Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

theBalm to the rescue (vegan lip treatment)

theBalm als Retter für die Lippen ist ein Super Moisturizer und beruhigende pflanzliche Lippenpflege, die Tag und Nacht angewandt werden kann, damit die Küsse weich und sexy bleiben.

Anzeige

theBalm to the rescue (vegan lip treatment), Quelle: Douglas

Die Mädels von theBalm, haben ihn entwickelt, damit dieser sanfte Operator mit intelligenten feinen exfolierenden Kristallen, die Lippen oh-so-sanft macht. Das ist wirklich ein Balsam für einen sofort zarten, weichen Mund.

Sie können versichert sein, das dieses Lippenprodukt 100% pflanzlich ist, es beinhaltet Shea Butter, Oliven Öl, Kakao Butter, Jojoba Öl, Cannabis Samen Öl und Vitamin A und C. Außerdem ist es frei von Tierversuchen und enthält keine Parabene, Sulfate, synthetisch Duftstoffe, sythetische Zusätze, Petroleum und Phtalates.

Größe spielt keine Rolle – mit einem Produkt das so süchtig macht und effektiv ist. Um es möglich zu machen, einen outdoor Schutz zu kreieren kommt diese Wohltat für die Lippen in einer Kompakt Übergröße mit eingebautem Spiegel.

Und sie tun nicht nur was Gutes für die Lippen, sie tun was für einen guten Zweck. Der Erlös von theBalm Rescue wird an die Mops Rettung gespendet (www.pugrescue.com), was Möpsen helfen soll, Euthanasie und Liebe zu bekommen, die Behandlung und den Schutz, den sie verdienen. Pug Rescue ist eine Non Profit Organisation, die Möpse aufnimmt die ausgesetzt wurden, rumstreunen oder von den Besitzern abgegeben wurden. Die Hunde werden mit Mikro Chips versehen und erhalten die nötige medizinische Versorgung. Die Möpse werden dann in Tierheimen abgegeben oder erhalten eine private Unterkunft, solange bis sie ein liebevolles Zuhause finden.

Marissa Shipmann - Gründerin und CEO von "theBalm", Quelle: Douglas

Preis: € 15,-

Exklusiv in 30 ausgewählten Douglas Parfümerien erhältlich.

Quelle (Foto & Text): Douglas

Dieser Artikel wurde verfasst am 21. Dezember 2009
von in der Kategorie Pressemitteilungen

Dieser Artikel wurde seitdem 1943 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige