Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Jetzt erobert Mustard-Hair unseren Kopf!

Ihr zählt neben einem Latte Macchiato auch die Golden Milk zu euren Lieblingsdrinks? Dann wisst ihr auch, dass Kurkuma-Gelb nicht nur hervorragend schmeckt, sondern auch schick aussehen kann.

Anzeige

Der goldgelbe Look ist nicht nur der Namensgeber dieses leckeren Getränks mit Kurkuma, Zimt und Honig, er macht auf jeden Fall neugierig. Denn die auffällige Farbe will erstmal so gar nicht in das Glas mit Milchschaumhaube passen. Auf den ersten Blick wirkt das zwar ungewöhnlich, aber spätestens nach einem Schluck merken wir, jup, das passt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Have a Dream (@have_a_dream.eu) am


Und schwupp haben wir eine neue Lieblingsfarbe: Kurkuma- oder Curry- oder (auf gut Deutsch) Senfgelb! Was nach Imbissbude klingt, ist im Fashion-Bereich schon längst Trend. Nicht erst im letzten Herbst sind uns fancy Grobstrickpulli oder sogar kuschelige Mäntel in diesem spicy Gelbton vor die Linse gekommen. Und auch hier dachten wir nicht selten, ok, das passt!

Anzeige

Spice up your life

Doch jetzt erobert diese besondere Nuance offensichtlich unseren Kopf! Mustard-Hair sieht tatsächlich besser aus, als erwartet! Mit „falsch gefärbtem Blond“ hat diese Farbe aber rein gar nichts zu tun. Der würzige Look präsentiert sich sogar gewollt (und gekonnt) in verschiedenen goldgelben Nuancen, die langsam knalliger werden. Ein dunkler Ansatz in sattem Braun geht über in „senfiges“ Gelb, gemischt mit schimmernden Ingwer-Tönen. So schreit der Look zwar immer noch nach Aufmerksamkeit, behält aber auch eine gewisse Natürlichkeit bei.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Chris Weber Mirlach (@chrisweberhair) am


Könnt ihr euch nicht vorstellen? Dann gebt bei Instagram doch einfach mal den Hashtag #mustardhair ein und lasst euch überraschen, wie gut sich diese Farbe auch auf dem Kopf machen kann!

Dieser Artikel wurde verfasst am 23. Januar 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 380 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.