Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Babydream Pflegeöl mit Mandelöl

Als Körperpflege für mich leider nichts, wegen dem öligen Gefühl. Dafür hat es andere positive Anwendungsgebiete, ist günstig und hat gute Inhaltsstoffe.

Anzeige

Letzten Herbst, kurz vor Winteranbruch, war ich auf der Suche nach einem Körperöl, da ich mal ausprobieren wollte, wie Öl, statt Bodylotion, ist.
Über die Verwendung von Babyöl habe ich viel Gutes gelesen, also bin ich los und bei Rossmann fündig geworden.
Den Preis dieses Babyöls weiss ich aber nicht mehr, es war aber sehr günstig und ich würde jetzt mal auf um die 2 € tippen.
Enthalten sind 250ml und die Haltbarkeit beträgt in meinem Fall bis 04/2014, also vom Kauf gerechnet ca 1,5-2 Jahre.

Verpackung & Negativer Punkt:
Die Verpackung kann man auf den Bildern sehen.
Ich persönlich finde das Baby auf der Verpackung sehr süss. Das ist für mich relativ wichtig, denn es gibt Babyprodukte, da guckt das Baby meiner Meinung nach ziemlich unheimlich.
Ausserdem hat das Öl von Ökotest die Note „sehr gut“ erhalten.

Negativ an der Verpackung muss ich anmerken, ist die Öffnung und die damit verbundene Anwendung.
Da das Öl ziemlich flüssig ist, wie Öl nun mal ist, ist die schlichte Loch-Öffnung oben ziemlich ungünstig. Immer wenn ich versucht habe Öl zu entnehmen, habe ich die halbe Flasche eingesaut, vor allem den ganzen Deckel.
Also dachte ich mir: Füllst du es in einen Seifenspender um. Da ich keinen leeren zu Hause hatte, bin ich also auf, um nach einer günstigen Variante eines Seifenspenders zu suchen, jedoch war dieser zu billig und das Öl floss auch hier an allen Seiten raus. 🙁
Ich denke eine leere Haaröl-Flasche oder ein guter Seifenspender (oder vielleicht fällt euch noch was Besseres ein) sollte die Anwendung und Dosierung des Öls wesentlich erleichtern.

Herstellerversprechen:
„Babydream Pflegeöl können Sie zur sanften Reinigung von Babys Haut auf ein Pflegetuch oder einen Wattepad von babydream geben. Die Haut erhält so einen lang anhaltenden Schutz vor dem Austrocknen. babydream Pflegeöl hat eine hochwertige Rezeptur aus Mandel-, Sonnenblumen- und Jojobaöl, angereichert mit Vitamin E und ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen. Die milden Extrakte der Kamille und Calendula wirken beruhigend und entzündungshemmend.
– frei von Farbstoffen

-frei von Mineralöl
-klinisch getestet – dermatologisch bestätigt
-mit Sonnenblumen-, Mandel- und Jojobaöl
-mit Vitamin E
-ohne Konservierungsstoffe
-rein pflanzliche Öle“
Quelle: www.rossmann.de

Inhaltsstoffe:
Helianthus Annuus (Seed Oil), Cetearyl Isononanoate, Prunus Amygdalus Dulcis (Oil), Simmondsia Chinensis (Oil), Caprylic/Capric Triglyceride, Chamomilla Recutita (Flower Extract), Bisabolol, Calendula Officinalis (Flower Extract), Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Parfum. Quelle: codecheck.info

Erfahrung:
Den Geruch des Produktes finde ich recht angenehm.
Ich kann das Sonnenblumenöl etwas herausriechen, aber auch eine nussige Note, die ich als sehr angenehm auffasse.

Dieses Öl habe ich sehr oft als Bodylotion-Ersatz verwendet. Ich kann mich damit aber nicht dauerhaft anfreunden, weshalb ich es nach einigen Anwendungen dann auch nur noch 1x die Woche angewendet habe. Ich denke ich bin einfach nicht der Typ dafür, mich mit Öl einzureiben. Ich versuche schon so gut es geht es sparsam zu verteilen und auch den Tipp mich direkt nach dem Duschen einzureiben habe ich beherzigt und trotzdem empfinde ich es als unangenehm, da das Öl so lange zum Einziehen braucht.
Wer mit Körperölen besser klar kommt, der sollte sich das Produkt ruhig mal ansehen.
Für meinen Teil denke ich, dass Creme-Kosistenz eher mein Fall ist.

Die Pflegewirkung ist ganz gut würde ich sagen, da meine Haut am Abend (wenn sie sich nicht mehr ölig anfühlt) sehr weich ist und ausserdem riecht sie dann immer noch ganz leicht nach dem Öl. Von der Pflegewirkung finde ich dieses Öl sogar besser als die cremigen Kollegen.

Es gibt jedoch ein Anwendungsgebiet, worin dieses Pflegeöl bei mir echt gut ist: Sauna.
Fragt mich nicht warum, aber ich schwitze in der Sauna nicht anständig, egal wie hoch die Luftfeuchtigkeit ist. Dementsprechend tun mir sehr oft die Beine weh (weil meine Schienbein-Haut auch ständig trocken ist) und sie werden sogar rot und fühlen sich so an, als wären Flammen drauf.
Wenn ich mir jedoch vor dem Saunagang die Schienbeine und die Knie mit dem Öl einreibe, tun sie überhaupt nicht mehr weh und sind nach dem Saunieren sogar schön gepflegt. Vermutlich weil die Wärme das Öl besser wirken lässt. Für mich war das DIE Entdeckung.

Ein anderes Anwendungsgebiet, was ich jedoch nur 2x getestet habe, ist dieses Öl als Massageöl zu verwenden. Klappt super und pflegt!

Die Ergiebigkeit des Produktes ist durchschnittlich bei regelmässiger Anwendung – soll heissen: wenn man sich täglich oder alle 2 Tage damit eincremt –  kommt man vielleicht zwischen 1-3 Monate hin (geschätzt). Ich persönlich habe ewig etwas davon, weil ich es nicht mehr so oft verwende.

Die Überlegung dieses Öl auch mal als Haaröl zu verwenden, hatte ich schon, jedoch traue ich mich nicht so recht.
Vielleicht werde ich das beim nächsten Sauna-Besuch mal ausprobieren.
Vielleicht kann ich das ja sogar auch mal in meine Haarkuren mischen, mal sehen.

Fazit:
Ob ich mir dieses Öl nochmal kaufe, weiß ich noch nicht. Für die Sauna kann ich es gut gebrauchen, sonst kann ich mich nicht so recht damit anfreunden, da ich das Gefühl meinen Körper damit einzureiben nicht besonders mag, da es nicht so schnell einzieht.
Als Massageöl ist es auch gut zu gebrauchen, jedoch kommt so eine Gelegenheit bei mir so gut wie nie.
Leute, die mit Körperölen klar kommen, denen kann ich das sicherlich empfehlen, aber auch, um das mal auszuprobieren, da es sehr günstig ist.
Ich finde man kann hier bei dem Preis und den super Inhaltsstoffen nichts falsch machen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Massage-/Körperöl

Dieser Artikel wurde seitdem 3879 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechender Duft
XXXXOverwöhnt & pflegt die Haut
XXXXOspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXOmacht die Haut geschmeidig weich
XXXXOsehr ergiebig

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

2 Antworten zu “Babydream Pflegeöl mit Mandelöl”

  1. Suppenhuhn

    Wie kommt man auf die […] Idee, ein Reinigungsöl für Babys als Bodylotion-Ersatz zu verwenden????
    Schon mal eine Babyhaut berührt?

  2. Meerschweinchen

    weil es „Pflegeöl“ heisst, aus Ölen besteht und Öle pflegen?

    Dass man damit die Haut von Babys auch reinigen kann, ist hinten drauf erwähnt.

    Aber von den Inhaltsstoffen kann man es AUCH als Pflegeprodukt einordnen. Nicht unbedingt nur als Reinigungsmittel.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige