Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Tchibo Massageöl-Kerze, Duftrichtung: White Tea Blossom

Massagekerzen sind was Feines! Diese ist auch noch günstig und ergiebig! Wer sich verwöhnen (lassen) will, sollte immer mal wieder bei Tchibo die Augen offen halten

Anzeige

Vor kurzem gab es bei Tchibo auch Massageöl und eine Massagekerze zu kaufen. Diese möchte ich Euch heute vorstellen. Im Moment ist sie vergriffen, aber Tchibo bringt sie in regelmäßigen Abständen immer wieder in die Läden.
Ich habe für die Kerze mit 190g Inhalt 7,99€ bezahlt.

Verpackung
Die Kerze befindet sich in einer Pappverpackung, auf der die Inhaltsstoffe und die Anwendungshinweise zu finden sind. Die Kerze selbst befindet sich in einer hübsch gestalteten Metalldose mit Deckel. Auch ein kleiner Plastiklöffel zum besseren Dosieren liegt bei.

Herstellerversprechen und Anwendungshinweise
„Der pure Duft der Harmonie. Sobald die Flamme brennt, entwickelt sich das Kerzenwachs zu einem wohltuenden Massageöl. Feuchtigkeitsspendend – mit Sheabutter, Mandelöl und Vitamin E. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt: für alle Hauttypen geeignet. Duftrichtung White Tea. Inkl. Kunststofflöffel für leichtes Entnehmen und Auftragen. 3 in 1: Duftkerze, Massageöl und Pflegelotion.

Nachdem Sie die Massageöl-Kerze angezündet haben, verflüssigt sich das Wachs zu einer warmen und cremigen Masse. Pusten Sie nun die Flamme vorsichtig aus und entnehmen Sie das Wachs einfach mit dem Löffel. Ob zur Massage oder als pflegende Lotion – dank des herrlichen Dufts ist die Anwendung eine echte Wohltat für Körper und Sinne. Übrigens: Wachs verflüssigt sich bereits ab 39 °C – somit besteht keinerlei Verbrennungsgefahr!“

Meine Meinung
Öffnet man den Deckel, kommt einem ein sehr dezenter, frischer Duft entgegen. Er riecht auch sehr gut und natürlich und ich finde, er riecht wirklich nach weißem Tee. Sehr angenehm.
Nach dem Anzünden muss man leider sehr, sehr lange warten, bis das Wachs sich verflüssigt hat. Ich glaube beim ersten Mal waren es 40min! Beim zweiten Anzünden geht es dann aber schon schneller – Gott sei Dank!
Nachdem ich die Kerze gelöscht habe, habe ich mir erstmal ein wenig davon in die Hand gegossen, weil ich Angst hatte, es könnte zu heiß sein. Ist es aber nicht. Es ist sehr warm, aber nicht zu heiß. Vor allem an den kalten Tagen war es mehr als angenehm das heiße, pflegende Wachs auf Nacken, Schultern und Rücken gegossen zu bekommen. Das Wachs ist dann wie ein dickflüssiges Öl, das man super einmassieren kann und das die perfekte Konsitenz zum Massieren hat.
Ich habe das Wachs immer gegossen. Hat man aber keine zweite helfende Hand, so ist der mitgelieferte Löffel wirklich praktisch zum Entnehmen und anschließendem Eincremen/Einölen.
Das Ergebnis ist auch sehr ansprechend, denn die Haut wird gut gepflegt und wird schön weich. Der Duft hält einige Stunden auf der Haut, ist aber so dezent, dass er gar nicht stört. Man braucht auch nicht viel Produkt und kann die Kerze mehrfach verwenden.
Ich finde diese Spielerei wirklich toll, vor allem um sich selbst oder den Partner zu verwöhnen. Vor allem im Winter, weil die Wärme des Öls die verspannten Muskeln lockert und löst.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Massage-/Körperöl

Dieser Artikel wurde seitdem 7836 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXverwöhnt & pflegt die Haut
XXXXOspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXXmacht die Haut geschmeidig weich
XXXXXsehr ergiebig

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

1 von 3 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 2x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

4 Antworten zu “Tchibo Massageöl-Kerze, Duftrichtung: White Tea Blossom”

  1. ArwenAbendstern

    Ich habe die Kerze auch (bzw. habe sie meinem Schatz geschenkt), weil er mich immer gerne mit Massagen verwöhnt (habe ich ein Glück 🙂 )
    Bei uns hat des keine 40 Minuten gedauert, bis genug Öl da war – etwa 5-10 Minuten (auch beim ersten Mal)
    Du solltest die Kerze auch nie länger als 20 Minuten anmachen, wenn du sie danach zum massieren nutzen willst! Das steht in der Gebrauchsanweisung! Sonst besteht nämlich die Gefahr der Verbrennung!
    Was ebenfalls drinnen steht, ist dass das Produkt so ergiebig ist, dass man mit einem Massageöl das fertig als Öl ist, etwa doppelt so viel braucht – das kann ich bestätigen!
    Ich liebe diese Kerze und kann sie durchaus empfehlen, man solle sich aber an die Anweisungen halten, um die eigene Gesundheit nicht zu gefährden, wie ich finde.

    Im übrigen ist es Tchibo und nicht TSchibo 😉 (also ohne S)

  2. mel

    Danke für den Hinweis bzgl. des Tippfehlers, diesen haben wir eben korrigiert.

  3. cathamia

    Hm, dasa ist komisch. warum braucht meine dann so lange? Bei mir war nach 40min alles sehr warm aber nicht heiß,hab es ja extra an der Hand getestet. Vielleicht hab ich ein Montagsprodukt. Habe noch Massagekerzen von anderen Marken und da geht das mit dem Verflüssigen auch schneller und da muss man auch aufpassen wegen Verbrennungsgefahr.
    Werd mir das nächste Mal wenn Tchibo solche Kerzen hat noch eine holen und vergleichen, das will ich jetzt genau wissen 😉

  4. ArwenAbendstern

    ja ist echt etwas komisch 😀
    also bei uns war die echt binnen weniger Minuten so, dass man genug hatte für den kompletten Rücken…also schon sehr seltsam
    Ich hab nicht getestet, wie sie nach 40 Minuten von der Temperatur war, weil wir sie nie so lange anhatten….ich weiß nur, was in der Beilage stand…drum hab ich’s mal erwähnt, nicht dass jemand dann unvorsichtig ist und sich Verbrennungen zuzieht 😉 Auf jeden Fall immer erst Testen, würde ich sagen – lieber einmal zu viel als einmal zu wenig getestet!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.