Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

essence mountain calling top coat, Farbe: 01 snow alert! (LE)

Zaubert im Handumdrehen ein kleines Schneegestöber auf die Nägel! Mein neuer Lieblingstopper für die Winterzeit – hält absolut, was er verspricht.

Wie ich im letzten Testbericht bereits erwähnt habe, wurde mir von cosnova ein Testpaket mit Produkten der essence Trend Edition „mountain calling“ zugeschickt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Leider war das einzige Produkt, worauf ich es seit der Pressemitteilung abgesehen hatte, nicht dabei: der top coat mit snow effect. Also bin ich schnell in die Stadt marschiert und habe ihn mir sofort gekauft, denn allen Toppern mit Glitzer oder Flakies kann ich nur schwer widerstehen.

1. Preis:
Der Top Coat enthält 10ml und kostet 1,99€.

2. Verpackung:
Im Gegensatz zu den anderen Lacken der LE befindet sich der Top Coat in einem zylinderförmigen Fläschchen. Der Plastikdeckel ist weiß, die Flasche selbst durchsichtig und die Aufschrift recht simpel in Dunkelblau gehalten. Schon von außen kann man die vielen weißen Flakies gut erkennen, die ein einer durchsichtigen Base schwimmen.

3. Herstellerversprechen:
„Snowflakes. Ein Highlight für alle Schneehasen ist dieser transparente Top Coat. Dank weißer Flöckchen-Elemente gelingt ein überraschender Schnee-Effekt auf den Nägeln. Einfach über einem der Nagellacke auftragen.”

4. Inhaltsstoffe:
BUTYL ACETATE, ETHYL ACETATE, ISOPROPYL ALCOHOL, POLYETHYLENE TEREPHTHALATE, NITROCELLULOSE, ADIPIC ACID/NEOPENTYL GLYCOL/TRIMELLITIC ANHYDRIDE COPOLYMER, ACETYL TRIBUTYL CITRATE, SILICA DIMETHYL SILYLATE, POLYURETHANE-33.

5. Pinsel & Auftrag:
Im Gegensatz zu den Farblacken dieser LE ist der Pinsel des Top Coats etwas schmaler und fächert nicht ganz so gut auf. Man braucht somit 3 bis 4 Pinselstriche, um die Flakies halbwegs gleichmäßig auf einem Nagel zu verteilen.
Auf der Rückseite des Fläschchens wird empfohlen, den Lack vor Gebrauch zu schütteln. Ich persönlich versuche genau das immer zu vermeiden und rolle meine Lackflaschen höchstens zwischen meinen Handflächen, wenn sich Glitzerpartikel mehr verteilen sollen oder ähnliches. Da dieser Lack aber wirklich voll unzähliger Flakies ist, die frei im Lack schwimmen und sich zumindest bis jetzt noch kein bisschen am Boden des Fläschchens abgesetzt haben, halte ich es auch nicht für notwendig, das Fläschchen zu schütteln. Ich musste nicht nach Flakies fischen, sondern hatte mit einer normalen Lackschicht genug, um ein schönes Ergebnis zu erzielen, wie ich finde. Mit dem Auftrag bin ich also sehr zufrieden – kein Angeln nach Partikeln, eine Schicht reicht aus, Flakies lassen sich gut verteilen. So wünsche ich mir das bei Toppern!

6. Trocknungszeit:
Wenn die farbige Base komplett(!) durchgetrocknet ist, benötigt der Top Coat etwa 10 Minuten, um ebenfalls durchzutrocknen. Sollte die Base noch nicht 100%ig trocken sein, verlängert sich auch die Trockenzeit des Top Coats deutlich und man muss noch etwas länger aufpassen, was Patzer und Macken angeht.

7. Effekt:
In der durchsichtigen Base des Lacks befinden sich viele weiße hexagone Partikel in zwei verschiedenen Größen, wobei die kleinen Flakies auf den ersten Blick rund erscheinen. Die Bezeichnung „snow effect“ finde ich durchaus angemessen und je nach farbiger Base erscheint das Nageldesign tatsächlich wie ein kleines Schneegestöber. Aus diesem Grund habe ich den Top Coat auf einem Gradient von blau zu weiß (beide Lacke stammen ebenfalls aus der mountain calling LE) aufgetragen, sodass ein Design entsteht, das doch stark an Schnee erinnert. Mir gefällt der Effekt extrem gut und ich kann mir den Top Coat auch auf vielen anderen winterlichen Designs oder Farbtönen vorstellen. Definitiv ein Winter Lack!

8. Haftfestigkeit:
Oft bringen Topper mit größeren Partikeln das Problem mit sich, dass der Lack aufplatzt, weil Partikel nicht komplett am Nagel anliegen und man so an ihnen hängen bleibt. Das Problem hatte ich dieses Mal nicht und die Haftfestigkeit der Base wurde durch den Topper nicht beeinträchtigt.

9. Ablackieren:
Jeder Glitzerlackliebhaber kennt es – der Grund warum Topperliebe immer eine gewisse Hassliebe bleiben wird: das Ablackieren. Auch hier macht das Ablackieren keinen Spaß und meine Wattepads fusselten recht stark. Ich bin kein großer Freund der Alufolienmethode und greife bei Glitzerlacken nach wie vor zu Wattepads in Nagellackentferner getränkt. Diese drücke ich dann etwas länger auf den Nagel. Die Flakies gehen halbwegs gut ab, aber man braucht mehr Wattepads als bei normalem Farblack. (Ich habe 6 Stück gebraucht.)

10. Kaufempfehlung:
Ich bin mehr als zufrieden mit dem Lack und kann ihn jeder Topper- und Winterliebhaberin nur wärmstens empfehlen. Der perfekte Lack für die Winterzeit!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 1577 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXOtrocknet schnell
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Produkt kaufen

4 von 4 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 4x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 4x sehr ausführlich
  • 2x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 4x gute Bildqualität
  • 4x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

6 Antworten zu “essence mountain calling top coat, Farbe: 01 snow alert! (LE)”

  1. Stellamarina

    wow!sehr schöne Nägel! 🙂

  2. irma

    Danke dir. 🙂

  3. sunflowerfields

    Ich habe auch ein Päckchen von cosnova bekommen mit ebenfalls dem blauen und weißen Lack – der Snow Topper fehlte leider auch 🙁
    Dein Design gefällt mir unheimlich gut, ich muss mir unbedingt den Topper noch zu legen und es nachpinseln! Vielen Dank für diesen tollen Bericht und die tolle Design-Idee!

  4. irma

    oh vielen dank 🙂 der topper macht echt was her! freut mich sehr, dass dir mein bericht gefällt! 🙂

  5. LovelyLisa

    Wow wie immer wunderschön! <3 Wie machst du das, dass die Farben so schön ineinander laufen? 🙂

  6. irma

    Danke Lisa! 🙂 Du lackierst einfach erst eine Farbe und wenn die trocken ist, bepinselst du ein Make-up Schwämmchen mit in meinem Fall 2 Farben und betupft den Nagel. Ich hab glaube ich 2 Schichten getupft. Ohne Top Coat sieht der Übergang nicht ganz so fließend aus, mit Top Coat find ich es immer viel schöner. 🙂 Gradient ist eigentlich super einfach. 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

essence ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.