Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Fa Duschcreme Cream & Oil Seide & Magnolie

Eine pflegende Duschcreme, welche man auch zum Rasieren benutzen kann, die aber nicht den ganzen Tag pflegt und das Eincremen nicht dauerhaft ersetzen kann.

Anzeige

Ich war Anfang letzter Woche im Edeka, weil ich Süßigkeiten kaufen wollte und auf dem Weg zur Kase lief ich an einem Aufsteller mit ganz vielen Fa Duschgels vorbei, die alle nur noch 88 Cent gekostet haben. Den Orginalpreis kenne ich leider nicht, aber ich schätze, dass er bei etwas über einem Euro liegt. Ich hatte noch nie ein Duschgel von Fa und auch noch nie eine Cremedusche und wollte es deshalb gerne austesten. Die Verkäuferin meinte, dass das Angebot bei Edeka auch noch länger geht.

Ich habe die Duschcreme jeden Tag benutzt, da ich auch jeden Tag dusche. Außerdem habe ich die Duschcreme auch zweimal zum Rasieren benutzt. Ich hatte vorher wie gesagt noch nie eine Duschcreme und erst recht nicht zum Rasieren und Duschen. Da ich sonst nur Duschgel benutze, welches die Haut etwas austrocknet, war ich positiv überrascht, dass diese Duschcreme das nicht macht. Bei der ersten Benutzung hatte ich aber mehr erwartet, die Duschcreme hat meine Haut zwar nicht augetrocknet, aber auch nicht mit Feuchtigkeit versorgt. Da ich morgens nicht so viel Zeit habe, habe ich meine Haut aber nach dem Duschen auch einfach abgerubbelt und nicht abgetupft, dadurch könnte dann auch viel von der Pflege verloren gegangen sein. Am nächsten Morgen habe ich mir mehr Zeit beim Abtrocknen bzw. Abtupfen gelassen und meine Haut hat sich nach dem Duschen auch gepflegter angefühlt. Danach habe ich aber meine Röhrenjeans angzogen, weshalb der pflegende Effekt an den Beinen auch wieder so gut wie weg war.

Am Tag danach habe ich mit Hilfe dieser Duschcreme meine Beine rasiert. Ich bin ein Mensch der Rasierschaum liebt, der so richtig dick und fest ist, sodass man das Bein nicht mehr sieht. Das ist hier aber natürlich auf keinen Fall so. Ich habe zuerst nochmal mit Wasser meine Beine abgeduscht, da ich dachte, dass man so das Duschgel besser aufschäumen kann. Das war ein Fehler, denn das Duschgel wurde total fluffig und war kaum auf meinen Beinen, da floss es sogar runter und der verbliebene Rest bewegte sich beim Wegrasieren auch nicht. Beim zweiten Bein war ich schon schlauer und habe mein Bein nicht extra nochmal nass gemacht damit der Schaum fester bleibt. Das hat auch ganz gut geklappt und die Duschcreme war dichter – wie eine dünne Schicht auf der Haut. Ich habe dafür aber auch die doppelte Portion Produkt genommen, die ich sonst für meinen ganzen Körper verwende, was etwas weniger als die halbe Handinnenfläche ist. Nach dem Rasieren habe ich die Duschcreme nochmal für meinen ganzen Körper verwendet, was man aber nicht hätte tun müssen. Ich werde die Duschcreme in Zukunft nicht zum Rasieren verwenden, weil es bei mir nicht schneller geht, da ich mich nach dem Rasieren nochmal einschäume, um mich sauber zu fühlen.

Die Duschcreme hinterlässt ein sauberes Hautgefühl, was ich nicht erwartet hätte, da ich das Gefühl von eingecremt sein überhaupt nicht mag. Da bei der Duschcreme kein so dichter Schaum wie bei einem Rasierschaum entsteht, werde ich das Produkt nur noch verwenden, wenn ich gerade kein Rasiergel oder -schaum zur Verfügung habe. Immerhin wird die Haut dadurch wenigstens mit Feuchtigkeit versorgt und nicht wie beim Rasieren mit Wasser ausgetrocknet. Beim Rasieren mit der Duschcreme habe ich mich auch nicht geschnitten, was aber viel mehr an dem Rasierer und dem ausgeübten Druck als an der Duschcreme liegt.

Nachdem ich die Duschcreme benutzt habe, benötige ich keine Bodylotion mehr, was ich sehr gut finde, da ich ein echter „Eincrememuffel“ bin. Allerdings hält die Pflege bei mir nicht den ganzen Tag und ich muss meine (trockene) Haut spätestens abends eincremen. Wer abends duscht, muss sich vermutlich spätestens am nächsten Morgen eincremen.

Den Geruch finde ich gewöhnungsbedürftig, er ist okay, aber ich mag lieber frische als parfümähnliche Gerüche bei Duschgels, aber so etwas ist Geschmackssache. Der Duft bleibt nach dem Duschen auch noch ein paar Stunden auf der Haut, aber nur sehr dezent, sodass ich ihn selbst nicht wahrnehme, wenn ich meine Haut nicht direkt unter meine Nase halte.

Die Konsistenz finde ich sehr angenehm. Die weiße Duschcreme lässt sich leicht verteilen und ist dennoch etwas cremig. Es ist fast so wie ein normales Duschgel, nur pflegender und cremiger.

Insgesamt finde ich diese Duschcreme gut, die Haut wird für einige Stunden gepflegt und wenn man nicht so viel Schaum beim Rasieren möchte, kann man sie auch gut als Rasiergel benutzen. Der Geruch erinnert mich an ein Parfüm und ist sehr feminin.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Reinigung

Dieser Artikel wurde seitdem 2304 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechender Duft
XXXXXermöglicht gründliche Reinigung
XXXXXermöglicht sanfte Reinigung
XXXXXtrocknet die Haut nicht aus
XXXXXsorgt für zartes & frisches Hautgefühl nach der Reinigung

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige