Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Ich kann die Reinigungsbutter nicht empfehlen! Sehr öliges Gefühl nach der Benutzung und Augen Make-Up-Reste, die ich zusätzlich entfernen muss, machen dieses Produkt zum Flop!

Anzeige

The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Hallo zusammen!

ich stelle euch heute die Kamillen Reinigungsbutter bzw. „Camomile Sumptuous Cleansing Butter“ der britischen Marke The Body Shop, vor.

Für 90 ml bzw. 76 g habe ich 13,00 € gezahlt. Sie ist im Standardsortiment und sowohl online als auch in den Body Shop Geschäften zu kaufen.

Die Butter ist 12 Monate haltbar.

Design und Verpackung:
Das Design an sich finde ich recht süß. Der Aufkleber auf der Metalldose it weiß mit einer Kamille druaf, von der die Blütenblätter abfliegen.
Dass sich die Butter jedoch in einer aufschraubbaren Metalldose befindet, finde ich sehr unpraktisch. Die Dose aufzuschrauben ist, besonders wenn die Hände nass sind, nicht immer ganz so einfach und auch die Entnahme ist etwas uhygienisch, wobei mir bei einer Butter auch nichts besseres einfallen würde.

Herstellerversprechen (Quelle: Body Shop Homepage):
„Dieser milde Make-up-Entferner mit fair gehandelter Kamille ist für eine besonders verwöhnende Reinigung aller Gesichtspartien geeignet. Die Reinigungsbutter entfernt sanft und wirksam Make-up und Schmutzpartikel. Das sichtbare Ergebnis: eine reine, erfrischte und verwöhnte Haut.
Entfernt sanft alle Arten von Make-up
Sorgt für eine reine und blütenzarte Haut
Selbst für sensible Haut und bei Kontaktlinsen geeignet“

The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Inhaltsstoffe:
Ethylhexyl Palmitate (Hautpflegemittel), Synthetic Wax (Bindemittel/Emolliens), PEG-20 Glyceryl Triisostearate (Hautpflegemittel), Olea Europaea Fruit Oil/Olea Europaea (Olive) Fruit Oil (Emolliens), Butyrospermum Parkii Butter/Butyrospermum Parkii (Shea) Butter (Hautpflegemittel – Emolliens), Caprylyl Glycol (Hautpflegemittel), Tocopherol (Antioxidans), Parfum/Fragrance (Duftstoff), Aqua/Water (Lösungs-/Verdünnungsmittel), Linalool (Duftstoffkomponente), Limonene (Duftstoffkomponente), Helianthus Annuus Seed Oil/Helianthus Annuus (Sonnenblume) Seed Oil (Emolliens), Anthemis Nobilis Flower Extract (natürlicher Zusatz, Römische Kamille), Citric Acid (pH-Regulator).“

Konsistenz, Anwendung und Duft:
Die Konsistenz ist wirklich wie Butter, die man nicht in den Kühlschrank stellt. Die weiße Masse sieht auf dem ersten Blick hart aus, aber wenn man reingreift, dann fühlt es sich genauso an wie Butter. Wenn man anfängt die Butter zwischen den Fingern zu verreiben, fühlt es sich sehr ölig und schmierig an, was ich gar nicht mag.
Die Anwendung ist recht simpel. Obwohl Body Shop empfiehlt, die Butter auf trockener Haut anzuwenden, mache ich sie kurz feucht mit Wasser, da es für mich besser klappt. Dann verreibe ich sie im ganzen Gesicht mitsamt den Augen und spüle sie mit warmen Wasser wieder ab.
Der Duft ist ganz angenehm. Es riecht sehr parfümiert nach Kamille und nach Butter. Den Duft mag ich ganz gerne.

The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Reinigungsleistung und Ergiebigkeit:
Die Reinigugnsleistung finde ich persönlich alles andere als gut. Während ich die Butter im Gesicht verreibe ist alles schmierig und ölig. Ein ganz großer Pluspunkt ist allerdings, dass es nicht in den Augen gebrannt hat.
Nachdem ich die Butter abgespült habe, was recht lange dauert, muss ich mein Gesicht noch einmal mit einem Reinigungsgel waschen, um das ölige Gefühl wegzubekommen.
Auch das Augen Make-Up entfernt sie nicht restlos, sodass ich noch mit einem Augen Make-Up-Entferner drüber gehen muss.

Nachdem ich das alles gemacht habe, fühlt sich meine Haut fantastisch, gereinigt und weich an.
Ich finde die Butter auch nicht besonders ergiebig. Ich brauche für das ganze Gesicht recht viel, sodass ich schätze, dass die Butter mir für ca. 20 Anwendungen reicht.

The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Fazit:
Es war auf jeden Fall interessant, mal was anderes auszuprobieren zum Make-Up-Entfernen, jedoch würde ich mir diese Butter nicht nachkaufen. Da ich danach noch Waschgel und AMU-Entferner benutzen muss, hat sie für mich ihren Zweck nicht erfüllt. Sie ist nicht ergiebig und kostet auch nicht gerade wenig. Für mich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht erfüllt.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Reinigung

Dieser Artikel wurde seitdem 1579 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechender Duft
XXOOOermöglicht gründliche Reinigung
XXXXXermöglicht sanfte Reinigung
XXXOOspendet Feuchtigkeit
XOOOOsorgt für zartes & frisches Hautgefühl nach der Reinigung

Gesamtwertung: 3,0 von 5,0

Produkt kaufen
Empfehlungsrate: 100%

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

4 Antworten zu “The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter”

  1. KeineIdee

    Huch 😮 Ich habe eine komplett andere Erfahrung mit der Reinigungsbutter gemacht, evtl. auch weil ich sie anders verwendet habe?
    Verstehe ich das richtig, du hast sie mit den Fingern entnommen und verteilt?

    Ich nehme dafür immer zwei Wattepads, diese muss ich nur ein-/zweimal über die Butter streichen und habe genug um mein Augen Make up restlos zu entfernen. Dann noch ein Pad mit wenig Butter für das ganze Gesicht. Danach mit Wasser abwaschen und schon ist alles gut 😮 – Gehe aber danach nochmal mit einem Mizellenwasser über das Gesicht, mache ich aber egal welchen Make up Entferner ich verwende.-

    Vlt nimmst du einfach zu viel, deswegen das ölige Gefühl? Gerade die Ergiebigkeit von 20 Anwendungen verwundert mich… also bei mir hält die Butter viel viel länger.

  2. Cornflower

    Hey,
    danke fürs Teilen deiner Erfahrungen mit mir!
    ich weiß, dass sehr viele total begeistert sind von dieser Butter.
    Auf der Homepage steht, dass man sie einfach einmassieren soll ins Gesicht und dann abspülen, hab sie mit Fingern entnommen und wie einen Reiniger benutzt. Und eben weil sie bei mir das Augen Make-Up so schlecht entfernt hat, habe ich dann immer mehr Butter genommen und dann wurde es natürlich umso öliger…

    Deine Variante klingt sehr gut- ich werde sie definitiv ausprobieren.
    Es kann gut sein, dass ich vielleicht was falsch gemacht habe in der Anwendung…

  3. DasWolli

    Hm, ich kann Deine Erfahrung mit der Cleansing Butter überhaupt nicht nachvollziehen – vielleicht hast Du ja ein Montagsprodukt erwischt? Meine habe ich Ende Oktober gekauft, verwende sie seit dem sechs Tage die Woche zum abschminken, und sie ist immer noch nicht leer. Ich massiere sie, wie es in der Anleitung stand, in das trockene Gesicht ein, dabei fange ich mit den Augen an, damit die quasi Zeit haben, ein bißchen „einzuweichen“. Dann emulgiere ich das ganze mit warmen Wasser auf, lasse noch mal kurz einwirken, und wasche das ganze ab – dazu nehme ich einen Einweg-Waschlappen von dm. Gelegentlich muss ich am Auge noch mal mit Makeup-Entferner ran, aber normalerweiße nur, wenn ich wasserfeste Mascara benutzt habe, oder die Mascara übelst geschichtet habe. Ähnlich wie KeineIdee gehe ich anschließend nochmal mit Gesichtswasser drüber.

    Liebe Grüße,
    Sandra

  4. Cornflower

    Hey,
    danke für deinen Beitrag.
    Vielleicht war es doch ein Fehler, die Butter auf das nasse Gesicht aufzutragen…
    Ich werde das auf jedenfall auf dem trockenen Gesicht testen.
    Vielleicht wars auch ein Montagsprodukt wie du schreibst??
    Ich habe bis dahin auch nur gutes von der Butter gehört, weswegen ich sie auch unbedingt testen wollte.
    Liebe Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
The Body Shop ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.