Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Urban Decay Naked Smoky Palette

Die Palette ist definitiv gut, allerdings nicht perfekt. ;)

Anzeige

Urban Decay Naked Smoky Palette

Ich freue mich sehr, euch heute die Urban Decay Naked Smoky Eyeshadow Palette vorstellen zu dürfen. Ich durfte sie für pinkmelon.de testen und möchte mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich dafür bedanken! 🙂

Urban Decay ist mittlerweile auch problemlos in Deutschland zu bekommen. Diese Palette kann man beispielsweise über douglas.de bestellen. Doch auch in ausgewählten Douglas, Breuninger und Müller Filialen kann man mittlerweile Produkte von UD kaufen. Wo genau, lässt sich über den Store Locator auf urbandecay.com herausfinden.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Preislich liegt die Palette bei ca. 47,99 €.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Urban Decay ist für seine Lidschatten Paletten mittlerweile sehr bekannt. Neben der Naked Smoky Palette findet man im Sortiment der Marke noch drei weitere Paletten der Naked-Reihe: Die Urban Decay Naked Palette, die Urban Decay Naked 2 Palette und die Urban Decay Naked 3 Palette. Diese Paletten enthalten überwiegend hellere Farben, sowie Brauntöne. Die UD Naked Smoky Palette erfreut daher vor allem Fans von Smokey Eyes, da sich auch zahlreiche dunkle Farben darin befinden. Die Farbzusammenstellung finde ich insgesamt sehr gelungen! Neben zahlreichen dunklen Grau-, Taupe- und Schwarztönen gibt es nämlich auch hellere Braun- und Bronzetöne. Die 12 Lidschatten gehen von glitzernd über samtig bis hin zu matt und bieten so für jeden Geschmack und Anlass eine schöne Auswahl. Somit lassen sich mit der Palette auch tolle Alltagslooks schminken.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Hier eine Übersicht über alle enthaltenen Farben (von links nach rechts):
1.) High: ein Champagner-Ton mit schimmerndem Finish und feinen Glitzerpartikeln
2.) Dirtysweet: Bronzeton mit Seidenschimmer
3.) Radar: Braunton mit feinen Glitzerpartikeln
4.) Armor: Silberton mit feinen, aber auch gröberen Glitzerpartikeln
5.) Slanted: Mischung aus taupe und grau, enthält zarte Glitzerpartikel
6.) Dagger: dunkelgrauer Ton mit Blaustich, enthält ganz kleine Schimmerpartikel
7.) Black Market: mattes Schwarz mit Mini-Schimmerpartikeln
8.) Smolder: dunkler Grauton mit Lilastich, wieder ganz zarte Schimmerpartikel
9.) Password: mattes Steingrau
10.) Whiskey: matter, mittelbrauner Ton
11.) Combust: matter Ton, Farbe geht in Richtung altrosa
12.) Thirteen: matter weißer Lidschatten

Natürlich besticht diese Palette auch durch ihr wunderschönes Design. Sie kommt in einem relativ schlichten Pappumkarton an. Er ist passend zum Namen der Palette grau und zeigt ein Muster, das an Rauchwolken erinnert. Lediglich Marken, sowie Produktname zieren die Vorderseite des Kartons. Passend zum Design des Karton ist auch die Palette gestaltet. Auch sie zeigt die Musterung von Rauchwolken und den Namen der Palette in großen, silbern-spiegelnden Buchstaben. Diese Buchstaben kann man sogar spüren, da sie ein kleines bisschen über die Oberfläche hinausragen. Betrachtet man die Palette von unten, ist diese transparent. Man kann also die Lidschattenpfännchen auch von unten sehen.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Öffnet man die Palette, findet man einen ordentlichen Spiegel, sowie einen Pinsel vor. Dieser Pinsel hat zwei Enden, eine Smoky-Smudger-Brush und eine Blending-Brush. Ich finde den Pinsel ganz gut und finde, dass man damit auch Augen Make-ups kreieren kann. Allerdings ist die Aufbewahrung innerhalb der Palette nicht ganz so gut durchdacht. Man kann ihn nämlich ziemlich schlecht entnehmen.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Ich muss sagen, dass sich die Qualität der einzelnen Farben unterscheidet. Dirtysweet zum Beispiel ist ein – in meinen Augen- nahezu perfekter Ton. Er lässt sich sehr schön entnehmen und hat eine unfassbar gute Farbabgabe. Password hingegen ist deutlich schwächer pigmentiert und lässt sich auch nur schwer gleichmäßig auftragen.

Generell muss ich sagen, dass der Auftrag nicht ganz perfekt ist. Gerade wenn man so viel Geld in eine Lidschattenpalette investiert, möchte man natürlich eine super Qualität. Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Farben alle leider krümeln. Besonders unschön ist das, wenn man dann ein Augen Make-up schminkt. Es entsteht nämlich Fall-out und unter den Augen finden sich viele kleine Krümel. Ich fand das ganz besonders bei der Farbe „Armor“ lästig, da dieser Lidschatten ja auch gröbere Glitzerpartikel enthält. Diese liessen sich nämlich nicht ganz so einfach entfernen. Aber wenn man es weiß, kann man natürlich einfach ein Kosmetiktuch unter das Auge halten.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Manche Lidschatten lassen sich leider nicht so gleichmäßig auftragen. Besonders bei Password ist es schwer, ein gleichmäßiges Augen Make-up zu schminken. Alle anderen Farben lassen sich aber schön auftragen. Ich verwende hierzu meist einen Pinsel. Die Grundfarbe auf dem beweglichen Lid trage ich jedoch häufig auch mit dem Finger auf, da die Farbintensität so besser ist und das Krümeln auch weniger ist. Mit dem Pinsel muss man die Farbe etwas mehr schichten, um dieselbe Intensität zu erreichen.

Die beiden helleren Farben haben natürlich nicht wirklich eine perfekte Deckkraft. Ich verwende sie eher zum Verblenden und zum Highlighten. Sie sind dazu wirklich klasse!
Allerdings gestaltet sich das Verblenden nicht ganz so einfach, wie ich es mir für diesen Preis wünschen würde. Die schimmernden Farben sind zum Verblenden wirklich schön, allerdings lassen sich die beiden matten Farben Password und Whiskey nicht so gut verblenden. Hierzu ist also etwas Geduld nötig.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Ist das Augen Make-up fertig, kann man das Ergebnis erstmal genießen.
Allerdings muss ich auch sagen, dass die Lidschatten nicht perfekt halten. Meine Augenlider werden im Laufe des Tages leicht ölig und somit ist es klar, dass die Lidschatten nicht perfekt halten können, das bin ich gewöhnt. Dennoch sehen die Augen Make-ups circa 8 Stunden lang richtig schön aus. Danach habe ich häufig bemerkt, dass sich die Eyeshadows teilweise in der Lidfalte abgesetzt haben.

Ich habe übrigens immer eine Base verwendet, für einen besseren Halt. In Sachen Deckkraft hat diese überhaupt nichts verändert. 😉

Ich habe ein paar Augen Make-ups für euch geschminkt. Bitte verzeiht mir, dass sie nicht perfekt sind, ich bin aber kein Profi. 😉

Urban Decay Naked Smoky Palette

Augen Make-up 1:
Hier habe ich zuerst Dirtysweet aufs komplette bewegliche Lid aufgetragen. In die Lidfalte habe ich die Farbe Smolder ganz zart aufgetragen und mithilfe von von Combust und Thirteen verblendet. Anschließend habe ich das Ganze so oft wiederholt, bis mir das Ergebnis gefallen hat.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Augen Make-up 2:
Hier habe ich Armor gemeinsam mit Slanted auf dem beweglichen Lid von innen nach außen aufgetragen. Auf das äußere Drittel des Augen habe ich Dagger in liegender V-Form aufgetragen und ordentlich verblendet. Durch Black Market ließ sich die V-Form etwas verstärken. Die äußeren Ränder habe ich mit Thirteen verblendet.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Augen Make-up 3:
Auf die inneren zwei Drittel des Auges habe ich Slanted aufgetragen. High habe ich in den inneren Augenwinkel aufgetragen. Auf das äußere Drittel des Auges habe ich genau wie bei AMU2 zuerst Dagger aufgetragen und anschließend noch vorsichtig Black Market.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Fazit:
Insgesamt ist die Urban Decay Naked Smoky Eyeshadow Palette eine gute Palette! 🙂

Angesichts des Hypes, der um die Paletten entstanden ist, waren meine Erwartungen natürlich sehr hoch. Allerdings sind die Lidschatten nicht perfekt. Beim Auftrag entsteht Fall-out, nicht alle Lidschatten haben die gleiche, gute Qualität (z.B. Password) und die Lidschatten setzen sich nach gewisser Zeit auch in der Lidfalte ab.

Dennoch ist die Qualität deutlich besser als die durchschnittlichen Drogerie-Lidschatten. Mit ca. 3,99 € pro Lidschatten ist die Palette in meinen Augen daher trotzdem auf alle Fälle eine Investition wert, gerade weil sie Farben für jeden Anlass bietet und ein wunderschönes Design hat.

Dieser Artikel wurde verfasst am 8. November 2015
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 1201 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXXgute Farbabgabe
XXXXOgute Haftfestigkeit
XXXOOsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

2 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 2x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 2x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 2x gute Bildqualität
  • 2x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “Urban Decay Naked Smoky Palette”

  1. Just.a.dream

    Sehr schöne Bilder und ein tolles AMU 🙂

  2. Seli

    Dankeschön, das freut mich 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.