Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Finde die besten Produkte

Anzeige

BIOTHERM AQUASOURCE Skin Perfection

Mit Abzügen in der B-Note, eine gute Creme für die, die sie sich leisten können ;)

Anzeige

Die letzten vier Wochen habe ich die “BIOTHERM AQUASOURCE Skin Perfection” Feuchtigkeitspflege getestet.

Der Hersteller verspricht:

„Spürbar: bis zu 24h non stop mit Feuchtigkeit versorgt. Der Feuchtigkeitsverlust wird reduziert und die Barrierefunktionen der Haut dadurch gestärkt. „

„Fühlbar: samtweich, definiert – ein ebenmäßiges Hautbild. „

„Sichtbar: die Haut strahlt kristallklar.„

1. Woche: Sehr gespannt wartete ich auf mein Testpäckchen, 🙂 denn schließlich kostet diese Creme etwa 7 Mal soviel wie meine sonstige Feuchtigkeitspflege. Da hat man dann schon gewisse Erwartungen.

Die Creme befindet sich in einem Glastiegel, was ich für zu Hause okay finde, aber für unterwegs finde ich Glasverpackungen immer ungünstig. Wenn man sie aufmacht kommt noch eine Art Schutzdeckel mit einer kleinen Lasche zum öffnen hervor. Den Geruch der Creme empfinde ich als sehr angenehm frisch.

Kommen wir nun zum ersten Auftrag. Die Creme ist sehr ergiebig und ich habe natürlich beim ersten Mal gleich viel zu viel genommen. Auf der Haut hat sie eine schön erfrischende Wirkung und zieht auch ziemlich schnell ein. Meine Haut fühlte sich richtig gut an. 🙂 Vom ersten Eindruck her bin ich schon sehr beeindruckt gewesen. Aber es geht vordergründig natürlich um die Langzeitanwendung.

2. Woche: Nachdem ich die Creme nun schon über eine Woche benutzt habe und mein Gesicht nun mal etwas genauer betrachte fällt mit glücklicherweise nicht viel auf , ich habe also weder mehr Pickel noch andere Hautirritationen bekommen. Auch meine ich zu fühlen, dass sie etwas glatter ist. 😉 Den Geruch mag ich auch immer noch sehr gerne. 🙂 Als Make-Up-Base hat sie ebenfalls gut funktioniert, ich hatte schon den Eindruck, dass sich meine Foundation besser einarbeiten lies, als ohne Creme.

3. Woche: Nun muss die Creme alles zeigen was sie kann, denn meine Haut spielt wegen einer Erkältung ziemlich verrückt. Sie spannt, schuppt und juckt. Leider vertrage ich die Creme nun überhaupt nicht mehr. Wenn ich sie auftrage brennt meine Haut fürchterlich und wird richtig rot.

4. Woche: Erkältung vorbei, also geben wir Ihr noch eine Chance. Rot wird meine Haut nun nicht mehr, aber ein leichtes Brennen auf den Wangen spüre ich trotzdem noch.

FAZIT: Die letzten beiden Testwochen war ich schon ziemlich enttäuscht von der Creme, denn eigentlich habe ich gerade in so einer Phase gedacht, sie würde mir helfen. 🙁 Und für ca. 42€ (ja sie kostet wirklich soviel ;-)) finde ich darf man es auch erwarten.

Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass ich die ersten beiden Wochen sehr begeistert war und mein Hautbild sich in dieser Zeit auch verbessert hat.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tagespflege

Dieser Artikel wurde seitdem 19774 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXzieht schnell ein
XXXXOHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXXOsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl den ganzen Tag

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige