Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

KIKO Glowing Game (LE)

Ein wunderbar pflegendes Serum, was mein Hautbild tatsächlich verbessern konnte und sie soo zart und glatt macht! Mein neuer Gesichtspflege-HG!!! <3

Anzeige

Liebe Leserinnen! 😀

Endlich gehöre auch ich zu den 75 Testerinnen und durfte für pinkmelon dieses hautperfektionierendes Serum von Kiko testen. Nach der dreiwöchigen Testphase, in der ich es jeden Tag fleißig verwendet habe, möchte ich euch nun darüber berichten und hoffe, dass euch mein Bericht gefallen wird!

Allgemeine Produktinformationen:
Bei diesem Serum handelt es sich um eine Limited Edition aus der „Glowing Game“-Serie. Solltet ihr das Glück haben (wie ich), einen Kiko-Shop in eurer Stadt zu haben, dann könnt ihr das Produkt selbstverständlich auch vor Ort kaufen und es somit genauer analysieren – ansonsten könnt ihr es auf www.kikocosmetics.de online bestellen. Für die darin enthaltenen 30 ml müsstet ihr 13,90 € zahlen. Klingt erstmal wenig, aber mehr dazu erfahrt ihr später.

Herstellerversprechen:
„Rundum perfektionierendes Serum. Ein seidiger Hauch, der das Gesicht glättet und sofort erstrahlen lässt.
Die innovative kosmetische Erfindung Glowing Game besteht aus wertvollen und ausgesuchten Inhaltsstoffen, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, Poren minimieren und die Zeichen der Hautalterung ausgleichen. Die exklusive Lösung kombiniert die feuchtigkeitsversorgenden und glättenden Eigenschaften der Hyaluronsäure mit dem strahlenden Effekt der in der Formel enthaltenen Perlen.
Die exzellenten Wirkstoffe unterstützen die Erneuerung der natürlichen Strahlkraft der Haut und hinterlassen ein angenehmes Gefühl der Frische und einen leichten Duft. Glowing Game ist ideal als Make-up-Basis und verfügt über eine weiche und reichhaltige Textur, die schnell einzieht. Das Produkt befindet sich in einer eleganten transparenten Verpackung und ist mit einem praktischen goldfarbenen Dosierer ausgestattet.
Das Auftragen ist bequem und das strahlende Ergebnis sofort sichtbar. Klinisch getestet.
Hypoallergen = hergestellt, um das Allergierisiko so gering wie möglich zu halten.

Nicht komedogen.
Das Ergebnis: Geglättete und strahlende Haut. Elegante Lichtpunkte unterstützen die Strahlkraft der Haut und verleihen ihr ein gesundes und vitales Aussehen. Das Gesicht strahlt, erscheint verjüngt und ist auf das folgende Make-up vorbereitet.“

Inhaltsstoffe:
Aqua/ Water/ Eau, Dimethicone, Polymethylsilsesquioxane, Glycerin, Butylene Glycol, Polysilicone-11, Titanium Dioxide,Glycosaminoglycans, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Mica, Isohexadecane, Polyacrylamide, Parfum (Fragrance), C13-14 Isoparaffin, Tocopheryl Acetate, PPG-26-Buteth-26, Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Sodium Hyaluronate, Polysorbate 80, Laureth-7, Polysorbate 20, Tin Oxide, BHT, Dehydroacetic Acid, Benzoic Acid, Sodium Hydroxide, Disodium Edta, Phenoxyethanol.

Anwendung:
„Nach der Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Verlängert die Haltbarkeit des Make-up.“

Verpackung:
Das Serum befindet sich in einem weißen schmalen Umkarton, welcher aus etwas stabilerer Pappe besteht. Auf der Vorderseite befindet sich ein größeres blaues Pik, welches offensichtlich das Spiel der „Glowing Game“-Edition symbolisieren soll. Durch die darauf gedruckte goldene Schrift würde ich die Verpackung als recht hochwertig bezeichnen. Ähnlich ist dann auch die Serum-Flasche selbst gestaltet. Aus milchigem Glas mit goldener Schrift und einem Pumpspender, welcher durch einen goldenen Teil von der Flasche abgehoben ist, empfinde ich das Design der schmalen Flasche als sehr hochwertig und edel. Mir persönlich gefällt das Design sehr gut und spricht mich daher auf jeden Fall an!

Duft:
Den Duft an sich kann ich leider nicht genau beschreiben. Ich empfinde ihn allerdings eher als bmulig mit einer leichten fruchtigen Note. Beim Auftragen entfaltet er sich sehr angenehm, nachdem er eingezogen ist, nehme ich ihn aber kaum noch wahr. Bei Gesichtsprodukten achte ich immer besonders darauf, dass der Duft sehr leicht und angenehm ist. Da dies hierbei vollkommen zutrifft, bin ich also auch mit diesem Punkt schon einmal sehr zufrieden.

Meine Erfahrung:
Zuvor noch kurz etwas über meine Haut an sich: Zu Beginn der Testphase war meine Haut eher trocken und ich hatte häufig mit trockenen Stellen (die leider auch immer wieder durch Make-Up betont wurden) zu kämpfen. Meine Haut war zu dem Zeitpunkt recht unrein und mit vielen geröteten bzw. sogar teilweise entzündeten Pickel gestraft. In den drei Wochen, in denen ich das Produkt ausgiebig testete, habe ich alle für mich wichtigen Dinge, auf die ich bei einem Serum Wert lege, genauestens analysiert:

1. Anwendung
Ich habe das Serum täglich abends (nachdem ich mich abgeschminkt und mein Gesicht gereinigt habe) und dann nochmal vor dem Schminken (das war aber nicht immer täglich, da ich zurzeit nicht jeden Tag Make-Up auftrage) verwendet. So konnte ich abends die Pflege besser bewerten und morgens dann die Wirkung als Base analysieren. Meine Tagescreme bzw. andere porenverfeinernde Base Produkte habe ich während der Testphase nicht benutzt, lediglich hautbildverfeinernde Masken oder Peelings/Waschgels sind zum Einsatz gekommen (aber das waren auch die, die ich auch sonst verwende). Das Serum habe ich zunächst mithilfe des Pumpspenders auf meine Handfläche gegeben und dann mit kreisenden Bewegungen auf meiner Haut verteilt und anschließend noch einmal vorsichtig einmassiert.

2. Aussehen & Konsistenz
Das Serum an sich sieht meiner Meinung nach wirklich sehr schön aus: weiß mit vielen winzigen schimmernden Partikeln. Die Konsistenz ist typisch für ein Serum – eher auf einer wasserbasierenden Basis und weder zu flüssig noch zu dick. Nicht nur durch die meiner Meinung nach optimale Konsistenz sondern auch durch den praktischen und einfach zu bedienenden Pumpspender lässt sich das Produkt wunderbar leicht dosieren, ohne dass man versehentlich zu viel des Produktes auf die Handfläche gibt.

3. Hautgefühl
Bereits beim Einmassieren bemerke ich, wie weich meine Haut wird und dass sie sich glatter und ebenmäßiger anfühlt. Das Serum zieht recht schnell ein und hinterlässt keinen fettigen oder unangenehmen Film. Nach nur wenigen Minuten ist das Produkt vollständig eingezogen, sodass man dann das Make-Up auftragen kann.

4. Pflegewirkung
Um die Pflegewirkung am besten beurteilen zu können, habe ich die Tagescreme in der gesamten Testphase weggelassen und das Serum stets nach der Reinigung bzw. nach dem Abschminken (abends) verwendet. Gerade nach einer reinigenden Gesichtsmaske, wonach meine Haut immer besonders trocken ist, hat das Serum meine Haut sehr gut (!) gepflegt! Ich war wirklich überrascht, wie viel Feuchtigkeit es spendet, ohne dass die Haut glänzt oder fettig wirkt!! Normalerweise spannt meine Haut nach jeglicher Art von Gesichtsreinigung und es bilden sich vereinzelt trockene Stellen. Während ich dieses Serum verwendet habe, war dies allerdings überhaupt nicht mehr der Fall und ich bin daher mit diesem Punkt wirklich mehr als zufrieden!!

5. Porenverfeinerung
Zu Beginn hatte ich eigentlich nicht damit gerechnet, dass ein Serum meine Poren wirklich sichtbar verfeinern kann. Jedoch wurde ich hierbei wirklich sehr überrascht! Zwar kann man bei der ersten Anwendung noch keinen nennenswerten Unterschied bemerken, jedoch wirkt die Haut von Anwendung zu Anwendung reiner und die Poren werden tatsächlich kleiner und feiner! Inzwischen sind meine gesamten Pickel fast vollständig verschwunden (in Verbindung mit hautbildverfeinernden Masken oder Peelings) und meine Haut ist so rein, dass ich zum ersten Mal seit langer Zeit nicht unbedingt das Bedürfnis verspüre, Make-Up zu verwenden. Dieser Punkt hat mich bei dem Produkt wirklich vollkommen überzeugt und noch dazu positiv überrascht!

6. Halt / Verwendung als Make-Up-Base
Um die vom Hersteller versprochene längere Haftfestigkeit des Make-Ups besser beurteilen zu können, habe ich das Serum vor dem Schminken noch einmal auf die Haut einmassiert (normalerweise verwende ich es jeden Abend nach dem Abschminken, aber diese Anwendung war aus Testzwecken noch zusätzlich, aber nicht unbedingt täglich der Fall). Dadurch, dass das Serum so schnell einzieht, aber die Haut trotzdem pflegt und das Hautbild verfeinert, eignet es sich meiner Meinung nach sehr gut als Make-Up-Base. Normalerweise hält mein Make-Up eigentlich einen Arbeitstag durch. Mit dem Serum als Base sah aber meiner Meinung nach das Finish einfach viel schöner aus! Das Hautbild wirkte feiner und ebenmäßiger und daher bin ich mit der Wirkung als Base total zufrieden. Ich nehme an, dass bei denen, wo das Make-Up nicht so lange hält, dieses Serum durchaus einen längeren Halt garantieren kann!

7. Ergiebigkeit
Wie bereits erwähnt ist das Serum relativ reichhaltig und daher benötigt man auch recht wenig davon pro Anwendung. Ich würde es daher als sehr ergiebig bezeichnen. Auf dem Vorher-Nachher-Bild der Serum Flasche erkennt ihr, wie viel Produkt nach der kompletten dreiwöchigen Testphase (bei ein- bis zweimal täglicher Anwendung) verbraucht wurde.

8. Verträglichkeit
Während meiner Testphase konnte ich keinerlei Hautunverträglichkeiten wie z.B. in Form von Pickeln Rötungen, Juckreiz oder ähnlichem feststellen. Wem die vielen Silikone in dem Produkt Sorgen bereiten, dem empfehle ich, die Haut täglich gründlich zu reinigen oder regelmäßig reinigende Masken zu verwenden, damit sich kein Build-Up bilden kann. Ich persönlich hatte damit allerdings keine Probleme und meine Haut hat nicht negativ auf das Produkt reagiert, obwohl sie normalerweise recht empfindlich ist.

Mein Fazit:
Nach meiner vorgeschriebenen dreiwöchigen Testphase, die heute beendet ist, kann ich für das Produkt mit gutem Gewissen eine Kaufempfehlung aussprechen! Mein Hautbild hat sich wirklich wunderbar verbessert! Zwar ist auch dieses Produkt kein Zaubermittel, allerdings konnte ich bereits nach mehreren, regelmäßigen (!) Anwendungen beobachten, dass meine Haut tatsächlich nicht mehr so trocken war und die trockenen Stellen schließlich komplett verschwanden. Außerdem wurde mein Hautbild insgesamt deutlich reiner und die Poren verfeinert. Meine Pickel waren komplett verschwunden (in Verbindung mit der Verwendung von reinigenden Masken und Peelings) und meine Haut fühlt sich nun wunderbar weich und deutlich glatter und ebenmäßiger an! Ich bin also mit diesem Produkt mehr als zufrieden und kann es euch wirklich ans Herz legen! Da es sich aber leider um eine LE handelt, würde ich euch empfehlen, schnell zuzugreifen, wenn euch mein Bericht tatsächlich überzeugt hat (was mich natürlich sehr freuen würde 😉 ). Der Preis ist meiner Meinung nach durch die Ergiebigkeit und die tolle Wirkung mehr als gerechtfertigt!

Dieses Produkt wurde mir kostenlos von Pinkmelon zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür! 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Serum/Konzentrat

Dieser Artikel wurde seitdem 2081 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXzieht schnell ein
XXXXXspendet Feuchtigkeit
XXXXXunterstützt spürbar die Regeneration der Haut
XXXXXsorgt für ein angenehmes Hautgefühl

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige