Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer

Eine echte Geheimwaffe. Spendet intensive Feuchtigkeit, ist super verträglich und bietet UV-Schutz. Hallo, schöne neue Haut!

Anzeige

Die neue Superdefense SPF 20 Creme von Clinique ist eine reine Tagescreme, die als „schützende Feuchtigkeitspflege“ deklariert wird. Der Hersteller ist mir natürlich ein Begriff, eine dauerhafte Anwendung der Produkte habe ich bisher (abgesehen von diversen Pröbchen) allerdings nie in Betracht gezogen, u.a. durch den hohen Preis. Wäre ich generell bereit, mehr Geld auszugeben, wenn die Qualität stimmt und das Ergebnis überzeugt? Definitiv. Leider borgt mir in der Parfümerie niemand eine Creme 😉 , damit ich mir ein eigenes Bild machen und ausgiebig (= mehrere Wochen) testen kann. Umso mehr freute ich mich darüber, bei diesem Test von Pinkmelon dabei sein zu dürfen.

Clinique bietet eine individuell auf den Hauttyp angepasste Systempflege an, nähere Infos sind unter www.clinique.de zu finden. Ich teste die Superdefense Creme für Hauttyp 1 & 2 , das bedeutet passend für (1) sehr trockene bis trockene Haut und (2) trockene- bis Mischhaut. Ich habe überwiegend Mischhaut, sie ist empfindlich und weist einige äußerst trockene Hautstellen auf (in erster Linie die Wangenpartie). Vor allem in der kälteren Jahreszeit fühle ich mich mit reichhaltiger Pflege wohler. Unreinheiten sind bei mir kaum zu finden, vielmehr Rötungen, die vereinzelt um die Nase herum auftreten. Obendrein reagiere ich problematisch auf stark parfümierte Produkte. Diese Anforderung an eine für mich optimale Creme hat die Superdefense bereits mit Bravour bestanden: durch eine allergiegetestete und parfumfreie Rezeptur sorgt sie für eine ausgezeichnete Verträglichkeit.

Im ca. 6x6cm großen Tiegel sind 50ml enthalten. Er befindet sich in einem farblich passenden (blassgrünen) Pappkarton, auf dem Kontaktmöglichkeiten, Inhaltsstoffe und Produktbeschreibung zu finden sind. Ebenfalls beigelegt ist ein mehrsprachiges Infoblatt, was die Vorteile einer Nutzung der kompletten Superdefense Reihe (+ Augencreme + Nachtcreme) hervorhebt. Insgesamt macht die Umverpackung einen hochwertigen Eindruck, auch der Tiegel an sich ist stabil und schließt sicher. Das Design ist schlicht und „clean“, aber ansprechend. Einmal angebrochen sollte man das Produkt innerhalb von 24 Monaten aufbrauchen, doch ich denke, dass die Wenigsten diese Zeitspanne komplett ausreizen, es sei denn man legt eine Pause ein und/oder wechselt zu einer anderen Pflege.

Die strahlend weiße Creme zeichnet sich durch eine festere Konsistenz aus, was ich als angenehm empfinde. Ein Geruch ist zwar vorhanden, verfliegt allerdings schnell. Frisch und leicht medizinisch riecht sie, mich erinnert es ein wenig an Cidre. Unterm Strich neutral und zweifelsohne für einen Großteil der Anwender akzeptabel. Ich entnehme eine kleine Portion und verreibe sie in beiden Händen, um alles etwas geschmeidiger zu machen. Anschließend wird sie – wie vorgegeben – auf Gesicht und Hals aufgetragen. Die Augenpartie sollte dabei ausgespart werden, woran ich mich nicht immer gehalten habe, da keinerlei Irritationen auftraten. (In der Regel nutze ich eine separate Augenpflege.) Sofort saugt die Haut das Produkt auf, sie trinkt es förmlich. Kurz nach der Anwendung ist noch ein leichter, gesunder Glow (kein Fettglanz!) erkennbar, sie mattiert demzufolge nicht (→ siehe Bild). Bereits wenige Minuten später ist sie so weit eingezogen, dass man problemlos Puder, Foundation o.Ä. auftragen kann und hinterlässt ein weiches, samtiges Hautgefühl. Kleinere Trockenheitsfältchen werden gut aufgepolstert und sind nahezu unsichtbar, dies ist allerdings ein Effekt, der beim Kauf eine eher untergeordnete Rolle für mich gespielt hätte.

Von einem expliziten Anti-Aging Produkt kann man hier nicht reden, und doch stärken die enthaltenen Inhaltsstoffe die Haut“abwehr“ (→ daher auch der Titel „Superdefense“). Antioxidantien sind Radikalfänger und schützen die Zellen vor Stress und negativen Umwelteinflüssen. Als großer Fan von Kombiprodukten, die mir den Schmink-Alltag erleichtern, muss ich an dieser Stelle unbedingt den eingebauten Lichtschutz (UVB- und UVA-Strahlung) erwähnen (was wiederum eine, wenn nicht sogar DIE beste, Faltenvorsorge ist). Bei meiner blassen Haut ist er fast schon ein Muss und ein zusätzliches Schmankerl der Creme, auf das ich nicht mehr verzichten will. Ich vermute, dass die Hauttypen 3 & 4 mit ihrer Version ebenso davon profitieren könnten, da man keinen fettig-pappigen Sonnenschutz benötigt, der die Poren nur zusätzlich verstopft.

Damit bei diesem Experiment kein Ergebnis verfälscht wird und um mich ganz auf die Clinique-Pflege konzentrieren zu können, verwendete ich am Abend eine günstige Feuchtigkeitspflege aus der Drogerie, die ich sehr gut vertrage und bereits lange Zeit nutze. Zusätzliche Funktionen wie Anti-Aging, Porenverfeinerung, Anti-Rötungen, etc. kann sie nicht aufweisen und ist daher die ideale neutrale Zweitbesetzung. Da diese Creme bald leer ist, werde ich die passende Nachtpflege von Clinique kaufen. Erstens, weil ich meine Pflege gern aufeinander abstimme und während der Benutzung nicht gern zwischen den Marken „hoppe“ und zweitens, da mich die Superdefense absolut überzeugt hat.

Fazit:

Nach einem Monat Anwendung gibt es fast kein Spannungsgefühl mehr, sowohl im eingecremten Zustand, als auch nach der Reinigung mit Wasser/Reinigungsmilch und Gesichtswasser. Kleine Hautschuppen und trockene Stellen wirken glatter, auch Rötungen sind leicht zurückgegangen. Meine Haut hat sich sichtbar verbessert, d.h. sie wirkt insgesamt ruhiger und ist besser durchfeuchtet. So gut, dass ich mittlerweile auf feuchtigkeitsspendende/glättende Primer unter dem Make-up verzichten kann. Das spart Zeit und schont die Nerven. Und wenn wir schon beim Sparen sind: Mein Verbrauch an Creme ging während des Tests zurück, ich komme mittlerweile mit weniger Produkt aus, was den Geldbeutel gleichermaßen freut. Günstig ist die Superdefense nicht, 50ml kosten (je nach Bezugsquelle, z.Bsp. Douglas) um die 52€. Die kleine Schwester der Creme (dort sind 30ml enthalten) liegt preislich bei ca. 34€.

Wie oben erwähnt nutze ich die Version für Hauttyp 1, 2 und werde im Sommer eventuell auf die weniger reichhaltige Creme umsteigen, da meine Haut an heißen Tagen andere Bedürfnisse hat. Somit ist die lange Haltbarkeit ein Vorteil, mein neuer Favorit kann zwischengelagert werden. Schade ist allerdings, dass Clinique keinen Spatel beigelegt hat, der eine Entnahme einfacher und hygienischer gestalten würde. Mit dem gründlichen Händewaschen vor jedem Gebrauch versuche ich, Keime/Bakterien so gut es geht zu beseitigen. Eine (von anderen Testern vorgeschlagene Lösung) wäre die Änderung der Umverpackung, beispielsweise mit einer Tube. Dies kann ich mir bei der Creme für Mischhaut/ölige Haut gut vorstellen, da selbige dünnflüssiger ist. Bei meiner Version stelle ich mir eine Entnahme durch die feste Konsistenz schwieriger vor.

Ist die Superdefense (m)ein heiliger Gral? Fast. 😉 Beim Testen einer neuen Tages- oder Nachtpflege erwarte ich keine Wunder, schon gar nicht nach wenigen Wochen. Was ich mir jedoch wünsche, ist eine ausgleichende Creme, die trockene Hautstellen mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und mich dabei an Partien wie Nase, Stirn und Kinn nicht übermäßig glänzen lässt. Umso schöner ist es, wenn man in dieser relativ kurzen Zeit von 4-5 Wochen in der Tat sichtbare und spürbare Verbesserungen erzielt. Zudem handelt es sich um ein ergiebiges Produkt, was den hohen Preis relativiert. Daher spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus. Liebes Clinique-Team: Könnte man hier außerdem eine porenverfeinernde Wirkung feststellen/“einbauen“, wäre dies das Tüpfelchen auf dem i.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tagespflege

Dieser Artikel wurde seitdem 4041 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechender Duft
XXXXOzieht schnell ein
XXXXXHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXXXsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl den ganzen Tag

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

4 von 5 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 3x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 4x sehr ausführlich
  • 2x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 3x gute Bildqualität
  • 3x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
Clinique ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.