Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence fesches madl oil control paper (LE)

Ein wirklich praktisches Produkt, das auch funktioniert. Die Haut wird natürlich mattiert und erstickt nicht mehr unter dicken Puderschichten. Die Mattierung könnte lediglich etwas länger anhalten.

Anzeige

Hierbei handelt es sich um die oil control paper 01 o là là, schickeria aus der fesches madl Limited Edition von essence. Ich durfte sie für Pinkmelon testen. Enthalten sind 50 Papierchen und das Produkt kostet 1,95€.

Herstellerversprechen
„Das mattierende Spezialpapier absorbiert überschüssigen Talg und befreit deine Haut von Glanz. Für ein schnelles Auffrischen deines Make-Ups. Anwendung: Einfach das mattierende Spezialpapier auf die glänzenden/öligen Partien im Gesicht auflegen und sanft tupfen, für einen glanzfreien, matten Teint.“

Verpackung
Die oil control paper befinden sich in einem hübschen Pappkarton, der im Oktoberfeststil verziert ist. Abgebildet sind Brezeln, Herzen, Fahrattraktionen und ein Reh. Die Farben sind in Pink- und Lilatönen gehalten.
Mit einer Lasche kann der kleine Karton sicher verschlossen werden. Man muss zuerst die Schutzfolie vom Klebepunkt entfernen, um die Dosierhilfe zu verwenden. Öffnet man dann die Lasche, so befindet sich an der oberen Seite direkt ein Papier, das „gespendet“ wird. Dadurch erspart man sich so manche Fummelei und kann einfach ein Papier entnehmen.

Anwendung & Wirkung
Ich habe eine Mischhaut, die im Laufe des Tages wirklich immer (auch mit Puder) anfängt zu glänzen. Es ist zwar nur in der T-Zone und auch nicht extrem, aber mich stört es doch sehr, sodass ich unterwegs oft dazu gezwungen bin, nachzupudern. Allerdings ist es zum einen nicht besonders gut für die fettige Haut mit Puder verstopft zu werden und andererseits sieht eine wachsende Puderschicht im Laufe des Tages auch nicht mehr schön aus. Aus diesem Grund war ich sehr neugierig auf diese neue Methode, um sein Gesicht zu mattieren.

Das Papier lässt sich wie erwähnt einfach entnehmen und wird dann auf das Gesicht „gedrückt“. Mit schmierenden bzw. kreisenden Bewegungen konnte ich kein so gutes Ergebnis erzielen. Man erkennt direkt, wie das milchige, roséfarbene Papier durchsichtig wird; durch den aufgesogenen Talg sieht es beinahe nass aus. Die Hautpartie sieht danach eindeutig weniger glänzend aus und ist dennoch nicht zu künstlich mattiert. Ein ganz natürlicher, minimaler Hautglanz bleibt also übrig. Das Make-up wird durch dieses Produkt nicht zerstört, da hauptsächlich Talg, und keine Foundation/Puder abgetragen wird. Was mich vielleicht etwas stört, ist, dass man mit einem Papier nicht wirklich das gesamte Gesicht mattieren kann (sofern man es so ordentlich machen möchte). Die Papierchen sind nämlich schon recht schnell „vollgesogen“. Ob das Produkt eine langanhaltende Wirkung hat, hängt ganz davon ab, wie schnell die Haut nachfettet. Für meinen Bedarf ist die Wirkung leider nicht allzu lang, aber das liegt wie gesagt an der Haut.

Ich konnte keinerlei Unverträglichkeit feststellen und finde es toll, dass man mit so wenig Chemie und so wenig Aufwand ein natürlich mattiertes Gesicht unterwegs bekommen kann. Die oil control paper gibt es übrigens auch im Standardsortiment von essence, zum gleichen Preis in einem schlichteren Design.

Fazit
Ein wirklich praktisches Produkt, das auch funktioniert. Die Haut wird natürlich mattiert und erstickt nicht mehr unter dicken Puderschichten. Die Mattierung könnte lediglich etwas länger anhalten.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Blotting Paper

Dieser Artikel wurde seitdem 2298 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXeinfache Handhabung
XXXXOnimmt zuverlässig Hauttalg auf
XXXXOsorgt für einen mattierten Teint
XXXXXhinterlässt ein angenehmes Hautgefühl
XXXOOlässt Make-up länger frisch aussehen

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Produkt kaufen

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
essence ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.