Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme Milch & Honig

Eine Creme, die ziemlich teuer ist und für mich nicht besser funktioniert als günstigere Produkte, deswegen würde ich sie nur für Menschen empfehlen, die sehr empfindliche und rissige Haut haben.

Anzeige

Ich habe seit einiger Zeit eine Creme von Gehwol im Test, die ich euch heute vorstellen möchte.

Allgemein:
Auch die Soft Feet Creme gibt es in unterschiedlichen Größen. Bei Amazon gibt es eine 125ml Variante für 11 Euro und eine 500ml Ausgabe für 37 Euro.

Konsistenz:
Die Creme ist eher etwas fester. Ich finde das aber nicht so gut, da ich dadurch immer das Gefühl habe, dass man mehr Produkt verbraucht, was bei mir immer dazu führt, dass ich zu viel auftrage, da sie doch ziemlich ergiebig ist. (Der Lerneffekt bleibt irgendwie immer aus :D) Ein ganz kleines bisschen flüssiger und sie wäre von der Konsistenz her perfekt.


Anwendung:
Anfangs habe ich die Creme zusammen mit einem Peeling täglich verwendet, mittlerweile aber nur noch ein paar Mal wöchentlich. Ich peele meine Haut immer vorher, da ich das Gefühl habe, dass die Creme so viel besser einzieht und auch besser pflegt.

Effekt:
Wie ich oben schon angesprochen habe, pflegt sie die Füße vor allem in Kombination mit dem Peeling. Ich weiß aber nicht, ob die zarte Haut einfach nur durch das tolle Peeling kommt oder ob die Creme auch noch einen Beitrag dazu leistet. Wenn ich sie alleine anwende, spendet sie definitiv weniger Feuchtigkeit, aber meine Füße sind immer noch sehr weich und fühlen sich gepflegt an.

Trockenzeit:
Die Creme zieht bei mir relativ schlecht ein. Wenn ich sie alleine verwende, dauert es sehr, sehr lange, mit dem Peeling geht es aber ganz gut. Am besten eignet sie sich aber für abends, wenn man danach ins Bett gehen kann. Oder am besten schon im Bett liegt, damit man beim Laufen nicht auf die Nase fällt, da sie ziemlich glitschige Füße macht 😀

Duft:
Ich bin irgendwie mit dem Geruch nicht warm geworden.Im Gegensatz zu manch anderen Fußprodukten, ist diese aber noch sehr angenehm 😀

Fazit:
Die Creme konnte mich leider nicht so richtig begeistern. Ich finde sie gut, aber sie wäre mir das Geld nicht wert. Für Personen, die wirklich richtig empfindliche Haut haben, würde ich sie auf Grund der guten Inhaltsstoffe und der reichhaltigen Pflege schon empfehlen, vor allem in Kombination einem guten Peeling. Da ich aber eher normale Haut habe, reicht mir auch eine günstige Bodybutter aus der Drogerie, die den selben Effekt erzielt.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Fusspflege

Dieser Artikel wurde seitdem 1406 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOangenehme Konsistenz
XXXOOansprechender Duft
XOOOOzieht schnell ein
XXXOOspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXOpflegt trockene oder raue Füße

Gesamtwertung: 2,8 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.