Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Kneipp Milchbad Zauber Zart Feigenmilch

Für Badejunkies ist die Bademilch mit Sicherheit eine gute Wahl.

Anzeige

Ich teste heute das Milchbad von Kneipp in der Sorte „Feigenmilch“. Der Hersteller verspricht fruchtige Pflegemomente für feuchtigkeitsarme Haut, also bin ich für dieses Produkt mit meiner trockenen Haut genau die richtige Zielgruppe. Außerdem soll durch dieses Bad die Haut gepflegt werden, ohne dass ein öliger Film auf der Haut zurückbleibt. So viel zu dem Herstellerversprechen, schauen wir uns das Produkt nun genauer an.

Das Produkt wird in einer Pappschachtel verkauft, in der sich ein Glasflakon befindet. Dieser ist rosa und hat einen grünen Deckel. Er enthält 100 ml und soll für bis zu 10 Bäder ausreichen.
In dem Deckel befindet sich eine Markierung, bis zu dieser soll man das Milchbad 1- bis 2mal einfüllen und ins Badewasser geben. Als ich mein Bad eingelassen habe, hatten diese 2 Abfüllungen jedoch irgendwie gar keinen Effekt, also habe ich etwas mehr nachgegeben. Dass diese Menge für ein Vollbad ausreichen soll, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Schaum hat sich beim Baden gar keiner gebildet, egal zu welchem Zeitpunkt ich die Bademilch hinein gegeben habe und auch eine größere Menge half dabei nichts. Ich finde das sehr schade, da für mich zum Baden der Badeschaum einfach dazu gehört.

Den starken Duft nimmt man schon wahr, wenn man das Fläschchen aufschraubt. Im Badewasser selbst kommt er sehr gut heraus und lässt das ganze Bad fruchtig-süß duften. Ich empfinde den Duft als sehr angenehm, er ist aber schon penetrant. Wenn man diese Duftnote persönlich nicht mögen würde, fiele es wohl schwer, beim Baden darüber hinwegzusehen.

Während des Badens fühlt sich meine Haut bereits angenehm geschmeidig an und das Wasser scheint ihr richtig gut zu tun. Man soll 15 bis 20 Minuten im 36-38 Grad warmen Wasser verbringen, woran ich mich auch gehalten habe.
Nach dem Baden habe ich mich probeweise nicht eingecremt und ich muss sagen, es war auch gar nicht notwendig. Meine Haut war sehr weich und geschmeidig und das hielt auch eine Weile lang an. Ein öliger Film wird auch nicht hinterlassen, also kann man nicht meckern, das Milchbad hält, was es verspricht.

Einzig die Menge würde ich nicht so niedrig ansetzen wie auf der Packungsanweisung, lieber etwas verschwenderisch. Nach zweimal baden ist der Flakon schon fast halb leer, je mehr Produkt, desto besser die Pflegewirkung, war jedoch meine Feststellung.
Ich bade nicht so oft, deswegen ist das Produkt für mich nicht unbedingt notwendig. Für Badejunkies, die ihre Haut jedoch geschmeidig halten wollen, ist die Bademilch mit Sicherheit eine gute Wahl.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Badezusätze

Dieser Artikel wurde seitdem 2350 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOlässt sich einfach dosieren
XXXXOangenehmer Duft
XXXXXsanft zur Haut
XXXXOspendet Feuchtigkeit
XXXXX sorgt für angenehmes Hautgefühl nach dem Baden

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige