Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

KLAPP Extreme Hydra Complete

Mein absoluter Favorit unter den Feuchtigkeitscremes! Nebenbei sorgt sie für ein glatteres Hautbild.

Anzeige

Eine äußerst geringe Menge dieser Creme reicht bereits aus, um die Gesichtshaut mit ausreichend Feuchtigkeit für den ganzen Tag zu versorgen. Ich benutze sie seit ungefähr 8 Monaten, nachdem ich sie mir von einer Kosmetikerin habe aufschwatzen lassen. Bisher fand ich Produkte vom Kosmetikstudio immer viel zu teuer und habe mir eingeredet, dass eine Creme für 3 – 10 EUR genauso gut für meine sehr trockene Haut ist. Aber ich habe mich durch dieses Produkt vom Gegenteil überzeugen lassen und werde ihr nun treu bleiben. Denn meine Haut ist durch sie viel ebenmäßiger geworden (endlich keine Milien mehr, juhu!)!

So, genug geschwärmt, hier nun einige Facts zum Produkt. Es präsentiert sich in einem eleganten und zugleich schlichten Tiegel. Würde man anhand des Gewichts auf das Material schließen wollen, würde ich sagen der Tiegel ist aus Glas, da er sehr schwer ist. Aber er ist aus Kunststoff, was ich gut finde, denn Glas im Badezimmer ist doch eher unpraktisch – für mich zumindest, da ich manchmal ziemlich schusselig bin.

Die Creme selbst hat eine grünliche Farbe und duftet angenehm dezent nach einem typischen Gesichtscreme Parfum. Die Textur ist gelartig, wodurch das Produkt total „leicht“ ist, sich einfach verteilen lässt, etwas kühlend wirkt, super schnell einzieht und keinen Glanz auf der Haut hinterlässt.
Durch nieder- und hochmolekulare Hyaluronsäure spendet die Creme viel Feuchtigkeit und mindert Trockenheitsfältchen und Linien. Beides kann ich bestätigen! Dass sie tiefere Fältchen wie durch ein Wunder verschwinden lässt, habe ich auch nicht erwartet – da hilft wohl nur Botox 😉

Was die Menge an Creme angeht, so finde ich es faszinierend, wie wenig man davon braucht. Ich tippe immer nur mit der Fingerkuppe auf die Oberfläche der Creme und habe somit eine ausreichende Menge an Produkt, um mein Gesicht einzucremen. Für den Hals folgt dann das gleiche Prozedere. In der Packungsbeilage steht, dass man aufpassen sollte, nicht zu viel davon aufzutragen, da sich ansonsten die hochmolekulare Hyaluronsäure vernetzt und Klümpchen bildet. In diesem Fall solle man die Finger mit Wasser anfeuchten und die Creme erneut einmassieren. Dadurch würde sich die Vernetzung der Hyaluronsäure dann lösen und vollständig in die Haut eindringen. Dieses Phänomen ist bei mir allerdings bisher noch nicht aufgetreten.

Was etwas schmerzt, ist leider der Preis, denn die Extreme Hydra Complete von KLAPP kostet ca. 49,00 EUR (ich bestelle sie immer im Internet). Allerdings ist sie sehr ergiebig, ich habe in den 8 Monaten nur zwei Tiegel davon verbraucht, vor einer Woche habe ich den dritten angebrochen. Man kann sich das Produkt ja auch zum Geburtstag oder zu Weihnachten schenken lassen – so habe ich das zum Beispiel gemacht 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tagespflege

Dieser Artikel wurde seitdem 11045 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXzieht schnell ein
XXXXXHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXXXsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl den ganzen Tag

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige