Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Balea Badestern Rose (LE)

Jetzt zu Weihnachten ein nettes Geschenk für Rosenduft-Liebhaber. Mir aber 1.) zu ölig, 2.) hatte ich Angst, dass die Rosenblätter den Abfluss verstopfen und 3.) mag ich die Putzerei danach nicht.

Anzeige

Hallo meine lieben Leser, Freunde und Bewerter,

und wieder einmal durfte ich hier dank Pinkmelon ein Beauty-Produkt kostenlos testen und berichte nun über:

Balea Badestern Rose (Limited Edition)

Was ist der Badestern?

Der Badestern (ich habe 2 davon erhalten) ist ein etwa 5,5 cm großer Stern, der optisch an eine Seife erinnert. Der Badestern ist mit Rosenblättern versehen. Diesen Badestern kann man als Ganzes oder halbiert in das Badewasser geben, wo er sich dann auflöst und die Rosenblätter freigibt.

Die Verpackung:

Abgepackt war der Badestern in einem kleinen roten Organza-Säckchen mit Zugband. Bietet sich idealerweise zum weihnachtlichen Verschenken als Zugabe an ein größeres Geschenk an. Optisch erinnert er an ein Seifenstück.

Anwendungsempfehlung lt. Hersteller:

„Badestern reicht für 1 – 2 Wannenbäder! Geben sie die gewünschte Menge in das warme, einlaufende Wasser, es löst sich dort zart-sprudelnd auf. Nach dem Baden nur mit Wasser abduschen, nicht abseifen! Erleben Sie die pure Pflege. Für jeden Hauttyp geeignet.“

Preis:

Die Badesterne gibt es in zwei unterschiedlichen Duftrichtungen: diesen hier „Rose“ und das weihnachtliche „Zimt & Orange“ . Je Stern mit 28 g zahlt man ca. 1,95 Euro.

Wo erhältlich?

Da Balea die Eigenmarke des dm-Drogeriemarktes ist, ist das Produkt auch nur dort bzw. bei Budni erhältlich. Beide Badesterne sind limitiert und eben auch nur für begrenzte Zeit dort erhältlich.

Hersteller/ Kontakt:

dm-drogerie markt
Internet: www.dm.de/balea
dm-Service Center: 0800 – 365 86 33

Meine Erfahrungen:

Den ersten Stern habe ich – gar nicht daran denkend, dass man ihn teilen kann, obwohl ich das wusste – als Ganzes dem einlaufenden Badewasser zugefügt. Irgendwie fand ich auch, dass ein halber Stern so unvollkommen aussieht. Zudem haben wir eine extrem große und breite Badewanne mit viel mehr Liter Wanneninhalt als herkömmliche Wannen und so dachte ich, ein ganzer Stern soll’s schon sein.

Der Stern duftet sehr intensiv nach Rose – im Säckchen und dann auch im Badewasser -, so dass mein ganzes Badezimmer (es ist nicht groß) intensiv nach Rose duftete. Ich liebe Rosenduft und fand den Duft sehr angenehm. Noch während des Einlaufens des Wassers löste sich der Badestern auf, jedoch vom Sprudeln habe ich jetzt nicht viel gemerkt.

Als mein Mann und ich in die Wanne stiegen, fragte er mich sofort, ob ich Badeöl hinzugegeben hatte. Hatte ich nicht! Das ist wohl die Kakaobutter. Jedenfalls beim Baden sieht man die „Fettaugen“ auf dem Wasser herumschwimmen. Das Bad war sehr sehr ölig, wirklich wie ein Ölbad. Ich fischte eines der Rosenblätter heraus und hielt es an die Nase. Es roch stark dach Rose, allerdings eher synthetisch nach Rose. Ich hielt es meinem Mann unter die Nase: Auch er empfand diesen Rosenduft wie „auf die Blätter nachbearbeitet“.

Halten wir fest: Der Stern selbst und das Wasser riechen nicht künstlich, sondern eben intensiv nach Rose, das einzelne Rosenblättchen dann aber doch eher künstlich nach Rose. Irgendwann fischte ich die gesamten Blätter raus, da ich Angst hatte, dass sie beim Ablassen des Badewassers meinen Abfluß verstopfen, da ich so einen Propfen zum hoch- und runterschieben habe und daher kein Auffangsieb dazwischen schieben kann.

Untertauchen, wie ich es oft in der Wanne mache, ließ ich bleiben, da ich Angst hatte, das viele Öl nicht mehr aus meinen Haaren zu bekommen. So tauchte ich auch nicht mehr als nötig tief ins Wasser, damit meine schulterlangen Haare nicht ölgetränkt werden.

Also abgeduscht haben wir uns nicht, weil es ja eben so empfohlen wurde. Die Haut war danach wie eingeölt. Nicht öltriefend, aber schon ziemlich und roch auch noch leicht nach Rose. Ins feine weiße Blüschen hätte ich mich nicht getraut zu schlüpfen, in den Frottee-Schlafanzug schon.

Gereinigt habe ich mich danach jetzt nicht direkt gefühlt, immerhin aber entspannt und den Duft eingeatmet. Vertragen habe ich das Produkt ohne Hautreizungen oder -irritationen.

Achtung! Nur was für Putzwütige, da nach dem Baden ein schmieriger und öliger Rand an der Wanne zurückbleibt, den ich dann wegschrubben musste.

Im Übrigen habe ich dann das nächste Sternebad – wie empfohlen – halbiert verwendet und das reicht völlig aus, weil es so intensiv und reichhaltig ist, dass eben auch ein halber Stern dieselbe Wirkung erzielt.

Vielen Dank für’s Lesen, Bewerten und Kommentieren!

by esposa1969 (auch für andere Plattformen)

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Badezusätze

Dieser Artikel wurde seitdem 1979 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach dosieren
XXXXXangenehmer Duft
XXXOOsanft zur Haut
XXXXOspendet Feuchtigkeit
XXXXO sorgt für angenehmes Hautgefühl nach dem Baden

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

2 von 6 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 2x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 2x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 4x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “Balea Badestern Rose (LE)”

  1. Rea

    Ich fänds etwas besser, wenn man noch etwas mehr auf die Eigenschaften des Sterns eingehen würde (im Übrigen interessiert es mich auch nicht, mit wem du in deiner Badewanne sitzt) – und ob du in deiner Badewanne tauchst oder nicht, halte ich auch für eher unwichtig… Hat der Spaß denn auch eine pflegende Wirkung für die Haut? Nur eingeölt fühlen ist ein bisschen wenig Info.

  2. esposa1969

    Ich kann nicht Rücksich nehmen was eine einzelne Person interssiert oder nicht. Andere interessiert es nämlich schon, ob man eintauchen kann oder nicht, weil dann eben die Haare zu ölig werden. Mehr Infos kann ich dir leider nicht bieten, da ich mit 2 Sternen keine Langzeiterfahrung ob die Haut auch noch nach Monaten gepfegt und faltenlos aussieht o.ä. bieten kann.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
Balea ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.