Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

SunDance Transparentes Sonnenspray LSF 20 – wasserfest

Sonnenspray mit für mich merkwürdigem Geruch, der sicherlich nicht für jeden etwas ist. Aber wer bisher Sonnencremes gemieden hat, sollte sich das Spray mal angucken.

Ich habe von pinkmelon einen Sonnenspray von SunDance zum Testen überlassen bekommen.
Nur eines vorneweg, aktuell ist die Sonne leider nicht so stark, so dass ich das Spray keinem Härtetest unterziehen konnte… Somit beschränke ich mich eher auf die Fakten des Hautgefühls etc., wie auf den tatsächlichen Sonnenschutz. Tut mir leid…
Da ich aber aktuell noch sehr weiß bin, reichen bei mir meist schon 20 Minuten direkte Sonneneinstrahlung und ich bin gerötet.

Das Spray ist meines Wissens nur bei DM und Budni zu bekommen, den Preis weiß ich leider nicht, ich schätze aber um die 3 Euro rum.
Es handelt sich um ein transparentes Sonnenspray mit mittlerem Sonnenschutzfaktor (20).

Die Flasche ist aus orangenem durchsichtigem Plastik hergestellt, so dass man jederzeit die noch enthaltene Menge sehen kann.
Die Flasche ist dreickig gestaltet, was ich persönlich nicht so handlich finde, wenn ich schon leicht fettige Finger habe und einhändig sprühen muss.
Der Sprühkopf ist mit einer festsitzenden Plastikkappe geschützt und lässt sich leicht bedienen. Es handelt sich um ein Pumpspray, so kann man die Menge gut dosieren.

Ich habe euch die Rückseite des Sprays abfotografiert, auf ihr stehen wichtige Informationen.
– „sofortiger Schutz direkt nach dem Auftragen“ (Was mir wichtig ist!)
– „Durchsichtige Formel – keine weißen Rückstände“ (Ist mir nicht soooo wichtig.)
– „Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt“ (Zeig mir ein deutsches Produkt, auf dem das nicht draufsteht…)
– „Nicht fettend“ (Auch sehr wichtig für mich.)

Wichtig: Schütteln. Bei mir ist es zwar eine einheitliche Flüssigkeit, aber sicher ist sicher.
Von einer Fleckenbildung habe ich nichts gesehen, ich habe u.a. einen dunklen Bikini getragen. Es macht nicht mehr Flecken, als eine normale Sonnecreme, wenn man aus Versehen den Bikini erwischt. Da ich nur recht leichte Kleidung aus Baumwolle hinterher getragen habe, kann ich sonst nichts zur Fleckenbildung auf anderem Gewebe sagen.

Inhaltsstoffe:
Alcohol, C12-15 Alkyl Benzoate, Octocrylene, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Aqua, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Diethylhexyl Butamido Triazone, Cyclopentasiloxane, Acrylates/Octylacrylamide Copolymer, Panthenol, Parfum, Tocopheryl Acetate, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, PPG-12 Dimethicone.

Nun zur Anwendung
Das Spray lässt sich mit trockenen Händen gut bedienen, sind diese leicht feucht oder fettig, dann rutscht die Flasche bei mir ein wenig aus der Hand.
Die Menge, die bei einmal Sprühen auf meiner Haut landet, ist mir zu flüssig und läuft geradezu weg, bevor ich die Flasche abgestellt und das Spray eingecremt habe… Das Spray selbst fühlt sich seltsam an, nicht cremig, eher wie diese flüssigen Haarsprays, die es mal gab, die man auch pumpen konnte. Auf der Haut trocknet es dann fix weg und es fettet tatsächlich null, aber die Haut glänzt leicht, wie wenn man mit Haarspray draufgesprüht hätte.
Auch beim Geruch muss ich an Haarspray denken, es riecht für mich ein wenig wie Sonnencreme mit Haarspray oder leichtem Desinfektionsmittel vermischt. Auf der Haut nimmt zumindest bei mir der Sonnecremegeruch ab, sodass ich das „Haarspray“ stärker herausrieche.
Der Geruch verfliegt jedoch relativ schnell (nach ca. 5 Minuten) und man riecht den Duft nur noch, wenn man mit der Nase ganz nah an die Haut geht.
Die Haut selbst fühlt sich recht normal an, allerdings habe ich nicht das Gefühl, dass die Haut gepflegt wird.
Bei den paar Sonnenminuten, in der ich das Spray als Sonnenschutz testen konnte, konnte ich lediglich feststellen, dass ich beim Schwitzen nicht diese schmierigen Stellen bekomme (habe ich meist in den Kniekehlen, Armbeugen Hals“falten“ etc…), wie bei Sonnencreme. Das finde ich sehr positiv!
Ich würde das Spray allerdings nicht im Gesicht auftragen, da ich hier auf pflegende, speziell für das Gesicht gemachte Cremes, zurückgreife. Die Konsistenz und der Geruch halten mich davon ab.

Ich war nach meinem Sonnenbad mit dem Spray nirgendwo rot, also denke ich, dass es seine schützende Funktion auch erfüllt. Aber das kann theoretisch ja nur ein Fachmann herausfinden.

Beim Abduschen danach ging der Sonnenschutz meines Erachtens nach mit normalem Duschgel gut ab.

Mein Fazit:
Wer mit den schmierigen Sonnencremes so seine Probleme hat (wie ich), der sollte sich das Spray mal angucken. Meine Negativpunkte wie die sehr flüssige Konsistenz und den Geruch kann ich ignorieren, da ich gegen normale Sonnencremes schon immer eine leichte Abneigung hatte.
Zum Sonnenschutz selbst kann ich nur sagen, dass er in den genutzen Minuten gut funkionierte, bei meiner Gartenarbeit war es sehr angenehm auf der Haut, da wie gesagt nichts klebte.
Ich werde es definitiv weiterbenutzen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Sonnenschutz

Dieser Artikel wurde seitdem 2786 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOlässt sich einfach und gleichmäßig verteilen
XXXXXzieht schnell ein
XXXXXist nicht klebrig
XXXXOhinterlässt keinen Fettfilm
XXXXObietet ausreichend Schutz vor Sonnenbrand

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.