die Herstellerversprechen wurden alle erfüllt. Nur beim Punkt der Unreinheiten kann ich nur schwer entscheiden, da ich gegen Ende der Testphase viel Stress hatte und mir im Gesicht herumgekratzt habe. Da hilft die beste Reinigung nicht mehr.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Reinigung

Dieser Artikel wurde seitdem 1063 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXermöglicht gründliche Reinigung
XXXXXermöglicht sanfte Reinigung
XXXXXtrocknet die Haut nicht aus
XXXXXsorgt für zartes & frisches Hautgefühl nach der Reinigung

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.