Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Colgate Max White Zahnbürste

Eine gute Zahnbürste, die mir das Geld auf jeden Fall wert ist. Wer seine Zähne allerdings schon gut pflegt, wird keinen extra Weiß-Effekt erkennen.

Anzeige

Wirkliche Schönheit macht vieles aus. Das passende Make-up und ein gepflegtes Äußeres zählt für mich sicher genauso dazu wie tolle, gesunde Zähne. Als der Hype um Zahnweiß-Zahnpasten aufkam, habe ich so ungefähr jede Zweite, die mir interessant erschien, kaufen müssen und getestet. Das Prinzip der meisten Pasten ist dabei ähnlich, sie schleifen kleinere Verfärbungen, wie etwa vom Tee-, Kaffee- oder Nikotingenuss mehr oder weniger sanft ab, und lassen eure Zähne so heller erscheinen.

Von speziellen Zahncremes, über professionelle Zahnreinigungen und Bleachings habe ich ja schon wirklich alles versucht. Mir ist beim Thema der Zahnweiß-Zahnpflege jedoch noch nicht in den Sinn gekommen, auch einmal eine Zahnbürste zur Unterstützung der Zahnweiß-Zahnpasta analog zu kaufen. Gewöhnlich nutze ich wegen meines empfindlichen Zahnfleisches, eher weiche Zahnbürsten der ortsansässigen Drogeriemärkte, je nach dem wo ich gerade shoppe.

Da ich über Pinkmelon.de allerdings die Möglichkeit hatte, nun auch zu meiner Colgate Max White One Zahncreme auch die passende Zahnbürste in einer mittleren Härte zu testen, steht sie mir nun tagtäglich zur Seite.

Vom äußeren Erscheinungsbild her mag ich den breiteren Griff sehr gern. Gerade morgens, wenn ich noch nicht so ganz wach bin, der Zeitdruck aber schon recht groß ist, neige ich doch zu kleineren Patzern und Schusseligkeiten. Diese Colgate Max White Zahnbürste fällt mir merklich weniger aus der Hand und erleichtert mir so ein wenig den Start in den Tag. Der mittlere Härtegrad ist auch für mich Sensibelchen sehr angenehm und die Borstenanordnung und der breitere Bürstenkopf als bei günstigen Exemplaren, geben mir das Gefühl eines gründlicher gereinigten Mundes nach der Anwendung.

Ich denke, der Clou dieser Zahnbürste sind eindeutig die großen Gummilamellen, die bei entsprechendem Druck die schleifende Wirkung der „Politurpartikel“ in der Zahnpasta ein wenig unterstützen. Dieses leichte *iukuu quiietsch* stört mich dabei eher weniger.
Und sind wir mal ehrlich, wie oft kauft man sich eine neue Zahnbürste? In meinem Fall ca. 4-6 Mal im Jahr. Da bin ich auch bereit 3,- € statt 0,50 € für eine Zahnbürste auszugeben, die mir ein besseres Gefühl gibt und mich Morgenmuffel ein wenig unterstützt. Ich kann sie also nur empfehlen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Zahnbürste

Dieser Artikel wurde seitdem 1216 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXliegt gut in der Hand
XXXXXdie Form & Härte der Borsten ist angenehm
XXXXXreinigt die Zähne gründlich
XXXXXsanfte Reinigung ist möglich
XXXXXpasst optimal zu den Bedürfnissen meiner Zähne

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige