Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

skinTHEKE your personal cream (Medium)

Sehr stark parfumiert, weshalb ich vermutlich eine Kontaktallergie bekam. Brennendes Hautgefühl und rote Flecken im Gesicht - geht mal gar nicht.

Anzeige

Hallo ihr Lieben 🙂

In wenigen Monaten bin ich 30 Jahre alt, und da wollte ich mich doch schon mal auf Anti-Aging Cremes einstellen… Also habe ich mich für den Produkttest beworben, um die your personal cream von skinTHEKE testen zu dürfen.
Bei diesem Konzept wählt man zuerst eine Creme-Grundlage. Es gibt eine für trockene und eine für Mischhaut. Dann sucht man sich noch die gewünschten Wirkstoffe aus.

Da ich überwiegend ölige Hautstellen im Gesicht habe, war die Variante Medium wohl besser für meine Haut. Bei den Wirkstoffen habe ich mich für Hyaluron und Hyaluron-Retinol entschieden. Die Wirkstoffe sollen die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und bei der Zellerneuerung unterstützen. Die Wirkstoffe befinden sich seperat in der Verpackung zusammen mit der Creme-Grundlage. Von den Wirkstoffen sind jeweils 2 ml vorhanden, welche man mit Hilfe einer integrierten Pipette der Creme-Grundlage hinzufügt. Mit dem beiliegenden kleinen Spatel geht das Verrühren der Wirkstoffe mit der Grundlage recht schnell und man kann in wenigen Minuten bereits die Creme verwenden.

Ich hatte mich anfangs richtig gefreut über die Creme. Sie befindet sich in einem praktischen Cremetiegel mit 45 ml Inhalt. Nach der Reinigung habe ich sie morgens und abends aufgetragen. An meiner Stirn kann ich feine Linien erkennen und hatte die Hoffnung, dass diese gemildert werden.

Die Grundlage Medium ist sehr leicht und lässt sich leicht auf der Haut verteilen. Sie zieht auch zügig ein und hinterlässt keinen speckigen Film auf der Haut. Der Duft der Creme gefiel mir anfangs noch ganz gut, da er eine Mischung aus frisch und blumig für mich war. Nach ein paar Tagen wurde dieser Geruch aber immer penetranter und das gefiel mir gar nicht.

Meine Haut hat nicht nur normale Hautpartien und ölige, wie es typisch ist für eine Mischhaut, sondern auch ein paar wenige trockene Stellen. Nach einigen Tagen hatte ich aber vermehrt trockene Haut im Gesicht – ich war alles andere als begeistert darüber. Außerdem bekam ich mittlerweile ein paar rote Stellen direkt nach dem Auftrag und ein leichtes brennendes Gefühl direkt nach dem Eincremen. Ich gehe davon aus, dass ich auf die Duftstoffe reagiert habe. Das hatte ich schon mal mit einem anderen Produkt…
Ich habe also eine kleine Pause mit dem Eincremen eingelegt, und sie dann wieder verwendet. Der penetrante Geruch war immer noch so extrem, und die Creme hat nicht ausreichend Feuchtigkeit gespendet.

Durch diese Kontaktallergie ist das Ergebnis dieser Creme auf meiner Haut nicht so erfreulich. Eine jugendlichere Hautausstrahlung konnte ich übrigens nicht feststellen…

Ich bin daher enttäuscht von dieser Creme und würde sie nicht kaufen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tagespflege

Dieser Artikel wurde seitdem 935 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XOOOOansprechender Duft
XXXXXzieht schnell ein
XXOOOHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXOOOspendet Feuchtigkeit
XXOOOsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl den ganzen Tag

Gesamtwertung: 2,4 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.