Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence nail art freestyle & tip painter, Farbe: 09 mysterious black

Für Hobby ganz nett, aber super fein ist zu fein dafür. Punkte und Striche gehen wunderbar. Man kann ihn ruhig mitnehmen, wenn man gerne auf den Nägeln künstelt. ;)

Anzeige

Vor einiger Zeit habe ich mir den „freestyle & tip painter“ aus der nail art Reihe von essence in der Farbe „mysterious“ (Nummer 09) gekauft. Der Lack befindet sich in einem runden, durchsichtigen Glasfläschchen. Dieses ist etwa 7cm hoch und recht schmal. Der Pinsel ist rund, aber sehr schmal und recht lang. Es sind 4ml enthalten.

Bei der Farbe handelt es sich um ein intensives Schwarz. Es ist ein ziemlich intensives, reines Schwarz und hat eigentlich keinen Graustich. Je nach Licht kann dies aber im Fläschchen so aussehen, da der Lack feine, silberne Glitterpartikel enthält. Man erkennt in dem Lack eindeutig, dass es Glitter und kein Schimmer ist. Letzterer ist nicht existent in diesem Lack. Das Silber bleibt silbern und verändert, je nach Licht, nicht die Farbe.

Die Deckkraft des Lackes ist sehr gut. Das erwarte ich mir aber auch, da man ja nur eine Schicht davon auftrage möchte. Das reicht auch definitiv aus. Die Farbe wirkt nach dem Auftrag eigentlich genau wie in der Flasche. Ich habe euch auch auf dem Swatch extra einen halben Nagel lackiert, damit ihr einen besseren Eindruck von der Farbe bekommt. Den anderen Teil habe ich mit Streifen gemacht. Sie gehen noch etwas schmaler, aber nicht sehr viel schmaler. Durch die Deckkraft kann man mit diesem Lack auch stampen.

Der Pinsel fächert kaum auf, was sehr sinnvoll ist, da man so recht präzise arbeiten kann. Da der Pinsel aber recht einfach nachgibt, benötigt man etwas Übung mit dem Pinsel. Man sollte also vor der ersten Verwendung auf dem Nagel erst mal auf einem Papier oder so arbeiten, da sonst die Gefahr besteht, dass man die ganze vorherige Arbeit zerstört. Man kann zwar dennoch nicht mit diesem Pinsel alles machen, aber Tips gehen sehr gut, wenn man etwas geübt hat. Genauso wie alles mögliche was aus Punkten, Streifen und Ausmalen besteht, wie zum Beispiel eine Blume oder eine Schleife. Das finde ich ausreichend, denn ich erwarte mir davon, dass ich superfiligrane Arbeiten verrichten kann.

Zum normalen Arbeiten ist der Lack zwar weder zu flüssig noch zu zäh, aber er hat definitiv einen Hang zum Flüssigen. Daher sollte man den Pinsel wirklich gut abstreifen und während des Arbeitens darauf achten, dass nicht von oben her sich doch ein Tropfen Lack am Pinsel bildet, der dann einen ungewollten Klecks liefert. Das wäre schließlich ziemlich frustrierend.

Die Trockenzeit ist vertretbar. Man 2-3 Minuten ist der Lack gut angetrocknet, nach 10-15 Minuten ist er dann eigentlich so gut wie trocken. Der Lack lässt nach 2-3 Tagen schon die ersten Tipwears sehen. Wenn man aber auf den Nagel malt, hält sich dies meistens so 4-5 Tage, weil man es dann runter machen muss, da der ganze Nagel so unschön aussieht. Mit einem Überlack kann man den Halt aber nochmal 1-2 Tage verlängern.

Der Preis liegt bei 1,45€.

Ich finde, dass man mit diesem Lack schon gut arbeiten kann, aber die Motive dürfen nicht zu filigran sein. Insgesamt bin ich aber zufrieden und schließe einen Nachkauf nicht aus. Eine Kaufempfehlung gibt es für alle, die gerne Nail Art betreiben, aber nicht zu filigran arbeiten möchten.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 2821 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOlässt sich einfach & gut verteilen
XXXXXäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXXgute Deckkraft
XXXXXtrocknet ausreichend schnell
XXXXOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige