Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Sally Hansen Insta-Dri Anti-Chip Top Coat

Wer nicht lange warten mag, dass der Nagellack stoßfest wird und die Haftfestigkeit der Farblacke verbessern möchte, sollte sich dieses Produkt auf jeden Fall einmal ansehen!

Anzeige

Für PinkMelon durfte ich den Sally Hansen Insta-Dri Anti-Chip Top Coat testen. Dieser enthält 13,3 ml und kostet bei Müller rund 8€.
Zunächst befindet sich der Lack in einer Pappumverpackung, die größtenteils weiß und orange ist. Das Nagellackfläschchen an sich ist rot mit weißem Deckel. Es hat eine besondere Form, denn wenn man von oben auf das Fläschchen schaut, entspricht die Form etwa einem halbierten Kreis. Ich finde das sehr unpraktisch, da das Fläschchen so keinen guten Halt hat und leicht umkippt.

Auf der Homepage von Sally Hansen findet man folgende Herstellerversprechen:
„Keeps manicures beautiful up to 10 days! Exclusive Acrylic Polymer Complex helps get you out of the door in a flash — just 30 seconds to set! High-gloss superior shine.“

Es wird also versprochen, dass die Maniküre bis zu 10 Tagen halten soll, die Nägel in nur 30 Sekunden getrocknet sein sollen und der Top Coat den Nägeln einen schönen Glanz verleihen soll.

Der Auftrag wird vom Hersteller so beschrieben, dass man erst den Farblack auftragen soll, dann 2 Minuten warten und anschließend eine Schicht des Inst-Dri Top Coats auftragen soll.

Zunächst fällt mir am Top Coat positiv auf, dass der Deckel aufgrund seiner Größe sehr handlich ist, und ich auch den Pinsel sehr mag, da er weder zu breit, noch zu schmal ist. Außerdem fächert er während des Auftrags nochmal schön auf.
Leider ist der Geruch des Lacks sehr stechend, was man auch auf den Nägeln noch riecht, bis der Lack völlig getrocknet ist.

Aber nun zum Auftrag: Nachdem ich wie empfohlen immer 2 Minuten gewartet habe, konnte ich das Insta-Dri auftragen. Da die Konsistenz ziemlich flüssig ist, kann ich den Top Coat problemlos auftragen, ohne die bereits lackierten Farbschichten zu zerstören.
Nach den versprochenen 30 Sekunden war die Maniküre jedoch noch nicht getrocknet (ich habe ehrlich gesagt auch nicht damit gerechnet. ;)). Mir ist aber aufgefallen, dass der Nagellack – egal von welcher Marke – im Gesamten viel schneller trocknet.
Es ist immer auch ein bisschen auf den Nagellack angekommen, aber insgesamt war meine Maniküre im Schnitt fast doppelt so schnell stoßfest, als sonst. Bei einem Lack muss ich zum Beispiel normalerweise eine dreiviertel Stunde warten, bevor er stoßfest war, mit dem Sally Hansen Insta-Dri habe ich nur 25 Minuten warten müssen.
Von der Schnelltrockner-Fähigkeit her konnte er mich also schon mal überzeugen.

Das Ergebnis auf den Nägeln finde ich sehr schön, denn das Sally Hansen Insta- Dri verleiht meinen Nägeln starken Glanz. Leider hatte ich aber einmal an einem Fingernagel ganz kleine Luftbläschen, von denen ich meine, dass sie durch den Top Coat gekommen sind. Wie das passiert ist, weiß ich nicht, vielleicht bin auch ich daran schuld. Sie waren aber sehr klein und daher auch sehr unauffällig.

Noch besser fand ich jedoch eine für mich überraschende Eigenschaft des Lacks, er verbessert nämlich die Haftfestigkeit des Farblackes!
Während der Testphase habe ich immer eine Hand mit Insta-Dri und eine ohne lackiert. Außer dem starken Glanz bei der Hand mit dem Top Coat gab es optisch keinen Unterschied.
Ich habe beide Hände gleich stark „belastet“, und war wirklich begeistert: Der Top Coat konnte die Tipwear-Bildung je nach Lack für etwa 2-3 Tage hinauszögern. Außerdem hat er verhindert, dass meine Lacke schnell absplittern. Trotzdem habe ich meine Nägel nicht 10 Tage lang lackiert gelassen, denn der Top Coat hat nach etwa 5 Tagen sehr viele Dellen gehabt (an denen natürlich ich schuld war) und dann hat er auch leicht angefangen zu splittern. Wichtig ist, dass ich sehr schnell splitternde Nagellacke benutzt habe, die ich sonst eigentlich höchstens 2 Tage am Stück tragen kann. Daher bin ich auch in diesem Punkt vollkommen zufrieden.

Fazit:
Mein aller erstes Sally Hansen-Produkt konnte mich wirklich von sich überzeugen!
Meine Nagellacke trocknen viel schneller durch und meine Maniküre hält deutlich länger als sonst.
Die Herstellerversprechen werden für mich zwar nicht alle erfüllt, aber dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem Top Coat!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Überlack

Dieser Artikel wurde seitdem 5076 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXOtrocknet schnell
XXXXXverbessert die Haftfestigkeit von Farblacken
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXXXsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 1x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 1x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.