Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Le Couvent des Minimes Soothing Night Hand Cream

Gelungene Handcreme für die Nacht, die sämtliche Versprechen hält.

Anzeige

Ich habe zwei Wochen lang die Nachthandcreme von Le Couvent des Minimes getestet. Die Creme kommt in einer 10,5 cm „kleinen“ Tube aus Aluminium daher und sieht aus wie eine Miniaturausgabe einer Zahnpastatube. Genauso wird sie auch geöffnet, nämlich über einen Drehverschluss. Bevor man zum ersten Mal Produkt benutzen kann, muss man eine kleine Alufolie vom Verschluss abziehen. Die Creme ist 12 Monate haltbar und es sind 25 ml enthalten. Der Verschluss lässt sich sehr leicht öffnen und auch das kleine Aluteil geht leicht von der Öffnung ab.
Für einen Preis von bis zu $ 12.00 muss ich sagen, dass ich extrem viel von dieser Handcreme erwartet habe. Der Hersteller verspricht, dass Lavendel- und Akazienauszüge angereichert mit Kokosnuss- und Sojabohnenöl die Hände mit viel Feuchtigkeit versorgen sollen. Außerdem soll die Zellerneuerung der Haut angeregt werden. Die Creme soll trotz der reichhaltigen Pflege eine ganz leichte Textur haben.

Als ich die Tube zum ersten Mal öffnete (ich benutze die Handcreme übrigens nur als Nachthandpflege!), erinnerte mich der Geruch an Kräutershampoo bzw. Erkältungsbalsam. Das gefiel mir ehrlich gesagt weniger, weil ich von Handcremes einfach einen anderen Geruch gewöhnt bin. Die Creme an sich ist weiß und meiner Meinung nach eher salbenartig, was ich in Ordnung fand. Ich habe dann eine wirklich kleine Menge genommen, da ja sowieso bloß 25 ml enthalten sind und ich diese nicht schon vor Ablauf der 2-wöchigen Testphase verbrauchen wollte. Die Creme lässt sich sehr gut verteilen, zu wenig sollte man aber dann doch nicht nehmen, da es sonst nicht für die ganze Hand ausreicht. Was mich enorm erstaunt hat war, dass die Creme einzieht, sobald sie auf der Haut ist. So schnell ist wirklich noch keine Handcreme eingezogen! Nun wartete ich gespannt auf erste Ergebnisse. Und bereits nach wenigen Sekunden fühlten sich meine Hände tatsächlich anders an als vor dem Gebrauch des Produkts. Von der weichen Haut war jedoch nach weiteren Sekunden erstmal nichts mehr zu spüren, sondern ich hatte das Gefühl, als wenn ich Kreide zwischen den Händen gehalten hätte – fast schon stumpf. Am nächsten Morgen fühlten sich die Hände auf jeden Fall weich und nicht mehr rau an.

Nach einiger Zeit des Testens bin ich sehr begeistert von der Nachthandcreme. Ich hatte auf Grund des kalten Wetters ständig raue Stellen zwischen den Fingerknöcheln, die ich mit keiner anderen Handpflege (sei es Cremes oder Öl etc.) wegbekommen habe. Nach zweimaliger Verwendung der Le Couvent des Minimes Nachthandcreme sind meine Hände wieder völlig in Ordnung! Das finde ich wirklich enorm begeisternd für eine Handcreme. Die Handcreme hat tatsächlich intensiv Feuchtigkeit gespendet und pflegt und schützt meine Hände über Tag perfekt. Meine Hände sind seit der Benutzung super weich und geschmeidig. Das Herstellerversprechen wurde also voll gehalten.

Mein Fazit: Eine wirklich gelungene Handcreme für die Nacht, die wahnsinnig schnell einzieht, sämtliche Versprechen hält und innerhalb kürzester Zeit beanspruchten Händen hilft. Ich habe im Internet ein paar US-amerikanische Shops entdeckt, die dieses Produkt verkaufen. Man muss sagen, dass sich der hohe Preis lohnt – ihr müsstest selbst mal schauen, der Preis variiert, je nachdem, wo ihr schaut. Auch auf der amerikanischen amazon.com Seite werdet ihr fündig.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Handpflege

Dieser Artikel wurde seitdem 6249 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXangenehme Konsistenz
XXXOOansprechender Duft
XXXXXzieht schnell ein
XXXXXspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXXpflegt trockene, raue oder rissige Hände

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige