Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Zartgefühl Naturkosmetik Handgefertigte Badepralinen „Floralista“

Ich bin begeistert! Pflege top, Duft einmalig, Optik hübsch, sehr schön zum Verschenken (oder doch lieber nicht?). Sehr zu empfehlen, da es reine Naturkosmetik ohne Tierversuche ist!

Ich durfte von pinkmelon aus dieses Produkt testen.
Es handelt sich um Badepralinen aus dem Naturkosmetik Bereich. Den Preis kann ich nur den von der Homepage nennen: ca. 9,90 Euro zzgl. Versandkosten.
Hersteller ist „Zartgefühl“ und es handelt sich um handgefertigte Badepralinen mit dem Namen „Floralista“. Allerdings tragen sie auf der Homepage von Zartgefühl den Namen „Tausendschön“. Auf der Homepage steht auch noch folgendes:
„Fast zu schön zum Verwenden. Andererseits aber auch viel zu schade, auf diese wohltuenden Ölbäder zu verzichten und die Pralines nur zur Deko zu verwenden. Zum Glück haben wir gleich 6 handgefertigte, mit Röschchen verzierte Badepralinen in diesen hübschen Geschenkkarton gepackt, genug, um beides damit zu machen. Aus bester Shea- und Kakaobutter liebevoll von Hand gefertigt. Je 2 Pralinen in Vanille, Rose und Lavendel. Für 6 tausendschöne Vollbäder.“
(Sorry, auf dem Bild fehlt schon eine Praline 🙂 )

Die Produkte von „Zartgefühl“ sind nicht nur hübsch und riechen gut, sie sind vor allem eins, naturrein mit einem kompletten Verzicht auf chemische Zusätze.
Auch die Tierwelt nimmt keinen Schaden, denn Zartgefühl hat sich dem Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik angeschlossen.

Auf einem anderen Onlineshop findet man folgende Info:
„Zarte Badepralinen schmelzen einfach im Badewasser dahin und setzen dabei ihre pflegenden Eigenschaften eines Ölbades aus Sheabutter und Kakaobutter frei, während die ätherischen Öle ihre stimulierenden Eigenschaften entfalten. Ein wahrer Genuss ist das Bad aus orientalischer Rose, pure Entspannung das Bad mit provenzalischem Lavendel und einfach zauberhaft das Bad mit marokkanischer Vanille. Nicht zum Verzehr geeignet.“

Als ich die Pralinen erhalten habe, bin ich von dem Duft überwältigt worden. Sie sind nicht noch mal extra in einer Schutzhülle eingeschweißt. Der Duft breitet sich im Raum aus und ich finde, dass es total angenehm nach Blumen riecht. Meinem Mann war es allerdings zu heftig. Als Duftrichtung sind 3 verschiedene Arten dabei, Vanille, Lavendel und Rose. Von jeder Sorte befinden sich 2 Pralinen in der Packung. Der Duft von allen drei Pralinen ist toll. Man kann sie sich durchaus als Raumparfum im Bad vorstellen.
Die Vanillepralinen sind cremeweiß, die Lavendelpralinen leicht fliederfarben und die Rosenpralinen leicht roséfarben. Alle Pralinen sind in den typischen Pralinen-Papier-Riffelschälchen verpackt, als Deko ist eine kleine geschlossene Rosenblüte auf den Pralinen angebracht.
Leider sind beim Transport die Pralinen ein wenig durchgeschüttelt worden, dadurch ist eine der Rosenblüten abgebrochen. Schön fände ich, wenn vielleicht noch kleine Trenn“wände“ aus Papier zwischen den Pralinen wäre. Ansonsten ist die Verpackung rosa gestaltet.

Man soll sie ins warme Wasser geben, dann schmelzen sie.
Ich habe alle drei Sorten durchprobiert, von der Anwendung und Pflege sind sie für mich alle gleich, nur der Duft unterscheidet sich.

Ich lasse mir mein Badewasser ein und gebe die Praline ohne die Papierhülle in das Wasser. Die Praline schwimmt an der Wasseroberfläche und beginnt langsam zu schmelzen. Ich steige in die Wanne und werde von dem angenehmen Duft eingehüllt. Den Vanilleduft kann man sich am ehesten mit den Backaromen Vanille vorstellen, nicht zu künstlich also. Rose ist Rose, Lavendel ganz schwach Lavendel (man riecht also keinen „Anti-Motten“-Duft). Gleich merke ich schon die Öle, die sich um meine Haut schmiegen. Ich aale mich ca. 15 Minuten im Wasser, die Praline war immer noch ein kleines Stückchen zu sehen, sie schmilzt also wirklich sehr langsam. Schaum bildet sich keiner. Ich betrachte die Wasseroberfläche und entdecke kleinere „Fettaugen“ die auf dem Wasser schwimmen. Natürlich muss das Kind in mir diese Augen mit dem Finger zerstören und wird dafür mit einem komplett eingeölten Finger belohnt. Ich habe dann immer wieder die Beine oder Arme aus dem Wasser heraus gehoben, um das Öl auch fast alles einzufangen.
Als ich mich nach 20 Minuten aus dem Wasser erhebe, glänze ich wie eine Speckschwarte. 🙂 Ich rate euch also dringenst die Haare komplett hochzubinden, denn das Öl bleibt überall haften! Dieses Bad ist also nicht als „Reinigungsbad“ gedacht, viel mehr zum Entspannen und Pflegen der Haut. Würde ich jetzt mit Duschgel an meinen Körper gehen, würde ich ja den Sinn eines „Ölbades“ zerstören.

Ich tupfe meine Haut sanft trocken und schnuppere an mir. Ich nehme den Duft nur schwach wahr, was ich aber gut finde.

Normalerweise muss ich mich nach jedem Vollbad eincremen, hier gar nicht! Ich bin eingeölt, meine Haut ist sehr gepflegt und weich, nichts spannt. Ich kann das Öl sogar noch ein wenig einmassieren. Danach ziehe ich mich an und lese meist im Bett noch eine Stunde, dann gehe ich schlafen (ich bade nur abends).

Als ich morgens dann aufstehe, ist meine Haut immer noch weich und an manchen Stellen bilde ich mir ein, noch Öl zu haben. Selbst mittags habe ich noch ein eingecremtes Gefühl auf der Haut. Der Duft ist allerdings nach dem Schlafen komplett weg.

Die Badewanne habe ich mit einfachem Ausspülen nicht sauber bekommen, ich bin dann einmal mit Scheuermilch und einem Lappen drüber gegangen, jetzt ist alles weg.

Ein Bild vom Badewasser würde nichts bringen, denn es war… Wasser… keine Farbe, kein Schaum, nichts. *g* Deswegen biete ich nur Bilder der Pralinen und von dem „Beipackzettel“ an.

Mein Fazit:
Ich habe noch nie ein Ölbad gehabt und ich finde es toll! Es pflegt die Haut unwahrscheinlich weich, die Pflege ist lange zu spüren, der Duft ist sehr angenehm und entspannend, genau das Richtige, wenn Frau mal wieder ganz alleine in der Wanne entspannen möchte. Allerdings denke ich nicht, dass ich das mehr als einmal die Woche machen würde, eher einmal im Monat, um es wirklich noch als etwas „Besonderes“ anzusehen. Als Geschenk ist es sicherlich gut geeignet, da es hübsch anzusehen ist, angenehm duftet und 6 Stück ist auch eine „verbrauchbare“ Menge. Den Preis von knapp 10 Euro finde ich nicht zu teuer, ob ich die Sachen allerdings „ungetestet“ in einem Online-Shop bestellen würde, weiß ich nicht. Im Laden, oder auf Empfehlung dann eher. Ich würde wahrscheinlich eine Packung kaufen, drei der Pralinen an meine beste Freundin weitergeben und drei behalten. ^^

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Badezusätze

Dieser Artikel wurde seitdem 2663 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach dosieren
XXXXXangenehmer Duft
XXXXXsanft zur Haut
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXXX sorgt für angenehmes Hautgefühl nach dem Baden

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Produkt kaufen

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Eine Antwort zu “Zartgefühl Naturkosmetik Handgefertigte Badepralinen „Floralista“”

  1. .amable-

    Hab auch ein paar Sachen von Zartgefühl und die sind einfach nur super . Der Duft mhh * und die Verpackungen sind so süß (: Alle Produkte sind sehr pflegend und reichhaltig.. ganz toll!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.