Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

CelluBlue Anti-Cellulite-Saugglocke

Ein Wundermittel gegen Cellulite gibt es nicht. Aber mit einer täglichen Anwendung und Ausdauer kann dieses kleine blaue Plastikding die Cellulite mindern.

Anzeige

Mit dem Thema Cellulite habe ich mich noch nie so wirklich beschäftigt. Ich habe ordentlich davon, aber sie ist eben da und ein Wundermittel dagegen gibt es sowieso nicht. Also, warum über etwas ärgern, was man nicht ändern kann?

Vor einigen Wochen habe ich trotzdem mal etwas gegen Cellulite ausprobiert. Es handelt sich um ein kleines blaues Plastikteil, mit dem man die entsprechenden Hautpartien massieren kann. So soll die Cellulite gemindert werden.

Ihr findet alle möglichen Infos dazu auf der Homepage von Cellublue: http://www.cellublue.com/

Die wichtigsten Fakten fasse ich für Euch zusammen:

Preis: 18,90 Euro

Herstellerversprechen: „CelluBlue ermöglicht es Ihnen, die Bewegungen der berühmten „Palpate-Roll“-Massage auszuüben. Diese Massagetechnik ist weithin als effektive Methode anerkannt, Cellulite und Orangenhaut entgegenzuwirken. Mit der Saugglocke können Sie nach nur wenigen Wochen sichtbare Resultate sehen. CelluBlue kann für alle Arten der Cellulite eingesetzt werden, egal ob adipösen, wässrigen, fibrösen oder gemischten Ursprungs.“

Wie wendet man das nun an? Im Grunde ganz einfach. Man braucht ein wenig Zeit und Öl. Am Besten funktioniert ein Öl, welches länger auf der Haut bleibt. Ich habe Anfangs den Fehler gemacht, ein Öl zu verwenden, welches recht schnell einzieht. Das ist nicht optimal, denn die Anwendung bzw. Massage dauert ein paar Minuten und so lange sollte das Öl auch auf der Haut bleiben. Am besten funktioniert das für mich mit klassischem Babyöl.

Nun zur Massage. Hier die Anwendungshinweise dazu:
„Sobald Sie die ausgewählte Stelle Ihres Körpers eingeölt und CelluBlue wie beschrieben eingerichtet haben, bewegen Sie es für 3 Minuten von unten nach oben, danach 1 Minute von links nach rechts.
2. Führen Sie dann 1 Minute kreisartige Bewegungen aus, immer aufwärts von unten nach oben.
3. Um noch mehr Cellulite zu entfernen, können Sie die Massage beenden, indem Sie CelluBlue fest auf die Haut drücken, und es danach abziehen, ohne es von der Haut abzulösen.
4. Jeder ausgewählte Bereich der Haut muss mindestens 5 Minuten massiert werden. Sie können die Länge jeder Massagesitzung variieren, je nachdem welcher Bereich behandelt wird und wie viel Cellulite vorhanden ist. Die Sitzungen sollten täglich vorgenommen werden, bis die gewünschten Resultate erreicht werden (das ist meistens nach 15-20 Tagen der Fall). Einige Frauen werden schneller Resultate sehen als andere, das hängt ganz von der Art der Cellulite ab.“

Das hört sich ganz einfach an, ist es im Grunde auch, aber es ist auch teilweise etwas unangenehm. Ich würde nicht sagen, dass es schmerzhaft ist, aber man merkt schon deutlich wie die Haut massiert wird. An einigen Stellen merke ich nicht viel, an anderen umso mehr.

Was mich nach ein paar Tagen genervt hat, war die Zeit. Um nur meine Beine, vor allem die Oberschenkel, damit zu massieren, brauche ich schon gute 10-15 Minuten. Das mag nicht lang klingen, aber neben meiner normalen (und schon recht ausgeprägten) Pflegeroutine ist das einfach noch mehr Zeit.

Ich zeige Euch nun Vorher-Nachher-Bilder. Ich habe das Cellublue rund sechs Wochen angewendet. Allerdings habe ich es nur in den ersten zwei Wochen jeden Tag benutzt, danach nur ungefähr jeden zweiten Tag.

Links seht Ihr vorher, rechts nachher.

Man kann, wenn man genau hinsieht, erkennen, dass die Haut an den Außenseiten der Oberschenkel etwas weniger Cellulite hat.

Was mich wirklich erstaunt hat: An den Innenseiten meiner Oberschenkel ist meine Haut superglatt geworden. Davon gibt es aber keine Bilder – ich habe keine Vorherbilder gemacht, dann macht es auch keinen Sinn, Euch ein Nachherbild zu zeigen.

Ich glaube, dass das Ergebnis insgesamt besser ausfallen würde, wenn ich jeden Tag die Massage durchgeführt hätte. Für mich lässt sich das aber schwer in den Alltag integrieren, einfach schon weil es noch eine zusätzliche Zeit ist. Auch kann ich mir vorstellen, dass das Ergebnis bei Frauen, die schlanker sind bzw. eine weniger stark ausgeprägte Cellulite haben, noch besser ist.

Also, zusammengefasst gesagt: Dieses kleine Plastikding ist eine gute Erfindung. Ich kann sehen und fühlen, dass meine Haut (wenn auch gering) straffer wird und die Cellulite gemindert wird. Aber es braucht Zeit und eine regelmässige Anwendung.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Anti-Cellulite

Dieser Artikel wurde seitdem 14993 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOeinfache Anwendung
XXXXOansprechender Duft
XXXXOangenehme Konsistenz
XXXXOverleiht ein angenehmes Hautgefühl
XXXXOträgt zur Hautstraffung bei

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

2 Antworten zu “CelluBlue Anti-Cellulite-Saugglocke”

  1. diamondsarentforever

    seltsame form… 😀

  2. Waldwesen

    Ich finde es super, dass du ein Vorher-Nachher-Bild mit im Bericht hast! 🙂
    Man sieht tatsächlich einen Unterschied- Hätte ich nicht gedacht!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige