Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

The Body Shop The Sparkler, Farbe: Dazzling Copper (LE)

Von der Idee her toll, aber an der Ausführung sollte meiner Meinung nach noch gefeilt werden!

Anzeige

Hallo meine lieben Leser, Freunde und Bewerter,

dieses Mal habe ich euch hier wieder ein Produkt, welches ich abermals hier bei Pinkmelon gratis zum Testen erhalten habe:

The Body Shop The Sparkler, Farbe: Dazzling Copper (LE)

Des Weiteren ist das Body-Puder übrigens auch noch in der Farbe „Enchanting Gold“ erhältlich = Goldschimmer.

Preis:

Der reguläre Preis liegt bei 15,00 Euro für das Fläschlein mit 10 gramm Inhalt.

Herstellerbeschreibung:

„Edel, elegant und wunderschön: Eine raffinierte Kombination aus Pearl- und Glitzerelementen im luxuriösen Boudoir-Flakon zaubert einen hauchzarten Schimmer strahlender Kupfertöne auf Gesicht, Haar und Körper.
* Kupfer-Schimmer
* Gleichmäßige Verteilung
* Leicht duftend
* Limited Edition“

Hersteller/ Kontakt:

The Body Shop Germany GmbH
Telefonnummer Kundenservice: + 49 (0) 211 544 17003
E-Mail-Adresse: Kundenservice.de@TheBodyShop.com

Anwendungsempfehlung:

„Auf Gesicht, Körper und Haare sprühen. Augenpartie aussparen.“

Meine Erfahrungen:

Ja, das war zu Beginn eine böse Überraschung. Also zuerst einmal war es eine positive Überraschung, als ich mein Päckchen öffnete und diesen optisch sehr ansprechenden Flakon sah, der wie ein Parfum-Zerstäuber aussieht, nur eben statt Flüssigkeit Puder zerstäubt – und zwar schimmernden Körperpuder. Ich also gleich mal vor lauter Freude hinten auf den Zerstäuber gedrückt. Huch, aber nicht gesehen, dass noch ein Verschuß-Käppchen vorne auf der Spraydüse steckte. Also habe ich das abgezogen. Da war’s schon zu spät: Das Glitzerpuderzeug stöberte in einem hohen Schwall raus aus der Glasflasche und verteilte sich überall in meiner Küche. Ich konnte den Schwall gar nicht mehr zum Stoppen bringen, unaufhörlich schoß das Pulver heraus. Irgendwie habe ich in meiner Not die Kappe wieder drauf gesetzt, die Öffnung verschlossen und war froh, dass ich den Schwall beenden konnte. Aber wie sah meine Küche aus? Alles voller Glitzer! Meine Schublade stand noch offen, weil ich da das Messer zum Paket aufschneiden rausholte – auch darin war überall Glitzerstaub! Etwa 1 Stunde putze ich alles auf. Dann kam mein Sohn nach Hause, das Fläschlein stand noch in der Küche, wo ich das Päckchen aufgemacht hatte. Neugierig – ich hab’s nicht bemerkt – drückte er auch am Zerstäuber und zog – ebenfalls wie ich – (zu ärgerlich, es steht aber auch nichts drauf auf der Flasche!) an der Kappe. Und: Das gleiche wie mir zuvor passierte nun ihm. Ich hätte schreien mögen. 1/3 der Flasche war nun schon aufgebraucht und lag in meiner Küche (= 5 Euro Wert). Abermals putzte ich das weg!

Warum kann man so was nicht groß „ACHTUNG! NICHT DRÜCKEN, WENN KAPPE DRAUF“ schreiben, bzw. die Kappe ganz weglassen? Dann würde das nämlich nicht passieren.
Fakt ist: Wäre die Kappe nicht, dann könnte man sich das Glitzerpuder wie ein Spray in die Haare, auf den Körper und wohin auch immer „spüh-zerstäuben“, aber mit Kappe ist das Malheur vorprogrammiert! Ich lasse die Kappe daher nun komplett weg, damit nicht wieder irgendjemand drückt und dann die Kappe abzieht.

Vom Geruch her ist es dezent parfümiert, von der Verträglichkeit habe ich keinerlei Hautreizungen oder -irritationen verspürt. Meine Haut wurde auch nicht ausgetrocknet.
Die Wirkung ist ein toller Glitzer überall, allerdings auch ein wenig hinter einem. Wenn ich auf mich sprühe, geht zwangsläufig was daneben und was immer hinter mir steht/liegt/sich befindet ist dann auch mit Glitzer versehen. Mein Mann mag diesen Glitzer gar nicht, weil man ihn nur schwer abbekommt, gerade aus den Haaren, dann glitzert auch unser Bett, wenn ich z.B. Mittagsschläflein mache oder wenn ich die Wange meines Mannes berühre, glitzert diese dann auch…  Der Glitzer hält also sehr gut auf der Haut/den Haaren, wenn man nichts berührt.

Vielen Dank für’s Lesen, Bewerten und Kommentieren!

by esposa1969 (auch für andere Plattformen)

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Body-Puder

Dieser Artikel wurde seitdem 3020 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXOverleiht ein samtiges & softes Hautgefühl
XXXXXverleiht einen ansprechenden Schimmer
XXXXXtrocknet die Haut nicht aus
XXXXXhält den ganzen Tag

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

1 von 6 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 5x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

11 Antworten zu “The Body Shop The Sparkler, Farbe: Dazzling Copper (LE)”

  1. LadyInRed

    Liebe Esposa,
    ich finde es sehr schade, dass du in deinem Bericht viele Kriterien zu dem Puder auslässt und dein Unglück mit der vergessenen Verschlusskappe in den Vordegrund stellst. So etwas ist für mich nebensächlich und kann auch kurz in einem Satz erwähnt werden.
    Was ich wichtig gefunden hätte, ist, ob der „Strahl“ der herauskommt gleichmäßig ist? Verteilt sich das Puder auch schön, oder sollte man mit dem Pinsel noch ewas nachhelfen? Wie ist das Hautgefühl, spürt man die Glitzerpartikel, wenn man über die Haut fährt, ist das Gefühl unangenehm, weil man denkt, es befindet sich eine fremde Schicht auf der Haut.
    Sieht man wirklich einen Kupferschimmer, oder nur Schimmer? Und wenn Kupfer, verblasst der mit der Zeit? Du sagst, er lässt sich schwer wieder enfernen. WIE hast du ihn den entfernt? Reicht es kräftig mit einem feuchten Abschminktuch zu ribbeln und rubbeln oder sollte ich jedes Mal nach der Benutzung duschen? Und gibts ’ne Anmerkung seitens des Herstellers, aus welcher Entfernung man sprühen sollte?

  2. esposa1969

    Alles was ich nicht schreibe steht auch nicht drauf. Wenn ich schon schreibe „Warum kann man so was nicht groß “ACHTUNG! NICHT DRÜCKEN, WENN KAPPE DRAUF” schreiben, bzw. die Kappe ganz weglassen? Dann würde das nämlich nicht passieren.“ Also dass nicht draufsteht wie man es anwendet, dann steht es auch nicht drauf. Wie sich der Puder verteilt, sieht man doch schön auf dem Foto. Der Glitzer geht fast gar nicht weg. Nur mit Duschen bekommt man den Glitzer größtenteils weg.

  3. LadyInRed

    Ich kann mit dem ersten Teil deiner Antwort ganz ehrlich gerade nichts anfangen, da sie komplett an meiner Frage vrobei geht. 😉 Ich finds ja nur logisch, dass man die Kappe abziehen muss, wenn irgendwo eine drauf ist. Hatte ich auch noch nie als Anwendungsbeschreibung gelesen 😀
    Und der Rest meiner Fragen zu dem Produkt hatte nichts damit zu tun, was der Hersteller schreibt, sondern wie deine Erfahrungen und dein Eindruck waren, der ja nur in drei Sätzen kurz geschildert wird. Stattdessen beschreibst du ausfühlrich wie lange du deine Küche geputzt hast, und dass interessiert mich nunmal nicht 🙂 Mir persönlich sind das eben zu wenig Infos zum Produkt, ich möchte mehr darüber wissen, und da du es getestet hast gehe ich davon aus, dass du mir meine oben gestellten Fragen auch beantworten kannst.
    Das Foto ist ja jetzt wirklich mal scharf und man sieht den Glitzer auch schön, aber ich kann zum Beispiel ja auch nicht wissen, ob das das direkte Ergebnis war, oder ob du noch mit dm Pinsel nachgeholfen hast. Verstehst du was ich meine?

  4. esposa1969

    Ja aber die Kappe ist so winzig, dass man sie kaum bemerkt. Und hat man dann gedrückt, weil man sie nicht bemerkt hat, dann darf man sie eben NICHT mehr abziehen, weil sonst eben das Malheur passiert. Es gibt ja auch Haarspray oder Deodosen ohne Kappe. Ich hätte ja nicht gedrückt, wenn ich die Kappe bemerkt hätte, sondern natürlich diese erst abgezogen und dann gedrückt. Und wenn ich mit einem Pinsel nachgeholfen habe, würde ich es doch schreiben. Soll ich jetzt schreiben: Nein, ich habe keinen Pinsel benutzt, auch keinen Schwamm benutzt und auch dies oder jenes nicht benutzt, dafür ist doch der Zerstäuber da. Das wäre ja so als müsste man jedes Mal wenn man sich Parfum ansprüht auch schreiben müsste: Ich habe es aufgesprüht und NICHT mit irgendwas verteilt oder eingerieben oder sonst was. Alles was man nicht schreibt hat man auch nicht gemacht. Man kann dohc nicht alles schreiben, was man machen knnte aber nicht gemacht hat.

  5. LadyInRed

    Ohhh man…
    ich finde es nicht selbstverständlich, dass man „alles was man nicht schreibt nicht gemacht hat“
    jetzt lass doch mal diese blöde Kappe, die ist so unwichtig, darum geht´s mir gar nicht. Auf etliche meine Fragen die ich in meinem ersten Kommentar geschrieben habe, habe ich noch immer keine Antworten bekommen. Meine Güte, wie schwer ist es denn auf Fragen zu antworten, die die Glitzerpertikel in dem Puder oder die Farbe betreffen, etc, stattdessen werde ich nur überdie Kappe aufgeklärt.
    Aber wie war das? Was man nocht schreibt, hat man nicht gemacht? Soll ich jetzt daraus schließen, dass du das Produkt nicht getestet hast, weil du darüber kaum ein Wort verlierst?
    Wenn man nun wiklich mit dem Gedanken spielt, sich das Puder zu kaufen, dann kommt man mit deinem Bericht nicht sehr weit, es sei denn man möchte eine Anleitung zum Küche schrubben.
    Ich weiß auch nicht, was so schlimm wäre in einem Satz zu erwähnen, dass das Puder sich gleichmäßg verteilt und keine unschönen Flecken oder Stückchen auf der Haut bildet, die man noch mit dem Pinsel bearbeiten muss, das ist doch auch gar kein Aufwand und eine Sache von Sekunden. Der Beschreibung deiner Sauerei in der Küche hast du ja auch mehr als den halben Bericht gewidmet. Aber gut, lassen wir die Diskussion, ist deine Sache. Ich persönlich kann mit deinen Berichten allerdings wirklich immer recht wenig anfangen, weil man erst immer ewig lesen muss, bis du mal zum Punkt kommst.Und wenn ich mir deine Bewertungen so ansehe, bin ich nicht die einzige.

  6. esposa1969

    OK:

    Also ich habe nicht einen Pinsel benutzt, es war auch keiner beigefügt zum Benutzen. ich habe auch kein Schwämmchen benutzt. Es war keiner beigefügt zum benutzen. Ich habe NUR den Pumpzerstäuber geedrückt. Es kam ziemlich viel Glitzer raus (soviel dass ich 1 Stunde meine Küche putzen jusste, kann es nicht in qcm ausdrücken aber nach 2 Punpstößen (ich hatte es ja bereits geschrieben!!!) war 1/3 des Flakons leer. Abgeschminkt (habe es dir bereits geantwortet) habe ich es nur mit Duschen.

  7. LadyInRed

    okay, ich sehe schon, wir komen hier zu keinem Ergebnis.
    Manche Fragen beantwortest du mir doppelt und dreifach und auf andere, die ich sogar nochmal wiederholt habe, bekomme ich gar keine Antwort, schade. Ich finde es ist schon zu erwarten, dass wenn man ein Produkt getestet hat und dann Fragen dazu kommen, man diese auch beantwortet und vor allem beantworten kann. Da du dazu nicht in der Lage bist, muss ich mir doch jemand anderen suchen, der dieses Puder richtig getestet hat und dementsprechend auch Aussagen treffen kann. Da eine Freundin von mir den Wunsch geäußert hat, das sie das Puder falls ich noch kein Geschenk habe) sehr interessant findet, ich aber nichs verschenken möchte was nichts taugt. Sehr ergiebig scheint es ja nicht zu sein, wenn man es nach deinen Angaben nur 6 mal benutzen kann.

  8. esposa1969

    Weisst du, liebe LadyInRed, der Ton macht ja auch immer ein bißchen die Musik und wenn ich dann gleich in dern Frage lese „Das Foto ist ja jetzt wirklich mal scharf“ (danke!!) finde ich viele Fragen auch an den Haaren herbeigezogen. Gerad edie mit dem Abschminken: Wenn man diesen Puder (du siehst es am Swatch) am gesamten Körper + Haare hat, meinst du ich rubbel jeden cm mit einem Anschminktuch weg? Dass man das dann runterduschen muss (habe ich dir ja auch beantwortet) ist doch logisch, zumindest genauso logisch wie für dich ist, dass man eine Kappe abziehen muss. (Ist für mich auch logisch, nochmal: WENN man die Kappe überhaupt bemerkt) Bei anderen Produkten spürht man (was auch immer) und merkt: Oh, Mist …. Kappe ist ja noch drauf und man zieht sie ab und es passiert NICHTS. Hier war mir wichtig zu erwähnen, dass man die Kappe nicht bemerkt man sprüht und merkt: Oh, Mist …. Kappe ist ja noch drauf und man zieht sie ab und es passiert WAS GANZ SCHLIMMES, nämlich dass 1/6 der Flasche im hohen Bogen hinauskatapultiert wird. AUS DIESEM GRUND habe ich die Küchengeschichte erwähnt, damit man sich eine Vorstellung machen kann, was passieren kann WENN MAN DIE KAPPE ÜBERSIEHT (was ein Leichtes ist) und nicht um dich mit meiner Küchengeschichte zu langweilen, sondern auf diese Problematik – die für andere sicher sehr hilfreich ist), weil man dann beim Kauf weiß, dass man EBEN DIE KAPPE NICHT ABZIEHEHEN DARF, wenn man zuvor versehentlich gedrückt hat!!

  9. LadyInRed

    Liebe esposa,
    ich habe dir in meinem ersten Kommentar ganz sachlich geschrieben, was mich an dem Produkt noch interessiert hätte. Auf einige Fragen bist du eingegangen, wie das Entfernen (Ich habe ein Schimmerpuder, was auch total glitzert und bei dem es aber völlig ausreichend ist mit einem guten Abschminktuch oder einem nassen Waschlappen drüber zu gehen, ohne dass ich sofort duschen muss) andere hast du bis jetzt geflissentlich ignoriert und hast in allen drei deiner Kommentare fast nur von der Kappe geredet. Dass du die Kappe übersehen hast, hast du mittlerweile denke ich genug erwähnt und mir leuchtet auch ein, dass das dann voll die Schweinerei gibt (ich hätte mich auch geärgert, wenn ich das alles hätte wegwischen müsen) aber wie gesagt, dass zum Haupttehma im Bericht zu machen finde ich nicht nötig, ich weiß auch nich, was für andere hilfreich sein soll, wenn man weiß, dass deine Schubladen mit Messern offen waren, etc. und es hätte ein Satz gereicht, aber das ist wohl Ansichtssache.
    Ich finde es wirklich schade, dass man, wenn jemand Fragen stellt, weil ihm das ein oder andere nicht so klar ist ihn beschuldigt, dass alles an den Haaren herbeigezogen ist. Anstatt zu diskutieren kann man doch einfach nochmal schnell antworten, das hätte dir und mir glaube ich einige Nerven erspart.
    Da ich wirklich wie geschrieben Interesse an dem Puder habe, frage ich nochmal:
    Es heißt im Produktnamen ja „Copper“, und der Hersteller sagt auch „Kupferschimmer“, ist der wirklich vorhanden oder ist es nur Schimmer und Glitzer? Das kommt auf dem Foto dann doch nicht so raus, weil es vermutlih sehr schwer einzufangen ist.
    Und die Glitzerpartikel (für mich sehen die doch recht groß aus) spürst du die, wenn du zum Beispiel mit der Hand über den Arm fährst, bzw. spürt man das Puder überhaupt irgendwie auf der Haut?
    Ich fänds wirklich richtig toll, wenn du mir die Fragen noch beantworten könntest. Danke!!

  10. esposa1969

    Ich habe ja nur das eine (also den Kupferschimmer) und finde dass es wie Gold glitzert. Da es ja aber auch ein Goldglitzer gibt, muss es wohl einen Unterschied geben. Aber ich finde es sehr sehr golden. Das auf dem Arm ist ein Sprühhub. Spüren tue ich den Glitzer nicht – auch nicht beim Drüberfahren. Hälst du den Sprayer vor dich und sprühst dich an, hast du zwangsläufig den Glitter überall: Auf deinem Gesicht/ Körper/ Haare/ Wand hinter dir usw. Also MUSS man Duschen, weil man über die Haare ja nicht mit Abschminkpads gehen kann und es wäre ja auch zu großflächig, wenn du jeden der besprühten Stellen mit Pads entfernen wolltest. Mit einem nassen Handtuch und viel rubbeln verteilt man es von a nach b bekommt es abe rnicht komplett los. Auf dem Flakon steht NICHTS (nur Ingredients, aber die soll ich hier ja nicht angeben), die Gramm-Menge, Der Hersteller+ Produktname und 4 Zeichen (das eine sieht wie ein gevierteltes Gesicht aus, das andere wie ein Bauchnabel, das andere wie eine Haarsträhne und dann ein durchgestrichenes Auge. MEHR ANGABEN stehen da nicht. Ich habe das ja aus der Homepage des Herstellers heruasgesucht:

    Anwendungsempfehlung:
    “Auf Gesicht, Körper und Haare sprühen. Augenpartie aussparen.”

    und auch geschrieben.
    Wenn du magst kannst du mir deine Adresse senden dann könnte ich dir eine kleine Menge abfüllen und dir schicken. Das ist zwar dann nicht der Zerstäuber-Effekt, der bei mir eben ziemlich explsionsartig war, aber du kannst den geruch und die Schimmerfarbe vllt. erkennen. Im übrigen war ich bei uns in der BODY SHOP Filiale weil ich darauf aufmerksam machen wollte, dass es gescheiter wäre diese Kappe wegzulassen. Die hatten einen Flakon (natürlich ohne Kappe) dort ausgestellt, wo man testen konnte.

  11. Anny16

    Aha, LadyInRead, nicht nur mich machst du fertig … lass doch einfach jeden seine Testberichte schreiben, so wie er sie möchte und werde vor allem nicht gleich so ausfallend!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
The Body Shop ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.