Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse, Farbe: Medium (inkl. Tanning-Handschuh)

Ein angenehmes Selbstbräuner-Mousse, das schnell eine ebenmäßige Bräune zaubert. Den Handschuh mag ich jedoch nicht.

Anzeige

The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse, Farbe: Medium (inkl. Tanning-Handschuh)

Anzeige

Allgemeine Informationen

Ich durfte in den vergangenen 4 Wochen das The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse in der Farbrichtung Medium und den dazugehörigen Tanning-Handschuh für pinkmelon.de testen. Beide Produkte sind auf luxsupply.de erhältlich: Das Mousse kostet ca. 29,90€ und der Handschuh ca. 4,90€. Der Selbstbräuner (vegan) kommt in einer schwarzen Plastikverpackung daher, die 150 ml enthält, der Handschuh in Plastik.

The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse, Farbe: Medium (inkl. Tanning-Handschuh)

Herstellerversprechen von The Tan Co.

“Das einzigartige Mousse von The Tan Co. ist die Antwort für uns Möchtegern-Glowies mit Anti-Solarium Einstellung. Denn zusätzliche Hautalterung kommt uns nicht in die Tüte. The Tan Co. schenkt uns die natürliche Bräune, die wir täglich mühevoll versuchen mit Bronzer und Rouge auf Gesicht & Körper zu pinseln. Das Mousse ist vegan zertifiziert, ohne Parabene, ohne Parfum und ohne Alkohol und bräunt gleichmäßig. Zudem enthält das Produkt natürliches DHA, aus Rücksicht auf dich und die Umwelt. Das Mousse verleiht der Haut neben einem fantastischen Farbton auch Feuchtigkeit. Die Farbe entwickelt sich innerhalb von 3 Stunden.“

The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse, Farbe: Medium (inkl. Tanning-Handschuh)

Meine persönliche Erfahrung mit dem Selbstbräuner

Anwendung:

„Um ein gleichmäßige und fleckenlose Bräune zu erzielen, muss die Haut optimal vorbereitet werden: Lästige Härchen am Vortag entfernen. Abgestorbene Hautschüppchen mit einem Peeling entfernen. Besonders trockene Hautstellen mit einer Feuchtigkeitspflege vorher eincremen. Die Pumpe des Mousse nach unten drücken und die gewünschte Menge Selbstbräuner direkt auf den Tanning-Handschuh dosieren. Selbstbräuner-Schaum sofort sanft in einer dünnen Schicht auf die Haut auftragen. Vermeide es, ihn direkt in die Augen, auf Ohren und auf die Lippen aufzutragen.“

The Tan Co. Tanning-Handschuh

Das Design des Produkts finde ich sehr ansprechend, weil es schön schlicht ist. Der schwarze Deckel lässt sich gut entfernen und es läuft kein Produkt aus. Der Pumpspender ist ebenfalls total einfach zu bedienen und ein Pumpstoß reicht meist für einen Bereich (je ein Arm, ein Bein etc.).

The Tan Co. Tanning-Handschuh

Den schwarzen Handschuh mag ich leider nicht so wirklich. Er hat zwei unterschiedliche Seiten: eine ist fester Stoff, der sich aber weich und samtig auf der Haut anfühlt (mit der wird das Mousse aufgetragen), die andere ist sehr dünn und reißt fast. Meine Hände passen jeweils gut in den Handschuh, er ist also nicht zu groß oder zu klein, allerdings ist das eine Material wie gesagt viel zu dünn, sodass man die ganze Zeit herumrutscht und abrutscht, wodurch man beim Auftragen sehr langsam sein muss, da sonst blöde Streifen entstehen.

Den Duft des Mousses würde ich als typisch Selbstbräuner bezeichnen. Es riecht ein wenig nach Erde, jedoch nicht unangenehm, sondern sanft. Der Geruch ist okay, aber nicht mein Lieblingsgeruch. Was schade ist, ist, dass der Geruch sehr langanhaltend ist. Beim Auftragen ist er noch in Ordnung, jedoch bleibt er dann auf der Haut und wird schließlich sehr penetrant (leider nehmen auch Klamotten den Duft sehr schnell an). Deshalb habe ich das Produkt nie komplett über Nacht einwirken lassen, sondern immer nachmittags.

Nun aber zur Anwendung. Wie bereits beschrieben, muss die Haut sozusagen gut für die Anwendung vorbereitet werden. Ist dies erledigt, ist das Auftragen auf die Haut eigentlich recht schnell erledigt. Auf der Flasche finden sich zudem noch weitere Tipps (z.B. trockene Hautstellen davor eincremen oder Make-Up entfernen). Ich habe immer einen kompletten Pumpstoß für einen Bereich verwendet (nachdem man die Flasche geschüttelt hat – ganz wichtig, sonst ist das Produkt flüssig und kein Mousse). Das heißt, ein Pumpstoß für ein Bein, einen für einen Arm und einen für den Rücken sowie einen für den Bauch (also ca. 6 Pumpstöße für den ganzen Körper). Was dann noch übrig war, habe ich im Gesicht und am Hals verteilt (da ich dort auf keinen Fall orange werden wollte). Bei der allerersten Anwendung war ich noch sparsamer, da ich nicht wusste, wie stark braun das Mousse bei mir werden würde. Jedoch kann ich sagen, dass ein Pumpstoß wirklich für ausreicht und man dann natürlich gebräunt aussieht – also nicht mehr verwenden, sonst könnte man orange werden.

Die Anwendung ist ansonsten leicht, jedoch rutscht man wie gesagt leicht aus dem Handschuh oder im Handschuh herum, wodurch man leider langsamer machen muss, um sorgfältig sein zu können. Der Schaum ist zunächst sehr dunkelbraun, wird auf der Haut aber eher weiß und zaubert eine schöne leichte Schicht Bräune auf die Haut (der Handschuh nimmt auch kein Produkt auf, sodass alles auf die Haut geht). Wenn man aufpasst und nicht rutscht, ist ein gleichmäßiges Verteilen gut möglich und man erreicht eigentlich alle Stellen gut (beim Rücken muss man sich eben leicht verrenken). Das Mousse ist sehr leicht und hinterlässt keine Streifen oder ähnliche Rückstände auf der Haut – das Ergebnis ist wirklich ebenmäßig braun (und leicht orange).

Swatch - The Tan Co. Tanning-Handschuh

Nachdem ich dann alles einmassiert habe, warte ich ca. 5 Minuten, bevor ich mich anziehe (und dabei nur Jogginghose und nichts Helles, da das empfohlen wird – auch nicht auf helle Möbel sitzen!). Das Produkt ist nicht spürbar auf der Haut, es spannt nichts und man fühlt sich auch nicht irgendwie klebrig oder Ähnliches. Das ist wirklich gut, da man im Alltag dann einfach weitermachen kann. Da dieses Mousse INSTANT ist, ist das Ergebnis auch schon sofort sichtbar (man sieht also deutlich, dass man „braun“ geworden ist). Dann sollte man mindestens 3 Stunden warten, ehe man duscht oder ein Bad nimmt, damit die Bräune richtig einziehen kann. Ich habe immer nach ca. 3-4 Stunden geduscht, sodass das Ergebnis etwas schwächer wurde (davor war es eher orange-braun) und man natürlich gebräunt aussieht (und es zu meinem Hautton auch passt). Beim Duschen sieht man dann, wie sich das Wasser braun verfärbt und das, was noch nicht komplett in die Haut eingezogen ist, abgespült wird.

Beine ohne/mit The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse, Farbe: Medium
Ergebnis

Der Duft ist leider nach dem Duschen immer noch leicht vorhanden, jedoch gewöhnt man sich daran. Das Resultat ist wirklich schön, und man sieht aus, als wäre man mehrere Tage im Urlaub in der Sonne gewesen. Mein Freund hat auch sofort gesagt, dass ich sehr braun aussehe. 😀 Die Bräune ist also intensiv, jedoch auch natürlich und nicht zu stark. Da ich sehr sorgfältig arbeite, waren keine Stellen, die unsauber waren. Nach der ersten Anwendung habe ich dann 3 Tage gewartet, ehe ich das Mousse erneut aufgetragen habe. Es war noch nicht wirklich verblasst, jedoch wollte ich noch ein wenig brauner werden. Das hat auch gut funktioniert, und das Produkt hält somit auch lange an.

Gesicht ohne/mit The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse, Farbe: Medium

Danach habe ich 5 Tage bis zur nächsten Anwendung gewartet, da die Bräune nur sehr langsam wieder verblasst ist. Dort fiel mir dann leider auf, dass sich an den Beinen und Armen weiße Streifen gebildet haben (wohl irgendwie durch Reiben der Kleidung), wodurch deutlich zu sehen war, wo Bräune noch vorhanden war und wo nicht. Ich weiß nicht, ob meine Haut dort irgendwie trockener war oder woran es sonst gelegen haben könnte. Ansonsten war die Bräune aber gleichmäßig und hielt Duschen und Sport machen stand.

fleckige Stelle am Arm
fleckige Stelle am Arm

Ich würde also empfehlen, die ersten beiden Anwendungen zeitlich so 2-3 Tage nacheinander zu machen, danach reicht aber ein Abstand von 5-7 Tag, da die Bräune an den meisten Hautstellen wirklich lange hält und nur vereinzelt fleckig wird. Insgesamt hat meine Haut das Mousse sehr gut vertragen und ich finde auch, dass eine leichte Feuchtigkeitspflege vorhanden ist, da die Haut definitiv nicht ausgetrocknet wird.

Mein Fazit zum The Tan Co. INSTANT Self Tanning Mousse, Farbe: Medium (inkl. Tanning-Handschuh)

Alles in allem also ein guter natürlicher Selbstbräuner, der perfekt ist, wenn man sich schnell etwas brauner zaubern möchte. Ich werde das Produkt ab jetzt ca. ein Mal pro Woche verwenden (ich habe jetzt noch über die Hälfte des Produktes in der Flasche), damit ich für den Sommer bereits leicht gebräunt aussehe. Die Haut sieht gleichmäßig schön aus und strahlt. Das Negative sind der leider penetrante Geruch sowie der Handschuh, mit dem ich nicht so ganz klar komme und mir wahrscheinlich einen anderen zulegen werde. Ansonsten kann ich das Produkt empfehlen und finde es gut, dass es vegan ist.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Selbstbräuner

Dieser Artikel wurde seitdem 337 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOunkomplizierte Anwendungsform
XXXOOeinfaches & gleichmäßiges Auftragen ist möglich
XXXXOspendet Feuchtigkeit
XXXXOpflegt die Haut
XXXXOverleiht der Haut eine gleichmäßige & natürliche Bräune

Gesamtwertung: 3,6 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige