Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Hydraskin Essential – Leichte Feuchtigkeitsemulsion für jede Haut

Die leichte Feuchtigkeitsemulsion für jeden Hauttyp verhilft der Haut zu gesundem, strahlenden Aussehen und zu mehr Geschmeidigkeit.

Anzeige

DARPHIN hat eine innovative, 100% natürliche Technologie entwickelt, die Hydra StructureTm-Technology, die erstmals in der Hautpflege verwendet wird. Sie vereint zwei wirksame, aktive natürliche Inhaltsstoffe: Friesenkraut und französischen Lavendel. Diese beiden Wirkstoffe sorgen dafür, dass die Wasserdepots der Haut wieder aufgefüllt werden.

Die Haut eines jeden Menschen besteht zu 70% aus Wasser. Dieses Wasser ist der Schlüssel zu gesunder und strahlender Haut; man bezeichnet es auch als Wasservermögen. Das Stratum Corneum (Hornschicht, oberste Hautschicht, sie besteht aus Zellen und Lipiden) hat die Aufgabe, das Wasser bzw. die Feuchtigkeit in der Haut zu bewahren. Wenn das Stratum Corneum geschwächt bzw. der Feuchtigkeitshaushalt gestört ist, wird die Haut anfällig für schädigende, äußerliche Umwelteinflüsse.

Sie wird trocken, verliert ihre Geschmeidigkeit und ihr Strahlen. Das kann sich in fahler, rauer Haut, in einem Mangel an Geschmeidigkeit und in trockener, dehydrierter Haut äußern. Deshalb ist es wichtig, das Wasservermögen der Haut zu bewahren, indem man sie mit Feuchtigkeit versorgt. Wenn ausreichend Wasservermögen vorhanden ist, ist die Haut besser in der Lage, jeglichen Angriffen standzuhalten und sich selbst zu schützen.

Wie kann das Wasservermögen bewahrt werden ?

Das Wasser wird in der Dermis (liegt unter der Epidermis, der obersten Hautschicht) gelagert. Sie funktioniert wie ein Speicher, von wo aus das Wasser in die Epidermis verteilt wird. Es wandert durch spezielle Kanäle wie Aquaporine, auch Wassertransportproteine genannt, in die oberen Hautschichten.

Wenn das Wasser die oberen Hautschichten erreicht, insbesondere das Stratum corneum, wird es von Feuchtigkeit bindenden Stoffen in den Hornzellen zurückgehalten, auch bekannt als NMF „Natura) Moisturizing Factor“ (NMF). NMF ist ein Mix aus Substanzen, die fähig sind, Feuchtigkeit an sich zu binden. Dabei wirkt der NMF wie ein „Schwamm“. Die Hauptkomponente ist der organische Wirkstoff Urea, der eine essentielle Rolle in der Feuchtigkeitssynthese spielt. Wenn der NMF richtig funktioniert, wird mehr Urea produziert und das ist der erste Schritt im Aufbau des Wasservermögens.

Urea bindet Feuchtigkeit und bewahrt das Wasser zwischen den Zellen. Gleichzeitig hilft die intrazelluläre Kittsubstanz zwischen den Hornzellen sowie der Hydrolipidfilm, unkontrollierten Wasserverlust zu verhindern. Ist diese Situation gegeben, wird die Haut richtig durchfeuchtet und ist fähig, ihre Geschmeidigkeit, ihr Strahlen und ihren Hautton zu bewahren.

Einige Proteine beeinflussen die Urea-Produktion. Diese Proteine sind Aquaporin 8. Aquaporine sind Zellmembranproteine, die die Hautdurchlässigkeit für die Aufnahme des Wassers erhöhen. Sie agieren wie Wasserkanäle. Jeder Mensch besitzt Aquaporin 8. Bei der Untersuchung von Aquaporinen in der Haut entdeckte das DARPHIN Forschungslabor, dass von 12 verschiedenen Aquaporintypen die Aquaporine 8 eine spezielle Funktion erfüllen: Sie erhöhen die Zirkulation von Ammoniumionen, aus denen Urea entsteht.

In Hydraskin Essential sorgt die neue Hydrastruktur™ Technologie, die sich aus den zwei natürlichen Inhaltsstoffen Friesenkraut und französischem Lavendel zusammensetzt, dafür, dass die Feuchtigkeitsversorgung der Haut optimiert wird, das Wassergleichgewicht bewahrt und Wasserverlust verhindert wird. Diese einzigartige Verbindung zweier natürlicher Wirkstoffe, die erstmals in der Kosmetik verwendet werden, liefert eine hochtechnologische Lösung, die jedoch aus der Natur stammt.

1. Friesenkraut* ist eine Salz liebende Pflanze, die in extrem trockener Umgebung wachsen kann. In Hydraskin Essential regt sie die Synthese von Aquaporin 8 Proteinen an und beeinflusst direkt die Produktion von Urea und infolgedessen von NMF.

* Friesenkraut: Das Öl wird aus ätherischen Teilen extrahiert durch Verwendung der Supercritical CO2 Extraktionsmethode. Diese extrem innovative Methode erlaubt eine Extraktion ohne Schäden und bewahrt die Purheit der Inhaltsstoffe.

Das Ergebnis: Die Haut wird nachhaltig mit Wasser aufgefüllt, von den tieferen Schichten der Dermis bis hin zu den Zellen in der Epidermis.

2. Um die Haut langfristig mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Wirkung von NMF zu unterstützen, verwendet DARPHIN französischen Lavendel. Er stimuliert die Zellteilung und erhöht die Produktion der hauteigenen Kittsubstanz. So wird der Zusammenhalt der Hornschicht gesichert, wodurch eine Art Hülle geschaffen wird, die vor Wasserverlust schützt.

Das Ergebnis: Die verbesserte Kittsubstanz zwischen den Zellen ermöglicht es, dass das Wasser in der Epidermis bewahrt wird und verhindert ein Verdunsten.

Der Hydrastruktur™-Technologie ist es zu verdanken, das Hydraskin Essential überall da wirksam werden kann, wo es für die Erhaltung der Feuchtigkeit wichtig ist. Bei der Verwendung von Hydraskin Essential wird die Wasserzirkulation verbessert und optimiert. Die Haut wird optimal durchfeuchtet und ist gesund.

Drei weitere Wirkstoffe helfen, die Wirkung der Hydrastruktur™-Technologie zu verbessern: Distel-Öl, das sehr reich ist an ungesättigten Fettsäuren, Mangobutter und organische Shea Butter sorgen für Schutz und Geschmeidigkeit in der Haut sowie optimales Wohlbefinden.

Hydraskin Essential enthält ebenfalls lipophile Komponenten, die durch die vereinte Wirkung des Friesenkrauts und des französischen Lavendels stimuliert werden und somit den Hydrolipidfilm stärken und die Wasserverdunstung limitieren.

Anwendung: Täglich morgens und abends auf die gereinigte Gesichtshaut und den Hals verteilen. Für jeden Hauttyp geeignet.

Unverbindliche Preisempfehlung: 50 ml, 39 Euro

Ab Mitte Mai 2010 in führenden Apotheken in Deutschland erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.darphin.com oder www.darphin3d.com.

Quelle (Fotos & Text): Darphin / Estée Lauder Companies GmbH

Dieser Artikel wurde verfasst am 21. Mai 2010
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 1816 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige