Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Weleda Mandel Wohltuende Feuchtigkeitspflege

Eine gehypte Creme, die in meinem Fall den Hype nicht wert war…

Anzeige

Verpackung
Die Creme kommt in einer rosa Metalltube mit 30 ml Inhalt, die zusätzlich in einem typischen Weleda-Karton steckt.

Herstellerversprechen
„Weleda Mandel Wohltuende Feuchtigkeitspflege stärkt die Schutzfunktionen empfindlicher Haut und schützt dadurch vor Umwelteinflüssen. Die Hautfunktionen werden harmonisiert, Irritationen und Spannungsgefühle gemildert. Für einen gesund strahlenden Teint und ein natürliches, zartes Hautgefühl.“

Inhaltsstoffe und Produktdaten
Water (Aqua), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Alcohol, Glyceryl Stearate SE, Glycerin, Hydrolyzed Beeswax, Prunus Domestica Seed Oil, Xanthan Gum, Lactic Acid
Laut Codecheck sind alle Inhaltsstoffe empfehlenswert, jedoch kann in dem Produkt Palmöl enthalten sein.

Ich habe die Creme in einer Onlineapotheke für 11,90€ gekauft, allerdings ist sie bei Rossmann momentan sogar noch etwas günstiger zu erhalten. Hier lohnt es sich, sich etwas umzuschauen, da die Preise für Weledaprodukte meiner Meinung nach von Anbieter zu Anbieter sehr schwanken.
Das Produkt ist geöffnet mindestens 12 Monate haltbar.

Duft & Konsistenz
Die Creme hat nur einen sehr leichten Geruch nach Mandel, der aber sehr schnell verfliegt. Die Konsistenz ist etwas dickflüssiger, jedoch lässt sie sich sehr schön im Gesicht verteilen. Sie braucht zwei drei Minuten zum Einziehen und man merkt kurz nach dem Auftragen den etwas höheren Fettanteil doch ziemlich. Allerdings empfand ich das eher als positiv.

Anwendung und Wirkung
Ich habe die Creme immer morgens nach dem Waschen mit Wasser, aufgetragen. Sie brauchte einige Minuten zum Einziehen und hinterließ auch einen leichten Film. Trotzdem eignete sie sich als Make-up Unterlage eigentlich sehr gut, solange man kein Naturkosmetik-Make-up verwendet hat. Bei dieser Kombination wurde es in meinem Fall etwas problematisch. Ich habe auch unterschiedliche NK Foundations ausprobiert, doch mit dieser Creme wollten sie sich alle nicht sonderlich gut auftragen lassen und bildeten kleine Krümel.
Zusätzliche Unreinheiten durch die Creme konnte ich nicht feststellen, eher im Gegenteil. Meine Haut sah durch die Creme glatter und gesünder aus.
Da meine Haut doch sehr trocken war, was mir selbst aber erst durch diese Creme wirklich bewusst wurde, reicht sie mir auf Dauer nicht. Sie versorgt meine trockenen Stellen auf der Stirn und Nase einfach zu wenig mit Feuchtigkeit und Fett. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass sie für Leute mit nicht ganz so trockener Haut (eigentlich ist die Creme ja auch für Mischhaut deklariert) besser geeignet wäre. Ich werde mir den Rest der Creme einfach für den Sommer aufheben, wenn meine Haut weniger Feuchtigkeit benötigt.
Was nun das Herstellerversprechen angeht, wurde es in meinem Fall nur bedingt erfüllt. Meine Haut spannte nach wie vor, trotz des gesünder aussehenden Teints.

Fazit
An sich eine schöne Creme, die ich mir aber nicht nachkaufen werde, da sie einfach nicht so ganz zu meinem Hauttyp passt. Außerdem gibt es meiner Meinung nach für den Preis bessere Cremes, auch im Naturkosmetikbereich.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tagespflege

Dieser Artikel wurde seitdem 3933 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXOOzieht schnell ein
XXXXXHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXXXOspendet Feuchtigkeit
XXXXOsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl den ganzen Tag

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige