Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Remington Ci5338 Pro Big Curl – 38 mm Lockenstab

Zwar bekommt man mit diesem Gerät keine Hollywood Locken hin wie versprochen, aber ganz hübsche Wellen à la Olsen Twins. =)

Anzeige

Kurzinfo

Produkt: Remington Ci5338 Pro Big Curl
Kaufort: Media Markt
Preis: 19.99€
Durchmesser: 38mm
Temperatur: 140°C – 210°C (8 Temperaturstufen)
Aufheizzeit: 30 Sekunden
LED-Bereitschaftsanzeige
Sicherheitsabschaltung: nach 60 Minuten
Kühle Spitze
1,8m Kabel mit Drehgelenk
Garantiezeit: 3 Jahre

Das sagt der Hersteller

„Der exklusive Remington CI5338 Pro Big Curl bietet die Möglichkeit, angesagte Styles und „must-have“ Haartrends selbst zu kreieren. Er zeichnet sich durch eine besonders hochwertige Keramik-Turmalin-Beschichtung aus, die das Haar viermal besser schützt als herkömmliche Keramikbeschichtungen und für ein schnelles Styling und seidig glänzendes Haar sorgen. Der Lockenstab mit 38 mm Durchmesser gewährleistet große weiche Wellen und umwerfend glänzenden Locken mit Sprungkraft, die lange halten. Die variable Temperatureinstellung ermöglicht es, die Temperatur stets im Auge zu behalten und somit die Hitzeeinwirkung der Haarstruktur anzupassen. Das lange Kabel mit Drehgelenk bietet große Bewegungsfreiheit. Dank Schnellaufheizung ist der CI5338 Pro Big Curl in 30 Sekunden einsatzbereit.“

Kaufanreiz, Preis

Ja, auch ich wollte riesen Hollywood Locken haben und so bin ich in den Saturn gewatschelt um mir einen XXL Lockenstab zu kaufen.
Im Media Markt wurde der Remington Ci5338 für 24,95€ angeboten. Mit dem Chef haben wir uns dann allerdings auf den Amazon Preis von 19,99€ geeignet, was ich für ein Remington Produkt vollkommen okay finde.

Was kann das Gerät?

Oben bei den Kurzinfos könnt ihr nachlesen, was dieses Gerät alles kann. Dennoch möchte ich kurz schreiben, was ich persönlich attraktiv fand:

Zum einen ist es selbstverständlich der Durchmesser von 38 mm! In meiner Phantasie habe ich mir sofort Prinzessinenlocken vorgestellt, die super schnell und einfach gemacht sind.
Auch, dass es 8 verschiedene Temperaturstufen hat, von 140°C – 210°C, kann von Vorteil sein, je nach Haardicke, Struktur etc.

Die Aufheizzeit beträgt nur 30 Sekunden, wirklich sehr lobenswert.
Und zum Abschluss natürlich noch „die Spitze zum Anfassen“, die das Lockenmachen erleichtert.

Insgesamt ist das Gerät auch super verarbeitet, wie ich es von dieser Marke gewohnt bin.

Der 1. Test

Natürlich war ich total aufgeregt, das Gerät endlich auszuprobieren. Ich bereitete meine brustlangen Haare nicht großartig vor, kämmte sie nur durch und teilte sie ab.

Dann versuchte ich die erste Strähne und klemmte diese mit dem Cliper ein, anschließend drehte ich das Haar ein und ließ es nach ca. 40 Sekunden fallen. Doch es entstand weder eine Locke, noch eine Welle, noch irgendetwas anderes.
Ich stellte die Temperaturstufe auf 210°C, was bei meinen dünnen Haaren eigentlich mehr als dumm ist und ließ die nächste Strähne ca. 30 Sekunden eingedreht bis mein Haar anfing zu dampfen. Vor Schreck ließ ich das Ganze gut sein und war nur erleichtert darüber, dass ich mir nicht das Haar verbrannt hatte.

Dann ging das große Grübeln los, irgendwie musste das Ganze doch funktionieren, oder?
Also schaute ich bei Youtube nach Tutorials und tatsächlich fand die ein oder andere gute Idee.

Der 2. Test

Das Mädchen im Video nutzte die Klemme des Lockenstabes nicht, sondern drehte ihre Strähne einfach drumherum ohne den Clip zu beachten.
Und nun verstand ich auch, weshalb die „kühle Spitze“ des Stabes von Vorteil ist.
Dieses mal bereitete ich mein Haar allerdings mit Schaumfestiger vor (im feuchten Haarzustand) und ließ es gut trocknen.
Dann teilte ich mir wieder Strähnen ab und legte gleich damit los die erste Strähne (zum Gesicht hin) um den Lockenstab zu drehen, hielt es 30 Sekunden fest (auf mittlerer Stufe) und durfte dann meine erste Locke bestaunen.

Zufrieden drehte ich die nächste Strähne (vom Gesicht weg) auf und arbeitete mich so komplett durch. –> Dadurch, dass man die Strähnen einmal zum Gesicht hin, und einmal vom Gesicht weg aufdreht, bekommen sie eine ganz tolle Struktur!

Das Ergebnis

Man bekommt leider trotz dessen keine Hollywood Locken, aber dafür ganz hübsche Wellen à la Olsen Twins und damit bin ich auch recht zufrieden.
Ärgerlich ist bloß, dass ich den Lockenstab eigentlich für große Locken gekauft hatte. Aber besser eine andere Verwendung, als gar keine.
Dennoch würde ich mir den Remington Ci5338 Pro Big Curl wieder kaufen, da mir die Messi-Wellen auch ziemlich gut gefallen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Lockenstab

Dieser Artikel wurde seitdem 10618 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechendes Design
XXXOOeinfaches Handling
XXXXXheizt schnell auf
XXXOOschonende Formung der Haare
XXOOOliefert optimale Stylingergebnisse

Gesamtwertung: 3,4 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige