Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Misslyn Must-Have Eyeshadow Shades, Farbe: Shades Of Burgundy

Die Farbabgabe ist zu schwach und der Fall Out ist zu stark, um diese Palette weiterzuempfehlen. Schade um die schönen Farben!

Anzeige

Misslyn Must-Have Eyeshadow Shades, Farbe: Shades Of Burgundy

Allgemeine Informationen

In den letzten vier Wochen durfte ich für Pinkmelon die „Shades of Burgundy“ Palette von Misslyn testen. Wie der Name vermuten lässt, enthält diese Palette überdurchschnittlich viele Rottöne. In der Palette sind zehn Lidschatten und ein Applikator enthalten. Sie kostet ca. 10,- € und ist bei Müller, Douglas aber auch online bei Flakoni und anderen Anbietern im Standardsortiment erhältlich.

Misslyn Must-Have Eyeshadow Shades, Farbe: Shades Of Burgundy

Herstellerversprechen von Misslyn

„WHY WE LOVE IT. Ten shades of desire! Sei eine echte Trendsetterin! Mit dieser eyeshadow Palette machst du alles richtig. Alle zehn Farben sind perfekt aufeinander abgestimmt. Die Vielfalt der Nuancen lässt dich jeden Tag einen individuellen Look kreieren. Zudem besitzt die Textur eine gute Farbabgabe und lässt sich mit dem doppelseitigen Applikator easy auftragen. Das moderne und elegante Design macht die Palette zu einem absoluten Must-Have!  In drei ausgewählten Farbrichtungen erhältlich. Parfümfrei. Hautverträglichkeit dermatologisch getestet. Für empfindliche Augen geeignet“

Anzeige

Meine persönliche Erfahrung mit der Eyeshadow Palette

Die Palette befindet sich in einer handlichen Plastikverpackung, die verspielt gestaltet wurde. Innen befinden sich zehn Lidschatten und ein doppelseitiger Applikator. Die Verpackung scheint stabil und lässt sich leicht öffnen und schließen.

Misslyn Must-Have Eyeshadow Shades, Farbe: Shades Of Burgundy
Palette nach dem Schminken

Die Farben

Die Farbauswahl sagt mir als Herbsttyp sehr zu, da sie alltagstaugliche und außergewöhnliche Farben im eher warmen Spektrum vereint. Ich habe alle Farben bis auf das Weiß und Schwarz mehrmals während des Testzeitraums getragen. Da die Farben keine Namen tragen, habe ich versucht treffende Namen den Farben von links nach rechts zuzuordnen.

Weiß 2/5
Ganz links in der Palette befindet sich ein mattes Weiß. Es ist die Farbe mit der ich mit Abstand am wenigsten anfangen kann, da sie für meinen Hautton viel zu hell ist. Die Farbabgabe ohne Lidschattenbase ist dürftig, sodass ihn sehr helle Häutchen für den Brauenbogen benutzen könnten.

Beige 2/5
Ein rosastichiges Beige steht an zweiter Stelle dieser Palette. Auch diese Farbe ist für mich etwas zu hell und zu kalt, aber sie dürfte mehr Personen passen. Die Farbabgabe ist zu schlecht, um sie für das bewegliche Lid zu benutzen. Für den Brauenbogen genügte es.

Nude 3/5
Das orangestichige Nude hat eine wesentlich bessere Farbabgabe als die helleren Kandidaten. Deswegen habe ich diese Farbe zum Verblenden benutzt. Sie ist etwas dunkler als meine Hautfarbe, aber das fällt aufgetragen kaum auf. Leider benötige ich drei Schichten um etwas von der Farbe zu sehen.

Tomatenrot 3/5
Die außergewöhnlichste Farbe ist ein helles orangestichiges Rot, das mich an unreife Tomaten erinnert. Ich benötige drei Schichten auf einer transparenten Lidschattenbase, um sie gut sichtbar auf meine Haut zu platzieren. Dort gefällt mir der Farbton sehr gut, weil er nicht zu warm und nicht zu kalt ist. Ohne Lidschattenbase sieht die Farbe zu dezent aus.

