Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Tantouring: Contouring mit Selbstbräuner

Contouring ist euch zu maskenhaft? Dann haben wir jetzt eine hervorragende Alternative für euch: das Tantouring. Im Video Tutorial seht ihr, wie das Contouring mit Selbstbräuner geht.

Wenn ihr euer Gesicht möglichst natürlich konturieren wollt, seid ihr mit Tantouring bestens beraten, denn hierbei wird das Gesicht sanfter konturiert als beim herkömmlichen Contouring. Während beim Contouring schnell ein Masken-Effekt à la Kim Kardashian entsteht, könnt ihr mittels des Tantourings viel sanftere Akzente setzen und dabei eurem Gesicht trotzdem eine schöne Kontur verleihen.

Woher kommt der Name?

Ja, der Name kann einen erst einmal verwirren, eigentlich ist er aber ganz leicht hergeleitet. Der Begriff Tantouring setzt sich ganz einfach aus Contouring und Tanning (Bräunen) zusammen. Der Grund dieses Wortspiels: Fürs Tantouring benötigt ihr statt einer Contouring Palette einfach nur zwei Selbstbräuner: einen Hellen und einen Dunklen.

Tantouring – so geht’s:

Step 1: Mit der hellen Nuance grundiert ihr euer Gesicht.

Step 2: Den dunklen Selbstbräuner verwendet ihr, um die Wangen und die Stirnpartie am Haaransatz zu konturieren.

Step 3: Dann lasst ihr das Ganze für mindestens zehn Minuten einwirken.

Step 4: Mit einen feuchten Wattepad könnt ihr die Überschüsse des Selbstbräuners abwischen.

Step 5: Nun das Gesicht mit einem trockenen Wattepad abtrocknen.

Step 6: Zum Schluss das Gesicht abpudern. Schon ist die natürliche Contouring-Variante fertig.

Und das Beste am Tantouring: Da Selbstbräuner in die Haut einzieht, habt ihr gleich mehrere Tage etwas von dem Look und braucht euch nicht so schnell nachschminken.

Tipps zum Tantouring:

1. Ihr solltet darauf achten, dass der hellere Ton nicht zu dunkel ist. Sonst seht ihr doch angemalt aus. Die dunklere Nuance darf ruhig eine kräftige Farbe haben.

2. Bei der dunklen Nuance möglichst schnell arbeiten, da der Selbstbräuner zügig einzieht und das Verblenden dann nicht mehr wirklich möglich ist.

3. Zum Konturieren der Wangenpartie am besten einen angeschrägten Pinsel verwenden. Dadurch könnt ihr den Wangenknochen perfekt akzentuieren.

4. Mit einem Beautyblender könnt ihr die beiden Selbstbräuner besonders gut in die Haut einarbeiten.

5. Denkt daran, den dunklen Selbstbräuner wirklich mindestens zehn Minuten einwirken zu lassen, damit die Kontur anschließend auch zu sehen ist.

Dieser Artikel wurde verfasst am 17. Juli 2017
von in der Kategorie Tutorials

Dieser Artikel wurde seitdem 122 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.