Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Algamaris Creme Solaire Visage SPF 50

Eine gute reizarme und wasserresistente Gesichtssonnencreme, die bei mir aber sichtbar weißelt und nur schwer abschminkbar ist.

Anzeige

Algamaris Creme Solaire Visage SPF 50

Die Algamaris Creme Solaire Visage SPF 50 durfte ich in den letzten Wochen für Pinkmelon testen. Für 16,50€ ist sie bei Najoba.de, Naturdrogerie.de und bei laboratoires-biarritz.fr/en erhältlich.

Produktdaten

Produkttyp: Gesichtssonnencreme

Hersteller: Laboratoires de Biarritz

Fabriqué en France

Inhalt: 50ml

Ecocert-Siegel für kontrollierte Naturkosmetik

Haltbarkeit ab Anbruch: 8 Monate

Algamaris Creme Solaire Visage SPF 50

Inhaltsstoffe

Caprylic/Capric Triglyceride, Zinc Oxide, Coconut Alkanes, Aqua, Titanium Dioxide, Talc, CocoCaprylate/Caprate, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Prunus Domestica Seed Oil*, Sorbitan Olivate, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Helianthus Annuus Seed Oil, Glycerin**, Alumina, Stearic Acid, Glyceryl Caprylate, Magnesium Sulfate, Gelidium Sesquipedale Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Potassium Olivoyl PCA, Maris Aqua, Sodium Benzoate, Tocopherol, Potassium Sorbate, Sodium Hydroxide.

99.6% der Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs
16% der Inhaltsstoffe sind aus biologischem Anbau
-> Das Produkt ist reizarm formuliert ohne Alkohol, ohne ätherische Duftstoffe und ohne reizende Pflanzenextrakte, was bei zertifizierter Naturkosmetik eine Seltenheit ist. Das Produkt basiert auf Neutralöl, Zinkoxid, Kokosnussalkanen und Wasser sowie Titandioxid. Die Inhaltsstoffe finde ich sehr gut für einen Naturkosmetik-Gesichtssonnenschutz.

Algamaris Creme Solaire Visage SPF 50

Praxis-Test

Das Produkt ist einem Pumpspender enthalten, der von einer Pappumverpackung geschützt wird. Der Pumpspender ist weiß mit orangefarbenen Designelementen, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Der Deckel lässt sich leicht ablösen und ich sehe den praktischen Pumpspender. Ich reinige mein Gesicht früh morgens und trage Augenpflege und Tagespflege auf. Dann trage ich einen Finger voll bzw. 5 Pumpstöße der weißen, leicht nach Kokosfett duftenden Algamaris Creme auf.

Sie hat eine eher feste Konsistenz und weißelt leider bei mir bei der nötigen Auftragsmenge sichtbar, das ist wohl aber bei allen Naturkosmetik Sonnenschutzprodukten mit LSF 50 so.

Algamaris Creme Solaire Visage SPF 50

Nach drei Minuten trocknet die Sonnencreme dann auf meiner öligen Haut matt an, was ich gut finde. Leider sieht mein Gesicht dann sichtbar weiß und unnatürlich aus (siehe Tragefoto), sodass ich noch Mineral Foundation oder Liquid Foundation auftragen muss, damit ich im Gesicht wieder meinen normalen Hautton erreiche.

Für mich hat sich auch die Variante mit dem 1:1 mischen mit getönter Creme mit Lichtschutzfaktor als alltagstauglich erwiesen. So kann ich meine viel zu dunkle getönte Creme mit der Algamaris Sonnencreme aufhellen und im Alltag tragen. Ich trage das Gemisch aus Sonnencreme und getönter Creme mit einem Stipplingpinsel auf und tupfe das Gemisch noch mit einem komplett angefeuchteten Beauty Blender in die Haut ein. Dann fixiere ich das Ganze mit Transparentpuder.

Algamaris Creme Solaire Visage SPF 50

Was mir an dem Produkt auch gefällt, dass es deutlich weniger über den Tag nachfettet, als die meisten anderen Gesichtssonnencremes, die ich bisher benutzt habe. Auch die Eignung im Freibad habe ich getestet. Ich war im Wellenbad, und die Sonnencreme hat sehr gut gehaftet und ist nicht verlaufen – ich kann sie als wasserresistent bestätigen. Auch bei der Gartenarbeit war sie angenehm im Tragekomfort und hat nicht gejuckt o.Ä..

Die Sonnenschutzwirkung ist bei meiner sehr sonnenempfindlichen Haut sehr gut, mein Gesicht hat während der gesamten Testphase keinen Sonnenbrand und keine Hautrötungen gehabt, auch wenn andere Körperteile mir schon sonnenbedingte Rötungen gezeigt haben.

Leider lässt sich die Sonnencreme abends dann auch nur schwer abschminken. Mit meiner Reinigungsmilch wird nur eine kleine Menge des Produkts abgenommen, daher benutze ich dann noch mehrere Wattepads mit Mizellenwasser, um die Sonnencreme abzuschminken, was dann endlich funktioniert.

Die Verträglichkeit ist bei mir und meiner fettigen, zu Rosazea neigenden Haut sehr gut. Es treten weder Pickel noch Hautrötungen auf. Die Ergiebigekeit schätze ich als gut ein, bei mir wird das Produkt bei täglicher Nutzung wohl acht Monate reichen.

Fazit

Eine gute reizarme und wasserresistente Gesichtssonnencreme, die bei mir aber sichtbar weißelt und nur schwer abschminkbar ist.

Liebe Grüße

Sunny_993 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Sonnenschutz

Dieser Artikel wurde seitdem 935 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOlässt sich einfach und gleichmäßig verteilen
XXXXOzieht schnell ein
XXXXOist nicht klebrig
XXXXOhinterlässt keinen langanhaltenden Fettfilm
XXXXXbietet ausreichend Schutz vor Sonnenbrand

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 1x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 1x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.