Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Douglas Boom Eyes Mascara, Farbe: 1 Boomy Black

Wer dichte und aufgefächerte Wimpern haben will, ohne zu verkleben, der wird diese Mascara lieben! Länge ist auch gegeben, könnte allerdings etwas auffälliger sein...

Anzeige

Douglas Boom Eyes Mascara, Farbe: 1 Boomy Black

Liebe Leserinnen! 😀
Heute möchte ich euch gerne die Boom Eyes Mascara von Douglas vorstellen, die ich zwei Wochen für pinkmelon.de testen durfte. Zuvor habe ich noch keine Erfahrungen mit Schminke der Marke Douglas gemacht und war daher umso gespannter, welche Ergebnisse diese bei mir erzielen würde. Meine Wimpern sind von Natur aus eher dünn, aber wohl auch recht lang (was mir schon sehr viele Menschen in meiner Umgebung gesagt haben). Leider kommt dies durch meine Schlupflider nicht so gut zur Geltung. Schauen wir also mal, was diese Mascara alles so kann…

Allgemeine Produktinformationen:n
Da es sich hierbei – wie man sich bereits denken kann – um eine Eigenmarke von Douglas handelt, ist die Mascara auch nur dort erhältlich. Man kann sie entweder online bestellen oder in einem Douglas vor Ort kaufen. Hierbei kosten 8,5 ml 12,99 €. Nach Anbruch ist die Mascara 6 Monate haltbar. Offensichtlich ist sie auch nur in der einen Nuance mit dem Namen „Boomy Black“ erhältlich.

Herstellerversprechen:
„Eine runde Sache von Douglas! Die Mascara Boom Eyes mit Bürste im innovativen Design verleiht den Wimpern rundum Volumen und Länge. Die weiche, cremige Textur ermöglicht einen gleichmäßigen Auftrag, ohne zu verklumpen. Das Ergebnis: Die Wimpern werden perfekt mit Farbe umhüllt und modelliert ‒ für intensive, ausdrucksstarke Augen.“

Anwendung:
„Zunächst mit dem schmalen Teil der Bürste die Wimperntusche auftragen. Zum Abschluss die Wimpern mit der kugelförmigen Seite voluminisieren.“

Douglas Boom Eyes Mascara, Farbe: 1 Boomy Black

Aussehen & Verpackung:
Um ehrlich zu sein, finde ich die Verpackung nicht besonders spektakulär, aber das ist ja bekanntlich auch nicht die Hauptsache. Der Mascara-Flakon ist relativ schmal und komplett gerade gehalten. Während dieser komplett in Silber gehalten ist, ist der Deckel komplett schwarz. Beide Teile des Flakons sind allerdings glänzend und erinnern an einen Spiegel. Auch die Beschriftung der Verpackung ist relativ schlicht gehalten. Lediglich das typische Douglas-Logo sowie der Name des Produkts am Ende des Flakons in dünner Druckschrift sind zu sehen. Der Deckel lässt sich sehr einfach öffnen und wieder verschließen und man merkt auch keinen Widerstand (wie z.B. ein „klicken“), wenn die Mascara komplett zugeschraubt ist, was ich aber nicht weiter schlimm finde.

Die Bürste:
Aufgrund des eher schon schlichten Designs hatte ich auch eine schlichte Bürstenform erwartet. Hierbei wurde ich allerdings überrascht. Zwar ist die Bürste relativ schmal und gerade – das Ende jedoch schmückt eine leicht ovale „Kugel“. Da es sich um eine Gummi-Bürste handelt, sind auch die „Borsten“ relativ dicht einander, wobei die am unteren Teil eher kurz sind und erst an der „Kugel“ wirklich lang werden.

Konsistenz:
Was sicherlich auch eine Rolle bei der Qualität einer Mascara spielt, ist deren Konsistenz. Nass oder trocken? Cremig oder bröckelig? Nun, diese Mascara ist glücklicherweise eine gute Mischung zwischen nass und trocken. Sie bröckelt nicht, allerdings ist sie auch nicht zu nass, was leider oft zur Folge hat, dass die Wimpern schneller verkleben. Dadurch, dass sie auch nicht bröckelt, ist auch das Tragegefühl sehr angenehm. Selbst wenn die Mascara auf den Wimpern getrocknet ist (was auch recht zügig geht), kann man diese trotzdem noch wunderbar schichten, ohne das Fliegenbeine entstehen oder die Wimpern unschön verkleben.

Geruch:
Der Geruch ist so wie bei jeder anderen Mascara auch, wenn man näher heran geht. Während des Auftragens nehme ich diesen allerdings nicht wahr (vermutlich weil ich es gewohnt bin). Daher würde ich ihn auch nicht als stechend chemisch oder unangenehm bezeichnen.

Meine Erfahrung:
Während meiner zweiwöchigen Testphase hatte ich ausgiebig Zeit, dieses Produkt genauer unter die Lupe zu nehmen, was ich anhand von täglicher Verwendung auch getan habe.

Douglas Boom Eyes Mascara, Farbe: 1 Boomy Black

1. Anwendung/ Handhabung
Wie man eine Mascara verwendet, muss ich hier wohl nicht extra aufführen. 😉 Wichtig ist nur, dass man bei einer solchen Bürstenform (aufgrund des unteren dünnen Teils), die Bürste noch einmal zusätzlich abstreift, damit die Wimpern nicht verkleben, da dabei oft sehr viel Produkt hängenbliebt (ich habe bereits Mascaras mit solchen Bürsten). Bei dieser empfinde ich es aber nicht als so extrem. Viele mögen es vielleicht als störend empfinden, aber ich finde die „Kugel“ am Ende ziemlich praktisch. Denn so gelange ich auch an die Wimpern, die eher kurz sind oder sich im inneren Augenwinkel befinden. Dadurch kann ich meine Augen wirklich perfekt betonen. Auch mit dem geraden Teil der Bürste erzielt man ein gutes Ergebnis, ohne die Bürste umständlich halten zu müssen. Die Handhabung ist also somit ziemlich einfach, finde ich.

2. Länge
Wirklich extrem lang werden zumindest meine Wimpern mit dieser Mascara leider nicht. Zwar fächert die „Kugel“ sie besonders gut auf und lässt sie somit ein wenig länger wirken, eine wirkliche Länge erziele ich hiermit (im Vergleich zu meinen anderen Mascaras) jedoch nicht. Es ist aber auch nicht so, dass die Wimpern gar nicht länger werden. Eine gewisse Länge gibt die Mascara schon, jedoch ist diese nicht besonders auffällig und daher auch vielleicht besser für den Alltag geeignet, als abends zum Weggehen. Ich finde das Ergebnis aber dennoch in Ordnung, da man mit der geraden Seite eine durchaus passable Verlängerung der Wimpern erreichen kann, wenn man die Bürste in Zick-Zack-Bewegungen vorsichtig den Wimpern entlang gleiten lässt. Fliegenbeine entstehen dabei glücklicherweise nicht.

3. Volumen/ Dichte
Hierbei war ich wirklich sehr zufrieden. Wie bereits erwähnt, habe ich von Natur aus eher dünne Wimpern. Aber mit Hilfe der kleinen „Kugel“ am Ende lassen diese sich wunderbar auffächern und es wird ein tolles Volumen erzeugt. Die Wimpern wirken sofort dichter und voller, ohne zu verkleben. Somit bin ich mit diesem Punkt wirklich sehr zufrieden!

4. Trennung
Auch in diesem Punkt wurde ich wirklich sehr positiv überrascht. Normalerweise verkleben meine Wimpern mit solchen Gummi-Bürsten recht schnell, da sich dort leider immer sehr viel Produkt ablagert. Bei dieser Mascara ist dies aber absolut nicht der Fall – im Gegenteil: Die Wimpern werden wunderbar sauber getrennt und somit wirkt das Auge noch einmal viel größer, da auch kleinere Wimpern wunderbar betont werden.

5. Schwung
Wie bereits erwähnt, fächert die „Kugel“ die Wimpern wunderbar auf, sodass diese perfekt entfaltet werden und somit einen wunderschönen Schwung erhalten – auch ohne Wimpernzange. Wie es mit Wimpernzange ist, kann ich leider nicht beurteilen, da ich keine verwende (was bei mir aber nur durch Faulheit begründet ist) und auch finde, dass man eine Mascara so am besten beurteilen kann (indem man keine weiteren Hilfsmittel verwendet). Aber das ist ja Geschmackssache. Dennoch denke ich, dass sie den Schwung der Wimpernzange auch durchaus länger halten kann, da die Konsistenz der Mascara nicht so nass und „schwer“ ist.

6. Haftfestigkeit
Die Haftfestigkeit würde ich ebenfalls als ziemlich gut bezeichnen. Obwohl es sich nicht um eine wasserfeste Mascara handelt, hält diese durchaus einen kompletten Arbeitstag durch, ohne zu verschmieren oder sich in der Lidfalte abzusetzen. Damit habe ich im Sommer leider öfters Probleme auch wegen meiner Schlupflider. Als ich sie in den letzten Wochen getragen habe, wo es auch schon um die 25 °C warm war, konnte ich dies nur minimal beobachten. Daher bin ich mit den Resultaten auch ziemlich zufrieden. Auch Regen kann der Haftfestigkeit des Produktes nichts anhaben.

7. Entfernung
Auch mit der Entfernung der Mascara bin ich sehr zufrieden. Mit meinem herkömmlichen ölbasierenden Make-Up-Entferner lässt sich diese mühelos in kurzer Zeit entfernen, ohne dass meine Augen gerötet oder gereizt sind. Wer meine Berichte über Mascaras verfolgt, weiß auch, dass ich grundsätzlich immer nur Entferner verwende, die eigentlich für wasserfeste Schminke gedacht sind, auch wenn ich immer Schminke verwende, die diese Eigenschaften nicht aufweist. Der Grund: So muss ich weniger reiben und die Augen werden geschont. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es schneller geht. Daher kann ich auch nichts zu der Entfernung mit „normalem“ Entferner sagen.

Douglas Boom Eyes Mascara, Farbe: 1 Boomy Black

Mein Fazit:
Wer eine Mascara sucht, die sich auch mal wunderbar für den Alltag eignet und voluminöse, dichte und sauber getrennte Wimpern wünscht, wird mit diesem Produkt mehr als zufrieden sein. Länge ist ebenfalls gegeben, aber eben noch recht natürlich. Wenn ich abends weggehe, würde ich vermutlich eine andere Mascara verwenden. Für den Alltag dagegen finde ich sie eigentlich perfekt, da sie die Wimpern durch die „Kugelspitze“ schön auffächert und ihnen Volumen schenkt. Die Wimpern verkleben nicht und die Augen wirken größer und „wacher“. Für mich eine solide Mascara, die ihre Herstellerversprechen perfekt erfüllt!

Dieses Produkt wurde mir kostenlos von pinkmelon.de zur Verfügung gestellt, was aber keine Auswirkung auf meine persönliche Meinung hat. Vielen Dank dafür! 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Mascara

Dieser Artikel wurde seitdem 2092 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach auftragen
XXXXXgibt nicht zu viel oder zu wenig Masse ab
XXXXXFormel trocknet schnell
XXXXXWimpern verkleben nicht
XXXXOFormel ist wischfest

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

2 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 2x toller Schreibstil
  • 1x kurz & prägnant
  • 2x sehr ausführlich
  • 1x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 2x gute Bildqualität
  • 2x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.