Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Balea Urea Fußcreme mit 10% Urea

Eine gute Creme für günstig Geld, die ich gerne weiter empfehle!

Anzeige

Um meinen Füßen ein wenig Pflege zu gönnen, testete ich die letzten Monate die Urea Fußcreme von Balea. Hier mein Testbericht!

Zunächst die Eckdaten:
Marke: Balea
Preis: ca. 2,- €
Bezugsort: dm
Inhalt: 100 ml
Haltbarkeit: Das MHD ist jeweils am Tubenfalz zu finden.

Allgemeines:
Die Creme kommt in einer Tube, deren Deckel einen Klappverschluss hat. Sehr trockene Füße sollen gepflegt werden.
Alle wichtigen Informationen zum Produkt finden sich auf der Rückseite der Tube.
Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt und die Creme ist frei von Farbstoffen. Allerdings ist das Produkt nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet!

Das Herstellerversprechen:
„Balea Fußpflege mit hochwirksamen Rezepturen schützt und pflegt Ihre Füße intensiv.
Anhaltende Feuchtigkeit:
Gegen Spannungsgefühle, für frische Geschmeidigkeit: Balea Urea Fußcreme mit Repair-Formel beugt dem Austrocknen Ihrer Haut effizient vor.
– Die Verbindung von 10% feuchtigkeitsspendendem Urea sowie Glycerin, Vitamin B3 und Milchsäure pflegt Ihre Füße spürbar weich.
– Die cremige Textur lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein.
– Lindert unangenehme Spannungs- und Trockenheitsgefühle.“

Inhaltsstoffe:
AQUA · UREA · CAPRIC/CAPRYLIC TRIGLYCERIDE · CETEARYL ALCOHOL · ALCOHOL DENAT. · NIACINAMIDE · PHENOXYETHANOL · POLYACRYLIC ACID · CETEARYL GLUCOSIDE · GLYCERYL CAPRYLATE · LACTIC ACID · ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER · SODIUM HYDROXIDE · PARFUM · COUMARIN.

Anwendung:
„Regelmäßig morgens und abends auf die Füße auftragen. Sanft einmassieren.“

Nun zu meiner Erfahrung mit diesem Produkt:
Der Tubendeckel lässt sich einfach öffnen und schließt mit einem „Klack“ wieder fest.
Die Creme an sich ist Weiß, eher etwas fest und dabei sehr cremig. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen. Den Duft kann ich nicht eindeutig zuordnen, er erinnert mich aber ein wenig an Kokos. Ich empfinde ihn jedenfalls als sehr angenehm.
Ich habe die Creme über etwa drei Monate mehrmals wöchentlich (allerdings nur zu Beginn täglich, später dann nur noch alle zwei oder drei Tage) abends aufgetragen und einmassiert. Als ich mit der Anwendung begonnen habe, waren meine Füße sehr trocken und spröde, mit Hornhaut an den großen Zehen.
Für das Auftragen und Einmassieren sollte man sich einen kurzen Moment Zeit nehmen, da die Creme nicht sofort einzieht. Wer Kontakt mit der Bettwäsche unbedingt vermeiden will, sollte anschließend lieber Socken anziehen. Ich habe allerdings meistens darauf verzichtet und konnte nie irgendwelche Flecken entdecken.
Nach dem Eincremen spüre ich einen leichten Film auf meiner Haut, was ich aber nicht unangenehm finde. Wenn ich doch noch mal aufstehe und barfuß über den glatten Boden in unserem Schlafzimmer laufe, ist das aber dennoch eine rutschige Angelegenheit. Durch den leichten Film fühlen sich meine Füße jedenfalls gut geschützt und gut mit Feuchtigkeit versorgt an. Wenn ich am Morgen darauf aufstehe, ist von dem Film nichts mehr zu spüren und meine Haut ist schön weich.
Auf lange Sicht habe ich festgestellt, dass meine Füße nicht mehr so trocken sind, weshalb ich die Anwendung von täglich, auf alle 2-3 Tage reduziert habe. Dies ist bis heute auch völlig ausreichend. Gegen die Hornhaut auf meinen großen Zehen konnte die Creme allerdings nichts ausrichten, wobei diesbezüglich ja auch keine Versprechungen gemacht werden.

Fazit:
Eine gute Creme für günstig Geld, die ich gerne weiter empfehle!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Fusspflege

Dieser Artikel wurde seitdem 1993 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXangenehme Konsistenz
XXXXXansprechender Duft
XXXOOzieht schnell ein
XXXXXspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXXpflegt trockene oder raue Füße

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
Balea ist aktuell Pinkmelon-Partner