Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Balea Dusch-Bodymilk (trockene Haut)

Tolles Produkt, welches die Herstellerversprechen weitestgehend erfüllt. Bei sehr trockener Haut wird es allerdings nicht reichhaltig genug sein.

Im letzten Jahr kam der innovative Trend der Dusch-Bodylotions auf und eine ganze Reihe von Marken brachten solche Produkte auf den Markt. So tat es auch Balea, deren Dusch- Bodymilk ich für PinkMelon testen durfte. Ihr könnt die Bodymilk für 2,95€ bei dm kaufen.
Anfangs stand ich solchen Produkten sehr skeptisch gegenüber bezüglich Verbrauch und auch Rückständen in der Dusche, umso gespannter war ich auf den Test.

Das sagt der Hersteller:
„Die neue Art der Hautpflege: Die Balea Dusch-Bodymilk wird von der nassen Haut optimal aufgenommen und pflegt die Haut geschmeidig.
Die reichhaltige Formel der Balea Dusch-Bodymilk mit Sheabutter und pflegendem Macadamia-Öl lässt sich auf nasser Haut optimal verteilen und wird von der Haut gut aufgenommen. Nach dem Abduschen und Abtrocknen können Sie sich direkt anziehen. Die einzigartige Pflegeformel verleiht eine weiche und gepflegte Haut direkt nach dem Duschen.
Hinweis: Bitte entfernen Sie die Reste der Dusch-Bodymilk aus der Duschwanne, um Rutschgefahr zu vermeiden.
Frei von Farbstoffen und Silikonen. Die Balea Dusch-Bodymilk ist vegan.“

Anwendung:
„Reinigen Sie die Haut mit einem üblichen Duschgel und waschen Sie sich ab. Cremen Sie Ihren nassen Körper mit der Dusch-Bodymilk ein, während Sie noch in der Dusche sind. Waschen Sie die Dusch-Bodymilk mit warmem Wasser wieder ab. Danach wie gewohnt abtrocknen. Ergebnis: Nach der Dusche ist Ihre Haut ohne ein zusätzliches Eincremen wunderbar weich und geschmeidig.“

Die Inhaltsstoffe:
AQUA • CETEARYL ALCOHOL • HELIANTHUS ANNUUS HYBRID OIL • BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER • CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE • GLYCERIN • DISTEAROYLETHYL HYDROXYETHYLMONIUM METHOSULFATE • MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL • CETRIMONIUM CHLORIDE • PARFUM • SODIUM BENZOATE • CITRIC ACID • PANTHENOL • LINALLOL • POTASSIUM SORBATE • CITRONELLOL • LIMONENE • BENZYL ALCOHOL • GERANIOL • HEXYL CINNAMAL • BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL • BENZYL SALICYLATE • BIS-ETHYLHEXYL HYDROXYDIMETHOXY BENZYLMALONATE.

Das Produkt befindet sich in einer großen hellblauen 400ml Flasche, welche auf dem Kopf steht. Sie läuft nach oben hin etwas schmaler zu, sodass man sie besser halten kann. Sie liegt nicht so wirklich gut in der Hand, gerade wenn die Hände nass sind, aber es traten während des Tests keine wirklichen Probleme auf. Ich habe schon von vielen Mädels gehört, dass die Flasche gerne aus der Hand rutscht und mit ihrem ziemlichen Gewicht dann unsanft auf dem Fuß landete, dies ist mir zum Glück jedoch nicht passiert.
Der Klappverschluss am unteren Ende verschließt fest und lässt sich fingernagelfreundlich auch mit nassen Händen bedienen. Die Öffnung der Flasche hat eine angenehme Größe, wodurch man das Produkt sehr gut dosieren kann.
Die Konsistenz der weißen Bodymilk ist relativ fest und cremig, sie verläuft nicht von allein.
Der Duft erinnert mich stark an die Produkte der bekannten großen Marke mit den blauen Cremedosen. Ich beschreibe ihn als cremig-mild und leicht frisch, er macht die Milk zum Unisex-Produkt.
Nachdem ich mich nun also wie gewohnt geduscht habe, stelle ich das Wasser ab und trage dann auf den gesamten Körper die Bodymilk auf. Sie lässt sich super gut verteilen und verläuft nicht auf der Haut, weil sie so fest ist. Von der Menge her verbrauche ich auch nicht mehr als beim trockenen Eincremen. Zurück bleibt schon ein recht dicker, glitschiger Film, der macht es mir schwierig dann den Wasserhahn wieder aufzudrehen. Davon bin ich nach wie vor genervt, da es echt mühsam ist.

Wenn ich ihn dann endlich mal wieder aufbekommen habe, dusche ich einfach den Film wieder ab, was recht fix geht. Das Produkt löst sehr gut wieder von der Haut. Wichtig ist es danach wirklich, die Duschkabine sehr sorgfältig auszuspülen, damit man nicht ausrutscht oder die Rückstände dann irgendwann in den Ecken anfangen zu siffen.
Das ist jedoch auch schnell getan.
Nachdem ich mich dann abgetrocknet habe, hatte ich einen richtigen Aha-Effekt. Die Haut fühlt sich so zart und geschmeidig an! Sie ist aber von keinerlei Film überzogen. Der Duft ist nicht mehr wahrnehmbar, was ich jedoch gut finde, da so mein Parfum besser zur Geltung kommt. Ich kann mich wirklich sofort anziehen, nichts klebt.
Wirklich reichhaltig ist die Pflege gerade jetzt im Winter zwar nicht, aber wenn man was vor hat, reicht sie vollkommen. Meine Haut ist nach einiger Zeit dann schon wieder etwas trocken und möchte eigentlich wieder eingecremt werden. Ich habe die Creme jeden 2.Tag angewendet, während des Tests kam es zu keinerlei Unverträglichkeitserscheinungen.

Ich bin wider Erwarten sehr positiv von dem Produkt überrascht. Ich finde es wirklich super, gerade wenn man sich für eine Veranstaltung etc. fertig macht. Meine Bedenken wurden vollständig ausgeräumt. Die Herstellerversprechen werden für mich erfüllt, außer vielleicht die Empfehlung für trockene Haut. Ich denke, dass ist auch für den Sommer genau das richtige Produkt, da man keinerlei klebrigen oder fettigen Film auf der Haut hat. Vielleicht bringt Balea ja bis dahin noch ein paar fruchtige Duftrichtungen raus – ich würde mich sehr freuen!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Body - Pflege

Dieser Artikel wurde seitdem 1221 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechender Duft
XXXXXangenehme Konsistenz
XXXXXzieht schnell ein
XXXXOspendet Feuchtigkeit
XXXXXsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Produkt kaufen
Empfehlungsrate: 100%

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Balea ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.