Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

L’Oréal Paris Glam Bronze Eau De Soleil (LE)

Für mich das perfekte Produkt, um eine leichte, frische und natürliche Bräune zu erhalten und dabei eine zarte, ebenmäßige Haut zu bekommen! Perfekt für den Sommer und ein Gefühl wie ungeschminkt! <3

Anzeige

Liebe Leserinnen! 😀

bei meinen Internet-Recherchen bin ich durch Zufall und eher aus einer Laune heraus auf der französischen Internetseite von L’Oréal gelandet. Dort bin ich dann auf das dort noch relativ neue Eau De Soleil Make-Up gestoßen. Wie es der Zufall wollte (ich war damals aktuell auf der Suche nach speziellen anderen Produkten), bot sich die Möglichkeit an, dass eine liebe Pinkmelon-Userin sich anbot, bei ihrem Carrefour-Einkauf gleichzeitig noch Produkte für mich mitzunehmen und mir diese per Post zu schicken. (Danke dir noch mal!! :D) Und somit nutzte ich dann auch die Gelegenheit auf diesem Weg an das Produkt zu kommen.
Vor kurzem sah ich dann, dass es nun hier in Deutschland auch erhältlich ist – allerdings nur als LE. Also, wen mein Bericht überzeugt (was ich ja hoffe 😉 ), der sollte möglichst bald zugreifen:D

Herstellerversprechen:
„Neue Generation von Make-Up mit Leuchteffekt! Lassen Sie sich von der ersten flüssigen Sonne verführen! Eine flüssige, warme Textur mit goldenen Mikro-Partikeln. Frisch und leicht wie das Wasser, verschmilzt es mit der Haut, um den Teint in einer ultra-natürlichen, sofortigen Bräune erstrahlen zu lassen. Kein Make-Up-Gefühl! Strahlender sonnengeküsster Glow!
Für eine sonnengebräunte, natürlich erstrahlte Haut!
– universelle Nuance

– auch für helle Hauttypen geeignet
– nicht komedogen
– nicht fettend
– LSF 18
– ohne Selbstbräuner“

Inhaltsstoffe:
„DIMETHICONE, CYCLOHEXASILOXANE, ISODODECANE, ALCOHOL DENAT., VINYL DIMETHICONE / METHICONE SILSESQUIOXANE CROSSPOLYMER, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE, PHENYL TRIMETHICONE, ACRYLATES / POLYTRIMETHYLSILOXYMETHACRYLATE COPOLYMER, PEG-10 DIMETHICONE, DISTEARDIMONIUM HECTORITE, AQUA / WATER, SILICA, PARFUM / FRAGRANCE, PROPYLENE CARBONATE, DISODIUM STEAROYL GLUTAMATE, BENZYL SALICYLATE, ALUMINUM HYDROXIDE, BENZYL ALCOHOL, LIMONENE, HYDROXYCITRONELLAL, LINALOOL, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, CITRONELLOL, GERANIOL, CITRAL, [+/- MAY CONTAIN: CI 77891 / TITANIUM DIOXIDE, CI 77491, CI 77492, CI 77499 / IRON OXIDES, MICA]. (F.I.L. B162133/2).“

Die Inhaltsstoffe finde ich persönlich nicht so toll, da das Make-Up eigentlich nur aus Silikonen besteht. Da ich mein Gesicht aber jeden Abend mit einem porentief-reinigenden Waschgel und ca. zwei bis dreimal pro Woche mit einem ebenso porentief-reinigendem Peeling wasche, kann ich darüber noch mal hinwegsehen. Wichtig ist bei solchen Produkten (egal wie müde man abends ist): IMMER abschminken!!!

Allgemeine Informationen:
Wie schon bereits in meiner kleinen Einleitung erwähnt, hatte ich das Glück, dass eine liebe Pinkmelon-Userin in meinem Auftrag dieses Make-Up in dem Carrefour in der Nähe für mich kaufte und es mir anschließend per Post zugeschickt hat. Da die Preise im Carrefour leider etwas höher sind, als hier, habe ich auch entsprechend etwas mehr gezahlt. Hier in Deutschland bekommt man das limitierte Sommer-Produkt für 11,57 € bei dm, Rossmann & Co. In einer Flasche sind dabei 20 ml enthalten und nach Öffnung ist es 12 Monate haltbar. Wer einen Carrefour in seiner Nähe hat, scheint aber Glück zu haben. So wie ich das verstanden habe, ist das Produkt im Ausland wohl nicht limitiert, sondern wurde ins Standardsortiment aufgenommen.

Verpackung:
Im Ausland sind die Make-Up-Produkte, wie sicher viele von euch wissen, noch mal in Plastik-Umverpackungen verpackt, was vermutlich verhindern soll, dass manche Leute im Geschäft, die Produkte ungefragt öffnen. Nur Tester gibt es dort leider nicht, aber in diesem Fall ist das auch egal, da es dieses Make-Up nur in einer Nuance gibt.
Die Flasche sieht dem des „Nude Magique Eau de Teints“ sehr ähnlich. Der Flakon besteht aus milchigem Glas und ist an den Ecken abgerundet. Der Unterschied ist hierbei nur die Aufschrift und der Deckel, welcher in einem bronzefarbenen Braun gehalten ist. Mir gefällt das Design des Flakons sehr, da es sehr edel aussieht und auch sehr handlich ist. Der Deckel lässt sich einfach auf- und zuschrauben, wobei die Öffnung des Make-Ups einfach nur ein „Loch“ ist.

Duft:
Der Duft des Produktes lässt sich nicht so gut beschreiben. Mich erinnert er irgendwie an Sonnencreme, was ich aber nicht als negativen Punkt beschreiben würde. Er ist relativ leicht und auf der Haut nimmt man ihn nicht mehr wahr.

Anwendung:
Während meiner Testphase habe ich folgende Dinge genauer unter die Lupe genommen und außerdem das Herstellerversprechen genauer untersucht. Kann das Make-Up wirklich das einhalten, was der Hersteller verspricht? Lest selbst:

1. Anwendungsprozess
Genau wie bei der „Eau de Teint“ Foundation von L’Oréal gestaltet sich die Anwendung zu Beginn etwas komplizierter. Wie eben bereits erwähnt, besteht die Öffnung einfach nur aus einem „Loch“ und man muss die Flasche erst gut schütteln und dann kippen, um das Produkt auftragen zu können. Da ich die Anwendung von dem „Eau de Teint“ bereits gewohnt war, stellte es für mich kein Problem dar. Was ich euch aber für eine unkomplizierte Anwendung empfehle ist, das Produkt wirklich genau so anzuwenden, wie es der Hersteller empfiehlt (s. Rückseite der Flasche, ganz oben). Dazu öffnet ihr logischerweise zuerst den Decke und haltet mit dem Zeigefinger die Öffnung zu. Dann schüttelt ihr die Flasche gut und kippt sie leicht, damit das Produkt auf euren Finger „tropfen“ kann. Die Flasche danach ganz schnell wieder absetzen und dabei keinesfalls nach unten halten, sondern schnell wieder in die ursprüngliche Haltung nach oben verlagern, damit kein Produkt auf den Boden tropft. Zu Beginn würde ich den Prozess über dem Waschbecken durchfüren – denn falls etwas danebengehen sollte, tropft es nicht auf den Boden oder eure Kleidung.

2. Aussehen & Konsistenz
Da es sich um eine Foundation mit Bronzing-Effekt handelt, ist das Make-Up logischerweise auch recht dunkel. Lasst euch aber nicht von der dunklen Farbe täuschen! Laut Hersteller soll es auch für hellere Hauttypen geeignet sein. Jetzt bin ich natürlich (vom Urlaub her) noch sehr braun und kann es wie ein normales Make-Up auch schichten. Als ich es gekauft habe, war dies aber nicht der Fall. Da genügt eine hauchdünne Schicht dieses Make-Ups und man sieht natürlich leicht gebräunt aus. Die Foundation selbst besitzt feinste Glitzerpartikel, die allerdings nur aus der Nähe betrachtet leicht sichtbar sind.

3. Konsistenz
Die Konsistenz ist wie die Bezeichnung „Eau“ schon sagt („Eau“ ist französisch und bedeutet „Wasser“) sehr wässrig und extrem flüssig. Doch gerade durch diese meiner Meinung nach sehr leichte Konsistenz lässt sich die Foundation wunderbar verblenden und verschmilzt richtig schön mit der Haut, wobei sich das Produkt sehr gut dem eigenen Hautton anpasst.

4. Farbton/ Nuance
Wie vorhin schon erwähnt, handelt es sich um eine universelle Nuance und die Foundation ist auch nur in dieser erhältlich. Je nach Hautton kann man, wie oben schon erwähnt, das Produkt schichten oder eben nur eine hauchdünne Schicht auftragen. Bei helleren Hauttypen (wie ich es eigentlich auch bin) genügt ein Durchgang der Entnahme des Produkts (s. Foto mit meinem Finger). Davon einfach dann kleine Tupfer auf jede Gesichtspartie auftragen und verblenden. Das Ergebnis wird meiner Meinung nach sehr natürlich und auch alltagstauglich. Jetzt wo ich gebräunter bin, verwende ich genau so viel wie bei einem normalem Make-Up.

5. Tragegefühl
Wie vom Herstellerversprochen fühlt sich das Make-Up in der Tat extrem leicht auf der Haut an – so leicht, dass ich manchmal wirklich vergesse, dass ich Make-Up trage. Für mich ist das (gerade im Sommer) sehr positiv! Das Produkt liegt nicht schwer auf der Haut und fühlt sich meiner Meinung nach sogar leichter als eine Creme an.

6. Bronzing-Effekt
Durch die winizgen Glitzerpartikel erhält die Haut einen wunderschönen, aber dennoch natürlichen Glow. Meine Haut erhält eine frische und natürliche Bräune und ich sehe aus, als hätte ich einen schönen Sonnentag verbracht. Eine Freundin von mir sprach mich sogar darauf an, dass ich heute gar nicht blass aussah, sondern schön natürlich und frisch. Dass dies allerdings an einem Make-Up liegt, hat sie dann doch sehr (positiv) überrascht! Auch ich war sehr angetan von diesem Produkt, da ich zu Beginn dachte, dass es zu dunkel für mich sei. Doch dosiert man es richtig, kann es auch bei helleren Hauttypen einen natürlich frischen Glow zaubern. Wer das nicht so mag, kann damit auch Highlight setzen oder konturieren (das hat L’Oréal empfohlen). Ich habe es auf den Wangen getestet und auch hier hat mich das Ergebnis in Form eines natürlichen Glows überzeugt!

7. Mattierung
Zwar erhält die Haut durch die winzigen Glitzerpartikeln einen natürlichen Glow, jedoch ohne dass die Haut fettig aussieht oder zur Glanzbildung neigt. Die Haut sieht trotzdem matt und ebenäßig aus, was mir persönlich bei einer Foundation sehr wichtig ist! Jedoch trocknet das Produkt die Haut keinesfalls aus! Auch trockene Hautschüppchen werden nicht betont.

8. Weiche und zarte Haut?
Hierbei war ich wirklich überrascht. Von einem Bronzer bzw. einer Foundation mit einem solchen Effekt hatte ich das eigentlich nicht erwartet. Meine Haut wird wunderbar weich, zart und ebenmäßig.

9. Haltbarkeit & Finish
Einen achstündigen Arbeitstag hält die Bronzing-Foundation locker durch. Eben wir ein Make-Up! Meine Haut glänzt nicht sondern wirkt wunderbar zart und ebenmäßig, leicht gebräunt und strahlt natürlich ffrisch. Auch am Ende des Tages treffen diese Eigenschaften noch zu.

10. Ergiebigkeit
Bei heller Haut ist die Foundation mit Sicherheit extrem ergiebig, da man wirklich nur eine Fingerkuppe mit dem Produkt (s. Foto) benötigt. Wer etwas mehr gebräunte Haut hat, wird bei der Anwendung so wie der Hersteller empfiehlt aber ebenfalls noch sehr lange etwas von dem Make-Up haben. Ich würde es insgesamt also als sehr ergiebig bezeichnen.

Mein Fazit:
Für mich, die normalerweise keinen Bronzer verwendet – ein richtig tolles Produkt! Meine Haut erhält eine leichte und natürliche Bräune und sieht frisch und ebenmäig aus. Schade, dass es nur eine Limited Edition ist. Ich kann das Produkt auf jeden Fall emfehlen, da meiner Meinung nach die Herstellerversprechen komplett erfüllt werden. Für alle, die eine frische gebräunte und strahlende Haut haben wollen – für ein Gefühl wie ungeschminkt!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Bronzer

Dieser Artikel wurde seitdem 4843 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXXsorgt für ein natürliches Ergebnis
XXXXXverleiht eine frische & leichte Bräune
XXXXXideal auch zum Konturieren geeignet
XXXXXhält den ganzen Tag

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Produkt kaufen

9 von 9 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 7x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 8x sehr ausführlich
  • 5x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 7x gute Bildqualität
  • 8x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “L’Oréal Paris Glam Bronze Eau De Soleil (LE)”

  1. Rivkah

    Danke für deinen tollen Testbericht 🙂
    Ich bin schon sehr angetan von dem Produkt, vlt werde ich es mir auch holen 🙂

  2. LovelyLisa

    Oh, danke für deinen netten Kommentar! 🙂 Freut mich, dass dir das Produkt so gefällt! 😀

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.