Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Maybelline Dream Pure 8-in-1 BB Cream (gegen Unreinheiten)

Eine BB Cream, die endlich mal hält, was sie verspricht! Bei öliger Haut könnte aber durchaus zusätzliches Abpudern hilfreich sein! Die Haut wird aber auf jeden Fall reiner und schön zart! <3

Anzeige

Liebe Leserinnen! 😀

als ich mir das Produkt gekauft habe, wollte ich es eigentlich gar nicht haben. Ich weiß, das klingt seltsam, aber mir ging es damals eigentlich nur um die Gratis Bouncy Blush, der dabei war. Obwohl ich BB Creams im Allgemeinen aufgrund meiner schlechten Erfahrungen eher nicht so gerne mag, habe ich mich trotzdem gewagt, diese zu testen und möchte euch nun gerne über meine Erfahrungen berichten! Hoffentlich gefällt euch der Bericht. 😉

Allgemeine Produktinformationen:
Gekauft habe ich diese BB Cream, wie bereits erwähnt, zusammen mit einem Gratis Bouncy Blush im Doppelpack bei dm für 7,95 €. Dieses Set sowie die Creme alleine ist aber sicherlich auch bei Rossmann, Müller & Co. erhältlich. In einer Tube sind 30 ml enthalten und nach Öffnung 12 Monate haltbar. Die Creme gibt es außerdem noch als Fresh Version, die vor allem Feuchtigkeit spenden soll. Da ich zwar trockne Haut habe, aber von BB Cream allgemein sehr glänzende Haut bekomme (warum weiß ich auch nicht) und mich außerdem immer wieder lästige Pickel plagen, habe ich mich dan für die Version gegen Hautunreinheiten entschieden. Gewählt habe ich die Farbe „Medium“.

Herstellerversprechen:
„Unsere Dream Pure 8-in-1 BB Cream mit 2 % Salizyl-Säure perfektioniert Ihren Teint sofort und verleiht Ihnen ein reineres Hautbild. Perfektioniert zu Unreinheiten neigende Haut mit 8 Ergebnissen in einer Tube:
BB Cream für gesund aussehende Haut heute – und reinere Haut morgen.

8-in-1-Haut-Perfektionierer mit 2% Salizyl-Säure:

1. Deckt Makel sofort ab
2. Mildert Hautunreinheiten
3. Öl-frei und nicht fettend
4. Mattiert und verkleinert Poren
5. Gibt einen natürlichen Glow
6. Gleicht Rötungen aus
7. Spendet Feuchtigkeit
8. Glättet sichtbar

In 2 Nuancen (hell und medium)
Für optimale Ergebnisse

Bei regelmäßiger Anwendung werden Hautunreinheiten nicht nur abgedeckt, sondern sichtbar gemildert – dank unserem „Aktiv-Fighter“ für den Reine Haut Wow-Effekt.“

Inhaltsstoffe:
Aqua/ Water, Dimethicone, Isodecane, Glycerin, Disostearyl Malate, Kaolin, Disteardimonium Hectoride, Salicylic Acid, PEG-9 Polydimethylsiloxethyl Dimethicone, Sodium Chloride, Phenoxyethanol Dimethicone/ Polyglycerin-3 Crosspolymer, PEG-10 Dimethicone, Sodium Hydroxide, Sodium Dehydroacetate, Chlorphenesin, Acrylates Copolymer, Disodium Stearoyl Glutamate, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, PEG-9 Aluminium Hydroxide, Dipropylene Glycol [+/- may contain: CI 77891/ Titanium Dioxide,CI 77491, CI 77492, CI 77499/ Iron Oxides], F.I.L. D158426/1

Wie zu erwarten, sind hier die Inhaltsstoffe natürlich nicht die Besten. Die vielen Silikone und Paraffine sorgen wiederum zwar für diese glatte Haut, aber verhindern auch, dass diese atmen kann, da sie einen Schutzfilm um sie legen. Daher sollte man das Produkt in jedem Fall abends immer gründlich abschminken!!

Verpackung:
Die Tube der Creme ist an sich weiß, wobei die obere Hälfte in einem helleren Beigeton gehalten ist, der in der Mitte der Tube mit dem weiß von der unteren Hälfte ineinander verläuft. Ich vermute, dass der weiße Teil die normale Creme und der beige die Tönung darstellen soll und diese zusammen die BB Cream symbolisieren sollen. Der Deckel – welcher sich sehr leicht öffnen und ebenso einfach auch wieder verschließen lässt – und die Aufschrift ist in einem hellen Türkisblau gehalten, was offensichtlich die Reinigung und Reinheit der Haut darstellen soll. Allgemein finde ich die Verpackung ansprechend und schön gestaltet.

Duft:
Den Duft an sich kann ich leider nicht so gut beschreiben – vor allem weil man diesen auch kaum wahrnimmt. Kommt man der Tube und somit der Creme allerdings näher, finde ich den Geruch doch etwas chemisch, aber so riechen ja die meisten Make-Ups und getönten Tagescremes. Mir persönlich macht es in diesem Fall nicht so viel aus, da man diesen Geruch so gut wie gar nicht wahrnimmt und er auf der Haut sehr schnell wieder verfliegt.

Aussehen & Konsistenz:
Die Creme an sich ist in einem hellen Braun – also einem üblichen Mediumton – gehalten und von der Konsistenz her relativ cremig. Dabei ist sie weder zu dünn- noch zu dickflüssig. Durch diese für mich sehr angenehme Konsistenz lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen und am Abend auch wieder sanft mit einem entsprechenden Reinigungsprodukt entfernen.

Der Farbton „Medium“:
Auf dem ersten Blick fand ich die Nuance vom Farbton her in Ordnung. Auf der Haut selbst wirkt sie zunächst etwas hell, aber nach dem Einmassieren passt sie sich meinem Hautton sehr gut an und ich war wirklich sehr überrascht, wie gut das mit dem Anpassen funktionierte!

Anwendung:
Ich habe die BB Cream immer direkt nach der Reinigung und nach der Verwendung meiner täglichen Tagescreme verwendet. Während meiner Testphase habe ich jeden der 8 Punkte des Herstellerversprechens für euch analysiert. Werden diese eingehalten? Lest selbst:

1. Deckt Makel sofort ab?
Wie ihr euch sicherlich denken könnt, ist die Deckkraft im Allgemeinen bei BB Creams nicht besonders hoch. Daher war ich umso überraschter, dass diese BB Cream Makel ganz passabel abdeckt. Große rote Pickel konnte sie natürlich nicht komplett verschwinden lassen (Wunder kann man da natürlich nicht erwarten!), aber kleinere Pickel werden ganz gut abgedeckt. Hierbei war ich demnach freudig überrascht, dass eine BB Cream so gut decken kann – mit einer richtigen Foundation kann sie natürlich nicht mithalten.

2. Mildert Hautunreinheiten?
Um ehrlich zu sein, habe ich trotz des Herstellerversprechens nicht viel bezüglich der Pickelbekämpfung erwartet. Allerdings konnte ich bereits bei der ersten Anwendung eine deutliche Verbesserung meines Hautbilds erkennen, welches direkt reiner und feiner wirkt. Nach regelmäßigen Anwendungen (in Kombination mit täglicher Tiefenreinigung und zweimal wöchentlich eine Maske – also mein gewohntes Pflegeprogramm) werden Pickel deutlich gemildert und meiner Haut sieht endlich wieder rein!

3. Öl-frei und nicht-fettend?
Naja, um ehrlich zu sein, bin ich mir da nicht so sicher. Eigentlich habe ich eher trockene Haut, die aber allgemein anscheinend durch BB Creams immer fettig wird.
In meiner Testphase konnte ich daraufhin tatsächlich feststellen, dass hierbei die Anwendung an sich eine entscheidende Rolle spielt. Wende ich vor der Creme noch meine Tagescreme an, glänzt meine Haut bereits nach wenigen Stunden und sieht fettig aus. Verwende ich die Creme allerdings direkt nach der Reinigung, ohne die Tagescreme davor und die Foundation danach, bleibt meine Haut beinahe den ganzen Tag matt und ebenmäßig, ohne zu fetten. Da jede Haut bekanntlich anders ist, muss das jeder für sich selbst testen! Ich kann auf jeden Fall nur sagen, dass man die glänzenden Zonen (bei mir war es vor allem die T-Zone, die dann befallen war), die entstanden, wenn man zuvor eine Tagescreme anwendet, mit Abpudern sehr gut in den Griff bekommt! Daher kann ich darüber noch einmal hinwegsehen.

4. Mattiert und verkleinert Poren?
Wie ihr euch sicherlich schon nach dem Lesen des dritten Punktes denken könnt, kommt es auf die Anwendung an. Wendet man wie gesagt zuvor eine Tagescreme an, wirkt die Haut auf den erste Blick natürlich sehr schön mattiert und dadurch ebenmäßig fein ohne fettige Zonen. Nach einigen Stunden allerdings fettet die T-Zone dann leicht nach und zusätzlich Puder zu verwenden, wäre daher durchaus ratsam. Was mir jedoch bezüglich der Mattierung positiv aufgefallen ist: Im Gegensatz zu anderen BB Creams, die ich bisher verwendet habe, hält die Mattierung deutlich länger an und lässt sich mit Puder besser in den Griff bekommen! Bei anderen hat mir auch das nicht geholfen, von daher bin ich – für eine BB Cream – mit der Mattierung durchaus zufrieden. Als allgemeinen Tipp kann ich außerdem sagen: Als ich in meiner Testphase die Tagescreme nach der Reinigung weggelassen und direkt die BB Cream aufgetragen habe, war allerdings das Ergebnis deutlich besser und die Haut blieb sehr lange matt und glänzte kaum! Auch die Poren werden tatsächlich verfeinert und das Hautbild wirkt sofort ebenmäßig und reiner!

5. Gibt einen natürlichen Glow?
Ja, das ist durchaus der Fall! Bevor sich dieser nach wenigen Stunden in einen leichten Glanz (bei Verwendung von Tagescreme) verwandelt, sieht die Haut schön strahlend und frisch aus, was auch mehrere Stunden anhält. Mit der Glow Wirkung bin ich also durchaus zufrieden, da dieser im Gesicht meiner Meinung nach sehr hübsch platziert ist und auch wenn man die Creme abpudert, bleibt dieser trotzdem erhalten, ohne fettig auszusehen. Als ich keine Tagescreme angewendet habe, sah der Glow sogar noch toller aus, wie ich finde!

6. Gleicht Rötungen aus?
Ja, auf jeden Fall! Selbst direkt nach der Reinigung mit einem stärkeren Peeling (wo die Haut ja öfters gerötet ist) aufgetragen kann die BB Cream Rötungen wunderbar ausgleichen und bereits bei einer dünnen Schicht sind diese komplett verschwunden! Hierbei war ich also wirklich sehr positiv überrascht!

7. Spendet Feuchtigkeit?
Ja, auch das trifft bei diesem Produkt zu! Trockene Stellen werden endlich nicht mehr betont und die Haut ist optimal mit Feuchtigkeit versorgt!

8. Glättet sichtbar?
Ja, und wie! Meine Haut ist nach einer Anwendung bereits deutlich glatter und ebenmäßiger. Zusätzlich dazu fühlt sie sich zarter und weicher an. Auch bei diesem Punkt bin ich also mehr als zufrieden!

Ergiebigkeit:
Meiner Meinung nach ist die BB Cream sehr ergiebig, da ich für mein Gesicht wirklich nicht viel von dem Produkt benötige. Daher würde ich durchaus sagen, dass man noch sehr lange etwas von dem Produkt hat!

Mein Fazit:
Am Ende meiner Testphase kann ich bei dieser BB Cream auf jeden Fall sagen, dass sich der Preis und der Kauf wirklich gelohnt hat! Bis auf eine Kleinigkeit werden alle Herstellerversprechen eingehalten (was aber sicherlich auf von Hauttyp zu Hauttyp unterschiedlich ist). Ich persönlich kann abschließend sagen, dass sich die Creme als Ersatz für Tagescreme richtig gut geschlagen hat! Meine Haut ist zart, weich und wirkt nach regelmäßigen Anwendungen tatsächlich reiner und ebenmäßiger! Zusätzlich zur Tagescreme dagegen würde ich die Creme nicht empfehlen, da diese dann zumindest bei mir in der Kombination den Glanz begünstigt. Als pure Creme nach der Reinigung ohne davor Tagescreme und danach Foundation anzuwenden kann ich diese Creme voll und ganz empfehlen! Bei öliger Haut würde ich allerdings dann doch das Abpudern danach empfehlen, aber das muss jeder für sich selbst testen! Ich spreche aber auf jeden Fall eine Kaufempfehlung aus! 🙂

 

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie getönte Creme

Dieser Artikel wurde seitdem 22627 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXzieht schnell ein
XXXXOHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXXXgleicht leichte Unregelmäßigkeiten aus
XXXXXTeint wirkt frisch & natürlich

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige