Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Balea Trend It Up Beschützendes Spray

Ein kostengünstiges Hitzeschutzspray, das ich mir nachkaufen würde. Einzig die Dosierung könnte präziser sein.

Anzeige

Dieses Hitzeschutzspray habe ich von PinkMelon zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen und es in den letzten Wochen vor dem Fönen und vor der Verwendung meines Lockenstabs benutzt.

Verpackung:
Das Spray befindet sich in einer weißen Kunststoffflasche mit pinkem Pump-Sprühkopf und erinnert etwas an eine Pflanzen-Sprühflasche. Sie liegt gut in der Hand und der Sprühkopf ist leichtgängig. Das pink-weiße Design entspricht nicht meinem Geschmack – aber wegen des Designs würde ich so ein Produkt auch nicht im Laden lassen. Früher hatte das Produkt ein anderes Design. Ob auch das Spray verändert wurde, weiß ich aber nicht.

Bezugsort und Preis:
Balea ist eine Eigenmarke von dm und daher dort erhältlich. Das Spray kostet etwa 2 Euro und ist damit günstiger als viele andere Produkte mit vergleichbarer Leistung.

Herstellerversprechen:
„Xtremer 200° Hitzeschutz. Verbanne deine Haare in den thermischen Käfig. Dann können weder Föhn noch Glätteisen oder Lockenstab deinem Haar etwas anhaben! Dieses Spray schützt die Haarfasern vor dem Hitzeschlag – bis zu 200 °C. Da kannst du fast bis zur Sonne fliegen.“ (Quelle: dm.de)

Inhaltsstoffe:
AQUA • ALCOHOL • VP/VA COPOLYMER • PROPYLENE GLYCOL • CETRIMONIUM CHLORIDE • PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL • PARFUM • PEG-14 DIMETHICONE • SILICONE QUATERNIUM-22 • PPG-3 MYRISTYL ETHER • PENTAERYTHRITYL TETRA-DI-t-BUTYL HYDROXYHYDROCINNAMATE. (Quelle: dm.de)

Mein Eindruck – Dosierung und Duft:
Mit einem Pumpstoß kommt relativ viel Produkt aus der Flasche, das sich auch relativ weit verteilt. Wie ich schon geschrieben habe, erinnert mich dieses Spray auch hier an eine Pflanzen-Sprühflasche. Wenn ich den ganzen Kopf einsprühe z.B. vor dem Fönen ist das noch ok. Für das Einsprühen einzelner Strähnen hätte ich mir die Dosierung aber präziser gewünscht.
Der Duft ist in Ordnung – für mich riecht es typisch nach Haarprodukt jedoch eher dezent. Der Alkohol ist leicht wahrnehmbar.

Mein Eindruck – Anwendung und Wirkung:
Ich habe das Spray vorwiegend auf dem gesamten feuchten Haar vor dem Fönen und bei einzelnen Strähnen vor dem Hantieren mit dem Lockenstab verwendet.
Das Haar fühlt sich danach nicht anders als ohne das Produkt an. Auch während des Fönens spüre ich keinen Unterschied.
Nach der Verwendung fühlt sich mein Haar glatt und gepflegt an. Hitzeschäden kann ich nicht bemerken.
Auch wird mein Haar nicht beschwert, fettet auch nicht schneller, verliert kein Volumen, fühlt sich nicht trocken oder stumpf an und verklebt nicht. Das alles tut es allerdings auch nicht, wenn ich dieses Spray nicht benutze.
So ist die Frage, wie gut es langfristig vor Hitzeschäden schützt, wie bei vielen vergleichbaren Produkten auch, mehr eine Frage des Dran-glaubens statt des tatsächlichen Feststellens.
Da der Gesamteindruck dieses Sprays aber gut ist und keine negativen Begleiterscheinungen zu bemerken sind, gehe ich davon aus, dass der Hitzeschutz funktioniert.

Mein Eindruck – Herstellerversprechen:
Für mich sind die Versprechen erfüllt, da ich den Eindruck habe, dass mein Haar gut geschützt wird.

Fazit:
Ein kostengünstiges Hitzeschutzspray, bei dem ich allenfalls bei der Dosierung meckern kann. Für mich auf alle Fälle ein Nachkaufprodukt.

 

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Hitzeschutzprodukte

Dieser Artikel wurde seitdem 20795 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXverklebt das Haar nicht
XXXXOschützt das Haar vor dem Austrocknen
XXXXOverleiht dem Haar natürlichen Glanz
XXXXXbeschwert das Haar nicht
XXXXXlässt sich leicht wieder auskämmen

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige