Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence studio nails nail fashion sticker gel style – 04 saw it first in rio

Tolle Optik, aber miserabler Halt, wie ich finde. Einen "sanften" Abend überleben sie gerade so. Für mich sind sie also nur die absolute Notfalllösung!

Anzeige

Vor kurzem habe ich mir die „nail fashion sticker“ im „gel style“ von essence aus der „studio nails“-Reihe in der Farbe „saw it first in rio“ (Nummer 04) gekauft.
Diese sind jetzt mit der Sortimentsumstellung neu dazu gekommen.

Verpackt sind die Sticker nicht sonderlich spektakulär. Sie kleben auf einer durchsichtigen Folie, die nochmal zusätzlich eingeschweißt ist. Diese Hülle ist ebenfalls durchsichtig.
Das alles ist dann nochmal zusätzlich in einer Papphülle, die man aufklappen kann und die mit einigen Hinweisen versehen ist.

Das Motiv ist an sich sehr schick und stilvoll. Der untere Teil ist einfach durchsichtig, oben befindet sich ein etwa 5mm breites, schwarzes Muster, das etwas an Spitze erinnert.
Leider ist die Spitze auf beiden Seiten gleich und nicht gespiegelt. So dass sie nicht beide mal an der Außen-/Innenseite des Nagels anbracht wird, sondern immer an der gleichen Seite (eine Hand also innen, die andere außen). Das finde ich optisch leider nicht so toll und etwas schlecht durchdacht. Da viele nach dem Kürzen aber recht gerade aussehen, fällt es nicht ganz so stark auf. Je länger die Nägel aber sind, desto deutlicher sieht man das. Es sind 14 Teile enthalten, die 7 verschiedene Größen haben. Es gibt von jeder Größe also 2 Stück.

Die Größen sind so bedingt passend. Ich finde es hier etwas schwer zu entscheiden, ob die Größe passt oder nicht. Am Ringfinger erschien es mir nach dem Aufkleben dann fast etwas schmal.
Aber ich denke schon, dass man durch die Größen immer was Passendes findet. Man sollte es aber lieber etwas zu schmal als zu breit wählen, da es durch das Durchsichtige sowieso nicht so stark auffällt. Dadurch können sich die Ecken aber nicht so einfach lösen, wie wenn es drüber steht.

Das Anbringen ging verblüffend einfach. Man kann das Motiv auf dem Naturnagel, aber auch auf lackierten Nägeln anbringen. Da dieses Muster aber nicht viel Fläche bedeckt, finde ich es hier schöner, wenn man den Nagel zuvor lackiert.
Ich habe den Sticker hinten am Nagelbett angebracht (mit etwas Abstand natürlich, wie sich das gehört) und habe es nach vorne gestrichen, so dass mittig ein Strich fest war. Dann habe ich von hinten weg die Seite festgemacht, indem ich von der Mitte nach außen gestrichen habe.
Nun soll man die Sticker etwas mit der Schere kürzen und dann die überstehenden Ränder abfeilen. Hier sollte man vorsichtig sein, dass man den Stick nicht an einer Stelle erwischt, die auf dem Nagel bleibt, da es sonst an der Stelle milchig und matt wird. Also am besten senkrecht nach unten wegfeilen und die anderen Finger beiseite nehmen. 😉
Es war wirklich ein tolles Ergebnis, nicht uneben und einfach glatt und schön. Optisch fand ich das daher super.
Die Optik ist schon etwas „gelmäßig“. Wenn man weiter weg ist, könnte man es für welche halten, wenn man aber näher ist, erkennt man den Unterschied schon etwas.

So nun leider zu einem Manko – das war einfach der Halt. So begeistert ich von den Stickern zu Beginn war, desto enttäuschter war ich dann nach wenigen Stunden. Ich habe die Nägel lackiert, trocknen lassen und dann die Sticker aufgeklebt. Das war morgens gegen 10 Uhr.
Als ich dann die Hände eine Stunde später gewaschen habe, habe ich nichts davon bemerkt, dass die Sticker nicht mehr so gut halten würden.
Doch als ich gegen 15 Uhr dann bei der Nachhilfe war, musste ich entdecken, dass sich die Ränder der Sticker so langsam lösten. Ich drückte diese dann fest, aber es half nichts. Sie lösten sich immer wieder und immer stärker ab, so dass ich nach einer halben Stunde den ersten Sticker in der Hand hatte und er den Großteil des Farblacks mitgenommen hat. Der Nagel wurde aber nicht beschädigt.
Auch die restlichen Sticker lösten sich über den Tag verteilt. Das geht meiner Meinung nach gar nicht, dass man binnen 12 Stunden die Sticker verliert, da es einfach unschön und ungepflegt aussieht! Vor allem habe ich in den paar Stunden nichts gemacht, was die Nägel sonderlich beansprucht hätte.

Das Entfernen ging von den restlichen Nägeln aber sehr gut, da sie sich ja größtenteils sowieso lösten und nicht mehr so gut hielten.
Auch wenn ich mir mit den Fingern durchs Haar gefahren bin, habe ich festgestellt, dass ich immer mit irgendeinem Rand eines Stickers an den Haaren festhing.

Die Sticker haben 1,95€ gekostet, was ich einen tollen Preis gefunden hätte, wenn sie 2 Tage durchgehalten hätten.
So finde ich sie absolut nicht empfehlenswert. Wenn man wirklich schnell schicke Nägel für einen Abend braucht geht es (aber unmittelbar davor erst anbringen und vorsichtig sein!). Aber alltagstauglich und empfehlenswert sind sie meiner Meinung nach leider nicht. Leider, da die eine wundervolle Optik zaubern. Sehr schade. 🙁
Da Stampe ich lieber. Das dauert zwar etwas länger, hält aber besser!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie für die Nägel

Dieser Artikel wurde seitdem 4393 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXOOOsehr nützliches Accessoire
XXXXOunkomplizierte Anwendung
XOOOOlange Haltbarkeit
XXOOOsehr gute Qualität
XXOOOwürde ich mir wiederkaufen

Gesamtwertung: 2,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige