Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Made by SPEICK Black Soap

Ich habe schon lange nicht mehr so etwas Fürchterliches zur Gesichtsreinigung ausprobiert. Absolut aggressiv und austrocknend. Eine Seife gehört für mich einfach nicht ins Gesicht!

Anzeige

Made by SPEICK Black Soap

Allgemeine Informationen

Für Pinkmelon durfte ich die Made by SPEICK Black Soap testen. Die Seife enthält Aktivkohle und kann sowohl zur Gesichts- als auch zur Körperreinigung verwendet werden. Das 100g Stück kostet ca. 3,99€ und lässt sich z.B.bei Müller Drogerie finden.

Herstellerversprechen

„Detox-Seife aus wertvollen pflanzlichen Ölen, veredelt mit Aktivkohle aus Bambus. Bambuskohle absorbiert Toxine, Fremdstoffe und schädliche Substanzen von der Haut. Durch die große Oberfläche bindet sie unerwünschte Fremdstoffe auf der Haut, entfernt abgestorbene Hautschüppchen und unangenehmen Geruch. Die Black Soap unterstützt eine porentiefe Reinigung und spendet intensive Pflege für eine gesunde und strahlende Haut.

Hergestellt nach der traditionellen Seifenrezeptur von Speick Naturkosmetik mit RSPO-zertifiziertem Palmöl aus nachhaltigem Anbau sowie Kokos- und Olivenöl. Basische Pflege aus reinen Pflanzenölen – mild pflegend und fein duftend mit Rosmarinöl und Lavendelölen. Für alle Hauttypen geeignet, besonders auch für fettige und zu Akne neigender Haut.

Kontrollierte Naturkosmetik (COSMOS): 100% frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen sowie Mineralölen. Gluten- und laktosefrei. Basische Pflege. Mit RSPO-zertifiziertem Palmöl aus nachhaltigem Anbau.“

Inhaltsstoffe

„Sodium Palmate, Sodium Cocoate, Aqua (Water), Sodium Olivate, Glycerin, Charcoal Powder, Parfum (Fragrance), Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Oil, Lavandula Hybrida Abrial (Lavandin) Herb Oil, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Potassium Stearate, Potassium Palmitate, Sodium Gluconate, Sodium Chloride, Sodium Thiosulfate, Limonene, Linalool“

Made by SPEICK Black Soap

Meine persönliche Erfahrung mit der Stückseife

Anzeige

Verpackung & Preis

Das Seifenstück ist aufgrund der Aktivkohle schwarz und wiegt ganze 100g. Es ist lediglich in einem schwarz-weiß-goldenen Karton verpackt. Den Preis von 3,99€ finde ich bei der Menge absolut in Ordnung. Da gibt es definitiv teurere Naturkosmetikprodukte. Zur Verpackung kann ich nur sagen: Sehr schickes Design und wirklich umweltfreundlich, da kein Plastikmüll entsteht. Top!

Made by SPEICK Black Soap

Versprechen & Hauttyp

Der Hersteller verspricht durch die Formulierung mit Aktivkohle und Pflanzenölen einerseits eine porentiefe Reinigung und andererseits eine intensive Pflege der Haut. Die black soap wird ausdrücklich für fettige und zu Akne neigender Haut empfohlen.

Da meine Haut eine klassische Mischhaut ist (normale Haut an den Wangen, fettige T-Zone, vereinzelt Unreinheiten auf Stirn und Kinn), dachte ich, die Seife wäre bestens für meine tägliche Gesichtsreinigung geeignet.

Anwendung & Dosierung

Ich habe die black soap insgesamt 3 Wochen verwendet, zur morgendlichen und abendlichen Gesichtsreinigung.

Dazu habe ich die Seife mit etwas Wasser in meinen Händen aufgeschäumt und danach im Gesicht verteilt. Da die Seife schwarz ist, wird der Schaum eher grau statt rein-weiß. Man bekommt damit auch recht gut Make-up-Reste vom Gesicht. Danach habe ich die Seife mit viel lauwarmem Wasser wieder abgewaschen.

Hier hat sich mein erstes Problem ergeben: die Dosierung. Ein Seifenstück lässt sich im Prinzip gar nicht dosieren, man kann ja nichts „abmessen“. Bei anderen Reinigungsprodukten wie Gels, Cremes oder Öl kann man direkt sehen, wieviel Produkt man entnimmt. Bei der Seife ist das nicht möglich und so habe ich schon öfter zu viel Seifenlauge im Gesicht gehabt, was die Haut schnell austrocknet. Auf dem Bild kann man auch erkennen, dass man verschiedene Mengen an Schaum erzeugen kann. Und gerade am Anfang weiß man nicht, wieviel die richtige Menge ist.

Das nächste Problem: Bloß nicht in die Augen bekommen! Das Zeug brennt nicht nur, es sticht richtig in den Augen (liegt vllt. an den ätherischen Ölen von Rosmarin und Lavendel). Damit ist es zum Entfernen des kompletten Make-ups nicht geeignet, denn die Augen muss man unbedingt aussparen.

Made by SPEICK Black Soap

Geruch & Reinigungswirkung

Die Seife riecht wirklich toll, eben nach dem enthaltenen Rosmarin- und Lavendelöl.

Die Reinigungswirkung ist sehr stark, nach dem Waschen hat sich meine Haut quietschsauber angefühlt. Eben das typische Gefühl, das man nach dem Waschen mit Seife auf der Haut hat.

Fürs Gesicht finde ich das definitiv zu stark und aggressiv, auch wenn man damit gut Make-up-Reste herunter bekommt.

Nach der Reinigung & Langzeitwirkung

Wie bereits beschrieben: Die Haut fühlt sich wirklich porentief rein und quietschsauber an.

Aber auch wahnsinnig trocken. Unmittelbar nach dem Waschen und Abtrocknen des Gesichts hat meine Haut extrem gespannt. So etwas bin ich mit meiner Mischhaut gar nicht gewohnt, eigentlich benutze ich nicht immer eine Feuchtigkeitspflege nach der Reinigung.

Mit der black soap musste ich unbedingt nach jeder Benutzung mein Gesicht eincremen. Schon nach ein paar Tagen hat sich nämlich die Haut auf meiner Nase unschön abgepellt… Am Ende musste ich sogar täglich ein Gesichtsöl benutzen, um meine Haut wieder zu beruhigen.

Daher konnte ich die Seife auch nicht durchgehend 4 Wochen benutzen. Tatsächlich habe ich meinen ersten Testversuch schon nach 1 Woche abgebrochen, um zu sehen, ob meine Haut sich ohne die Seife wieder normalisiert. Das war auch der Fall. Für diesen Bericht habe ich die black soap am Ende doch noch 3 Wochen täglich benutzt, um herauszufinden, ob sich die Haut vllt. irgendwann daran gewöhnt. Und ich kann sagen: Nein, das einzige was sich geändert hat, war meine Hautpflegeroutine (viel reichhaltiger), um die austrocknende Wirkung der Seife auszugleichen. Daher sieht man auf dem Bild nach 3 Wochen auch keine Hautschuppen mehr auf der Nase, ich wollte natürlich nicht so rumlaufen und habe mich fleißig eingecremt.

Und im Hinblick auf Unreinheiten hat der 3-wöchige Test für mich auch keine große Veränderung gezeigt. An den üblichen Stellen (Kinn, siehe Fotos) habe ich dennoch ein paar Pickelchen bekommen. Und meine Haut wirkt etwas mehr gerötet, vermutlich weil die Seife doch sehr reizend für mich war.

Ich denke nicht, dass das Ganze Sinn der Sache ist und daher werde ich die Seife nach dem Test auf keinen Fall mehr für mein Gesicht benutzen. Zum Händewaschen werde ich sie vermutlich noch nutzen, riecht ja schließlich ganz gut.

Made by SPEICK Black Soap
Haut zu Testbeginn
Made by SPEICK Black Soap
Haut nach 3-wöchigem Test

Herstellerversprechen erfüllt?

Von den pflegenden Ölen in der Seife habe ich quasi nichts gemerkt. Liegt wohl daran, dass die Öle (Palmöl, Kokosöl, Olivenöl) verseift sind und daher nicht so pflegend wirken wie reine Öle. „Basische Pflege aus reinen Pflanzenölen – mild pflegend“ ist für mich daher sehr irreführend. Und noch dazu ein Widerspruch in sich. Unsere Haut (pH-Wert) ist sauer, das Gegenteil von basisch, also kann die Seife der Haut gegenüber meiner Ansicht nach gar nicht so mild sein.

Das Versprechen der porentiefen Reinigung sehe ich allerdings als (über)erfüllt an. Inwieweit die Aktivkohle da eine Rolle spielt, lässt sich für mich schwer sagen.

Mein Fazit zur Made by SPEICK Black Soap

Ich habe durch die black soap festgestellt, dass Seife für mich einfach nicht ins Gesicht gehört. Obwohl pflegende Öle enthalten sein sollen, wirkte die Seife sehr aggressiv auf meiner Haut und trocknete sie auf Dauer aus. Meine Hautunreinheiten wurden nicht gebessert.
Ich musste außerdem meine komplette Gesichtspflegeroutine umstellen, um die black soap langfristig benutzen zu können.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Stückseife

Dieser Artikel wurde seitdem 32 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechender Duft
XXXOOermöglicht gründliche Reinigung
XOOOOtrocknet die Haut nicht aus
XOOOOsorgt für zartes & frisches Hautgefühl nach der Reinigung
XOOOOermöglicht sanfte Reinigung

Gesamtwertung: 2,0 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Nein

Eine Antwort zu “Made by SPEICK Black Soap”

  1. AnnaLena

    Danke für den ausführlichen Testbericht! 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige