Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Finde die besten Produkte

Anzeige

Alterra Handcreme Granatapfel & Aloe Vera

Ich bin sehr zufrieden mit der Creme. Sie pflegt meine Hände auch bei härteren Bedingungen nachhaltig, riecht gut und zieht trotzdem schnell ein.

Anzeige

Hersteller: Alterra
Preis: 1,95
Inhalt: 75ml
Haltbarkeit: bei mir bis 05/15

BDHI Siegel
Vegan

Herstellerversprechen:
„Jede Haut verdient eine individuelle Pflege. Die Alterra Handcreme wurde speziell für beanspruchte Hände entwickelt. Die Wirkstoffkombination mit Granatapfelkernöl*, Aloe Vera Extrak* und Sheabutter* pflegt beanspruchte und trockene Hände samtweich. Die Alterra Handcreme zieht schnell ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen.
* aus kontrolliert biologischem Anbau“

Verpackung, Konsistenz
Die Handcreme befindet sich in einer Tube mit Klickverschluss. Sie lässt sich gut dosieren. Ungefähr die Menge auf dem Foto brauche ich, um beide Hände und Handgelenke einzucremen.
Ich stufe die Creme als durchschnittlich ergiebig ein.
Sie ist weiß, die Konsistenz ist durchschnittlich für eine Handcreme, nicht zu cremig, nicht zu flüssig. Unterwegs tropft sie auf jeden Fall nicht davon.

Duft
Der Duft ist fruchtig frisch und ich mag ihn sehr gerne. Granatapfel rieche ich süß-säuerlich heraus, aber auch etwas grasiges, frisches, das ich der Aloe Vera zuschreibe. Der Duft ist intensiv und beim Eincremen gut wahrzunehmen. Eine Weile bleibt er dann noch auf den Händen, aber nicht länger als eine Stunde.

Pflege, Einziehen
Ich war bis jetzt immer der Meinung, besonders reichhaltige Cremes können nicht schnell einziehen. Diese hat mich vom Gegenteil überzeugt. Obwohl sie sehr reichhaltig ist und meiner Meinung nach gut „für sehr trockene Haut“ geeignet ist, zieht sie trotzdem schnell ein, was ich bei einer Handcreme sehr wichtig finde. Sie stellt dabei zwar keinen neuen Rekord unter Handcremes auf, die ich getestet habe, aber man kann sich auf jeden Fall schnell zwischendurch die Hände eincremen und kurze Zeit später alles wieder bedenkenlos anfassen. Sie hinterlässt auch keinen klebrigen oder fettigen Film.

Die Creme hat meine Hände auch unter extremen Bedingungen – Fahrradfahren bei Minustemperaturen – gut gepflegt. Denn leider gibt es keine Handschuhe, die dabei dick genug sind, um die Hände warmzuhalten und trotzdem nicht zu steif sind, dass man problemlos schnell die Bremsen erreicht…jedenfalls habe ich keine gefunden. Meine Hände waren also oft sehr strapaziert, rau und mit Trockenheitsschüppchen an den Schwimmhäuten, auch wenn man es sicher nicht mit Arbeit im Krankenhaus mit ständigem Desinfizieren und Händewaschen vergleichen kann.
Die Creme hat meine Hände auch nachhaltig gepflegt. Seit ich sie benutze, muss ich meine Hände deutlich weniger eincremen, bei häufigem Fahrradfahren und tiefen Temperaturen höchstens 2 mal pro Tag, sonst kann ich auch mal ein paar Tage aussetzen. Die Creme ist auch reichhaltig genug, dass Nägel und Nagelhaut mitgepflegt werden.

Inhaltsstoffe
Demineralisiertes Wasser, Sojaöl*, pflanzliches Glycerin, Weingeist*, Fettalkohol, Olivenöl*, Cellulose, Glycerinfettsäureester, Distelöl*, Granatapfelkernöl*, Xanthan, Sheabutter*, Aloe Vera Extrakt*, Beerenwachs, Granatapfelextrakt*, Gingkoextrakt, Jojobaöl*, Sonnenblumenöl, Vitamin E, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle
* Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Dieser Bericht erscheint auch auf anderen Testportalen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Handpflege

Dieser Artikel wurde seitdem 1247 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXangenehme Konsistenz
XXXXXansprechender Duft
XXXXXzieht schnell ein
XXXXXspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXXpflegt trockene, raue oder rissige Hände

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige