Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Weyergans Composed Massage Oil

Ein hochwertiges und ergiebiges Öl, mit dem man nicht nur massieren kann. Bei der Massage spielt es aber seine vollen Stärken aus und überzeugt durch ein angenehmes Gefühl und eine prima Pflegewirkung.

Anzeige

Dieses multifunktionell einsetzbare Körperöl habe ich von PinkMelon zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Ich habe es vor allem als Massageöl, aber auch als Duschöl und als Haaröl benutzt und möchte Euch nun meine Erfahrungen mitteilen.

Verpackung und Haftfestigkeit:
Das Öl befindet sich in einer transparenten Kunststoffflasche mit Schraubdeckel. Das Design finde ich schlicht und zweckmäßig. Die Öffnung selbst ist relativ klein, was auch die Entnahme geringer Mengen ermöglicht. Insgesamt sind 200ml Produkt enthalten, die innerhalb von 6 Monaten aufgebraucht werden sollen.

Bezugsort und Preis:
Die Marke ist online in unterschiedlichen Shops, unter anderem bei Weyergans direkt (www.weyergans-shop.de) erhältlich. Dort kostet das Öl knapp 25 Euro.

Herstellerversprechen:
„Lassen Sie sich mit dem Composed Massage Oil verwöhnen und spenden Sie Ihrer Gesichts- und Körperhaut neben einem angenehmen Hautgefühl Feuchtigkeit und reichhaltige Öle. Durch seine ausgezeichnete Tiefenwirkung hilft das Massage Oil dabei, den Fettfeuchtigkeitsmantel (Hydrolipidmantel) der Haut zu stabilisieren und zu regulieren. Dies macht es zu einem idealen Pflegemittel bei gereizter oder von Neurodermitis betroffener Haut. Über 80 % Ölsäure ergeben ein seltenes, reizlinderndes Massageöl, speziell für die trockene, spröde und empfindliche Haut.“ (Quelle: weyergans-shop.de)

Aktivstoffe:
Sesamöl, Jojobaöl, Mandelöl, Avocadoöl

Mein Eindruck – Konsistenz und Duft:
Das Composed Massageöl ist von der Konsistenz her mit anderen flüssigen Ölen vergleichbar. Der Duft ist neutral – es riecht nach seinen Inhaltsstoffen und erinnert mich an den Geruch von Babyöl. Das ist ok für mich, allerdings mag ich persönlich einen süßen „Foody-Duft“ bei so einem Produkt noch lieber. Ich habe aber gelesen, dass man es auch aromatisieren kann. Das habe ich allerdings nicht ausprobiert.

Mein Eindruck – Anwendung, Verwöhn- und Pflegewirkung…
…als Massageöl:
Ich habe es sehr gerne und häufig für die Massage verwendet. Es ist sehr ergiebig, sodass man nur kleine Mengen benötigt. Es lässt sich gut verstreichen und man merkt an drei Dingen, dass man ein hochwertiges Produkt verwendet: Erstens lässt sich mit ihm wunderbar massieren und zwar ohne, dass so ein schmieriges, glitschiges Gefühl entsteht, obwohl die gesamte Haut von Öl bedeckt ist. Außerdem zieht es etwas ein und lässt die Haut gepflegt und weich anfühlen, sodass man auch nicht sofort nach der Massage das Bedürfnis nach einer Dusche hat. Drittens habe ich es absolut gut vertragen. Ich hatte keinerlei Reizungen, auch nicht, wenn das Öl mal an Stellen geflossen ist, wo es eigentlich nicht hinsollte.
Als Massageöl für Körpermassagen bin ich von diesem Produkt absolut überzeugt.

…als Duschöl:
Da in der PinkMelon-Beschreibung stand, dass man es auch als Duschöl verwenden kann, habe ich das auch ausprobiert. Ich habe es in der Dusche auf die feuchte Haut aufgetragen, kurz einwirken lassen und danach kurz abgespült. Es bleibt auch nach dem Abtrocknen ein leichter, nicht unangenehmer Ölfilm zurück. Die Haut ist gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt, eine weitere Pflege ist nicht notwendig. Ich bin generell nicht so der Duschöl-Fan, würde aber sagen, dass dieses Öl hier auch gut funktioniert.

…als Haaröl:
Ich habe es auch als Haaröl verwendet. Hierfür habe ich es etwa eine Stunde vor dem Waschen ins trockene Haar massiert und einwirken lassen. Nach dem Auswaschen fühlte sich das Haar mit Feuchtigkeit versorgt und gut an. Generell finde ich aber, dass das Öl für diesen Zweck zu schade ist und es da andere Produkte gibt, die diesen Zweck mindestens genauso gut erfüllen. Dennoch: Es lässt sich so verwenden.

Mein Eindruck – Herstellerversprechen:
Für mich sind die hohen Erwartungen, die durch die Herstellerbeschreibung geschürt werden, durchweg erfüllt.

Fazit:
Ein hochwertiges und ergiebiges Öl, mit dem man nicht nur massieren kann. Bei der Massage spielt es aber seine vollen Stärken aus und überzeugt durch ein angenehmes Gefühl und eine prima Pflegewirkung.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Massage-/Körperöl

Dieser Artikel wurde seitdem 1318 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOansprechender Duft
XXXXXverwöhnt & pflegt die Haut
XXXXXspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXXmacht die Haut geschmeidig weich
XXXXXsehr ergiebig

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige