Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Montagne Jeunesse Creme-Tuch-Maske mit Gletscher-Schlamm

Ich bin zufrieden mit der Maske. Sie ist angenehm kühl auf dem Gesicht und pflegt die Haut.

Anzeige

Für pinkmelon.de durfte ich die Montagne Jeunesse Creme-Tuch-Maske mit Gletscher-Schlamm ausprobieren. Ich wollte schon länger mal eine Tuchmaske verwenden, da ich das Abnehmen von anderen Masken auf Dauer etwas „nervig“ finde.
Gegen ca. 1,29€ für ein Tuch kann man, finde ich, nichts sagen. Ihr könnt die Masken unter anderem bei Müller und Real kaufen.

Herstellerversprechen:
„Geben Sie Ihrer Haut die Erfrischung Ihres Lebens! Der Gletscher-Schlamm reinigt die Poren gründlich und fühlt sich dabei angenehm kühl an. Rote Trauben und Moltebeeren aus den eisigen Gebirgen Skandinaviens sind natürliche Antioxidantien und schützen Ihre Haut wie eine natürliche Barriere gegen Umwelteinflüsse.“

Das Sachet ist relativ groß und hat eine ovale Form mit einigen Einbuchtungen. Auf der Vorderseite sind Moltebeeren, ein Frauenkopf und die Maske abgebildet.

Ich habe bei Masken-Sachets häufig das Problem, dass ich sie nicht öffnen kann. Das war bei der Maske von Montagne Jeunesse aber überhaupt kein Problem, da die Verpackung ganz leicht aufging. Aber Vorsicht: Die Maske spritzt gerne etwas.

Das durchtränkte, hellblaue Tuch ist anfänglich noch zusammengelegt. Mit wenigen Handgriffen ist es aber auch schon aufgeklappt. Die Menge an Maske finde ich perfekt. Das Tuch ist gut durchtränkt, tropft allerdings nicht.
Natürlich kann man so ein Produkt nicht an jede Kopfform exakt anpassen, für mich war das Tuch aber leider zu groß, daher musste ich es umklappen, was für mich jedoch nicht weiter schlimm war. Der Ausschnitt für den Mund war für mich auch ein Ticken zu groß, daher hat mein Kinn nicht wirklich viel Pflege abbekommen. Für die Nase ist ein kleiner Ausschnitt am Tuch, dieser war ein wenig zu klein für mich.
Zu meiner Überraschung hielt die Maske auch sehr gut in meinem Gesicht. Ich hatte zu keiner Zeit Angst, dass das Produkt von meinem Gesicht fallen würde.

Das Hautgefühl während der Einwirkzeit ist sehr angenehm. Die Maske ist auf dem Gesicht angenehm kühl. Der Duft stört mich dabei nur minimal. Es ist ein natürlicher Duft, ich würde fast sagen, Duft nach Erde. Das ist jetzt nicht mein Lieblingsduft, aber okay.

Nach etwa 15 Minuten darf man die Maske dann wieder abnehmen und soll die verbleibende Creme in die Haut einmassieren. An den Rändern ist die Maske teilweise schon eingetrocknet, daher konnte ich da nichts mehr einmassieren. Ansonsten hat das Einmassieren aber gut geklappt. Alle Reste ließen sich mit Wasser ganz einfach entfernen.

Nach der Anwendung fühlte sich meine Haut gut an. Sie war zarter und weicher geworden. Ich fand, dass sie irgendwie erholt aussah. Ich weiß nicht so wirklich, wie ich das beschreiben soll, sie sah einfach „frisch“ aus. Ich fand es auch noch gut, dass meine Haut nach der Anwendung nicht geglänzt hat. Eine gründliche Reinigung der Poren konnte ich allerdings nicht feststellen.

Fazit:
Ich glaube, ich habe Tuchmasken für mich entdeckt. Die Anwendung ist so einfach und die Tuchmaske mit Gletscher-Schlamm von Montagne Jeunesse ist während der gesamten Einwirkzeit sehr angenehm auf der Haut. Der Duft gefällt mir zwar nicht so gut, im Großen und Ganzen bin ich aber zufrieden und werde mir beim nächsten Müller-Besuch die Montagne Jeunesse Masken mal genauer ansehen. 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Maske

Dieser Artikel wurde seitdem 3196 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXOOOansprechender Duft
XXXXXangenehmes Hautgefühl während der Einwirkzeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl nach dem Entfernen der Maske
XXXXXtolles Verwöhnprogramm für die Gesichtshaut
XXXXOhält was der Hersteller verspricht

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige