Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essie Nagellack, Farbe: 210A Orange, It’s Obvious (Spring Collection 2012)

Toller Auftrag und grandiose Haftfestigkeit! Jedoch kommt die Farbe auf dem Nagel irgendwie "dreckig" raus und er deckt nicht wirklich gut. Dies lässt sich aber durch einen weißen Lack als Basis beheben.

Anzeige

Für pinkmelon durfte ich den Lack „Orange, it’s obvious“ aus der aktuellen essie Frühlingskollektion 2012 testen. Dieser Bericht soll meine Eindrücke und Erfahrungen mit dem Lack wiedergeben.

Facts
Der Lack ist in der limitierten Spring Collection „Navigate her“ erhältlich. Diese gibt es aktuell im dm und auch einigen Douglas und Müller Filialen für jeweils etwa 8 €.
Der Lack ist in einem viereckigen, abgerundeten Glasfläschchen, welches 13,5 ml fasst und laut Hersteller ist er 24 Monate haltbar. Die Verschlusskappe ist wie bei allen andern Lacken von essie weiß.
Von der Farbe her würd ich den Lack als knalliges Orange mit Cremefinish bezeichnen.

Auftrag
Ich wünschte alle Lacke wären so einfach und toll im Auftrag! Die Verschlusskappe liegt gut in der Hand und der Pinsel ist recht breit und vorne abgerundet. Die Konsistenz des Lackes ist wunderbar, nicht zu flüssig und kein bisschen zäh. Ich konnte mit ihm patzerfrei lackieren, was bei mir recht selten vorkommt.
Nach einer Schicht sieht man das Nagelweiß aber noch sehr durch, ich würde mindestens zwei Schichten lackieren. Da der Lack aber recht schnell trocknet ist das kein Problem, zwei Schichten sind in 10-12 Minuten recht gut durchgetrocknet.

Ergebnis
Die Oberfläche ist streifenfrei und schlägt keine Bläschen, einwandfrei wie ich finde.
Was mich jedoch stört ist, wie die Farbe auf den Nägeln rauskommt. Auch nach 2 Schichten sieht man das Nagelweiß noch leicht durch, der Lack wirkt fast Jelly-artig, was ich bei einem Orangeton sehr unschön finde. Und er kommt deutlich dunkler als im Fläschchen raus, ein Mitbewohner meinte zu mir, dass die Farbe „dreckig“ wirkt und da gebe ich ihm recht.
Man weiß sich ja aber zu helfen und ich habe den Lack dann mal über einer Schicht deckend weißem Lack getragen – wunderbar! Die Farbe knallt und leuchtet mehr, wirkt satter und nicht mehr „dreckig“ und vom Nagel sieht man natürlich nichts mehr durch. Ich werde den Lack auf jeden Fall nur noch so tragen.

2 Schichten Orange it’s obvious:


Am Zeige- und Ringfinger eine Schicht Orange, it’s obvious über einer Schicht weißem Lack; an Ring- und kleinem Finger je 2 Schichten Orange, it’s obvious:

Haftfestigkeit
Auch hier kann der essie Lack punkten, nach 5 Tagen Tragezeit hatte ich nur leichte Tipwear und minimale Absplitterungen an den Nagelecken und das obwohl ich in der Zeit mehrmals einige Stunden an der Kasse saß und kassiert habe – der Lack hat den Härtetest bestanden!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 3476 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach & gut verteilen
XXXOOäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXOgute Deckkraft
XXXXXtrocknet ausreichend schnell
XXXXXgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.