Burgunder 3/5
Die beste Farbabgabe hat der Burgunderton. Mit und ohne Lidschattenbase benötige ich zwei bis drei Schichten, um sie klar zu erkennen. Auf dem Auge ist die Farbe trotz Base bei Weitem nicht so satt wie auf dem Unterarm, aber benutzbar. Ohne Lidschattenbase kann man mit ihr nicht arbeiten.

Curry 3/5
Mit dem curryfarbenen Gelb konnte ich aufgrund meines gelbstichigen Hauttons sehr viel anfangen. Ich habe es häufig mit dem Nude gemischt und mir dadurch eine gute Blendefarbe erzeugt. Der Farbton ist an meinem Hautton fast nicht sichtbar, hat aber eine mittlere Farbabgabe.

Braun 1/5
Qualitatives Schlusslicht dieser Palette ist der neutrale Braunton, den man eigentlich am häufigsten benutzen würde. Ohne Lidschattenbase bekam ich diesen Farbton nicht auf meinen Unterarm geswatcht. Auf dem Auge war er trotz Base auch nach drei Schichten faktisch unsichtbar und verschwand beim Verblenden komplett. Mit dieser Farbe ist mir sämtliche Geduld vergangen, sodass ich sie nach dem Test nicht mehr benutzen würde.

Taupe 1/5
Die einzig kalte Farbe dieser Palette ist ein unscheinbares helles Taupe. Sie passt nicht so richtig zu den anderen Farben und kann meiner Meinung nach nur mit den Nudetönen und schwarz zusammen benutzt werden. Auch diese Farbe schwächelt ohne Base sehr. Mit Base ist die Farbabgabe immer noch unterdurchschnittlich aber für den Alltagsgebrauch in Ordnung. Ich habe die Farbe kaum benutzt, weil sie mir nicht steht.

Lilabraun 3/5
Der zweite weinfarbene Ton sieht in der Palette nahezu lila aus und ist auf der Haut braun bis auberginefarben. Die Farbabgabe ist wesentlich besser als bei den anderen Farben. Mit Lidschattenbase sieht diese Farbe richtig satt aus, doch sie lässt sich nicht so gut verblenden, weswegen ich doch nur drei Punkte geben kann.

Schwarz 2/5
Ganz rechts befindet sich ein Schwarz, das aufgetragen eher nach Anthrazit aussieht. Die Farbabgabe ist schwach und nur mit Mühe gleichmäßig. Leider eignet sich diese Farbe nicht zum Abdunkeln der anderen Farbtöne, weil dadurch ihre Leuchtkraft verloren geht. Sogar das Braun verliert dadurch an Tiefe, sodass ich den Farbton nur zweimal benutzt habe. Mit Lidschattenbase kann man diese Farbe benutzen – Ohne rate ich davon ab.

Swatches ohne Base
Swatches ohne Base
Swatches auf transparenter Base
Swatches auf transparenter Base

Die Qualität aller Farben ist dürftig. Die beiden Brauntöne sind qualitativ so schlecht, dass ich sie kaum benutzt habe. Zum Glück sind die interessanteren Farben für den Alltagsgebrauch in Ordnung. Das größte Manko dieser Palette ist, dass die Lidschatten sich wie Kreide anfühlen und trotz guter Pinsel sehr stark stauben. Nach dem Schminken beider Looks sah die Palette so aus:

Applikatoren 2/5
Unten in der Palette befindet sich ein zweiseitiger Applikator. Eine Seite besteht aus Schaumstoff, die andere aus Kunstfaser. Mit dem Schaumstoffapplikator kann man Lidschatten präzise tupfen, doch ich mag das Hautgefühl bei der Arbeit damit überhaupt nicht. Es fühlt sich an, als würde man den Lidschatten hin und her schieben. De facto bleibt viel Produkt am Applikator kleben. Der Pinsel ist so klein, flach und fest gebunden, dass man ihn nur als Eyeliner benutzen kann. Er nimmt mäßig Farbe auf und gibt etwas mehr ab als der Applikator. Bei der Benutzung beider Applikatoren staubt die Palette noch mehr als mit einem guten, lose gebundenen Pinsel. Deswegen rate ich davon ab, die Applikatoren zu benutzen.

Meine Looks

Ich habe zwei Looks mit dieser Palette geschminkt, um alle Farben besser in ihrer Qualität einschätzen zu können. Ohne Lidschattenbase kann man mit dieser Palette nicht arbeiten. Die meisten Farben werden zu Farbmatsch oder sind gar nicht sichtbar. Ich verzichte an dieser Stelle auf Fotos und gehe darauf ein, welche Ergebnisse man mit einer transparenten Lidschattenbase erzielen kann.

Auge ohne Lidschatten
Auge ohne Lidschatten

Im ersten AMU habe ich mit der linken Hälfte der Palette gespielt. Im inneren Augenwinkel befindet sich der Curryton, auf dem beweglichen Lid überwiegend Tomatenrot. Außen habe ich mit einem weichen Pinsel das Burgund verblendet, was eine eher rote Mischfarbe ergibt. Nach oben hin habe ich verschiedene Nudetöne miteinander kombiniert, weil mir zwei davon zu hell waren. Ich habe jede Farbe mindestens zweimal nachlegen müssen, bin jedoch mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das AMU sieht ordentlich aus und hat über 12 Stunden gehalten. Dabei ist die Strahlkraft der Farben erhalten.

geschminktes Auge mit den Misslyn Must-Have Eyeshadow Shades, Farbe: Shades Of Burgundy
AMU I

Das zweite Make Up entstand mit den Braun- und Beigetönen und ist daher weniger verspielt. Auf dem beweglichen Lid befindet sich der Curryfarbton, den ich dreimal übereinander gelegt habe, um ihn zu erkennen. Die Farbabgabe des Brauntons ist so schlecht, dass ich fünf oder mehr Anläufe gebraucht habe, bis man die Farbe gesehen hat. Ich habe versucht den Außenwinkel mit dem Schwarz abzudunkeln, was den Farben leider die Leuchtkraft genommen hat. Auch diese Farbe wurde leicht fleckig. Ich habe für dieses AMU wesentlich mehr Zeit und Geduld gebraucht. Richtig zufrieden bin ich damit nicht, denn so ein ähnliches AMU hätte ich mit anderen Drogerie-Lidschatten innerhalb von fünf Minuten geschminkt.

geschminktes Auge mit der Misslyn Must-Have Eyeshadow Shades, Farbe: Shades Of Burgundy
AMU II

Mein Fazit zur Misslyn Must-Have Eyeshadow Shades, Farbe: Shades Of Burgundy

Die Herstellerversprechen wurden zum Großteil nicht eingehalten. Die Konkurrenz kann viel bessere Lidschatten herstellen, die eine wesentlich höhere Farbabgabe besitzen und nicht so sehr stauben. Der Applikator ist viel zu hart und lässt die ohnehin schon kreidigen Lidschatten stauben. Einzig Design, Farbwahl und Haftfestigkeit treffen absolut meinen Geschmack. Für Reisezwecke werde ich diese Palette trotzdem gerne nutzen, weil die Lidschatten sehr lange halten und die meisten Farben gut zu mir passen. Ich werde den roten Look öfter schminken und mich mit dem Burgund austoben, aber die Brauntöne sind den Kauf einfach nicht wert.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 25 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOleichte Verteilbarkeit
XXXOOangenehmes Hautgefühl
XXOOOgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 3,6 von 5,0

Verpackung: 4,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Nein

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
Misslyn ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.